RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ostberg fährt für Citroen ungarische Rallye-Meisterschaft 2021
Foto: Citroen Racing

Ostberg Hung(a)ry for Victory

Mads Ostberg und Co-Pilot Torstein Eriksen werden 2021 in einem C3 Rally 2 des TRT-Teams für Citroen die ungarische Rallye-Meisterschaft bestreiten.

Das Citroën Rally Team Hungary hat für seine dritte Saison in der ungarischen Rallye-Meisterschaft eine Weltmeister-Crew verpflichtet. Der letztjährige WRC2-Champion Mads Ostberg und Beifahrer Torstein Eriksen werden ihr Debüt 2021 mit der neuesten Evolution des Citroën C3 Rallye 2 von Tagai Racing Technology (TRT) bei der Ungarischen Rallye-Meisterschaft geben.

Die Marke Citroën ist stolz auf den Erfolg, die Leistung und die Zuverlässigkeit, die Citroën Racing während der gesamten Rallyekarriere bewiesen hat. Der ungarische Citroën-Hauptsitz sowie Tagai Racing Technology und Pirelli haben hart gearbeitet, um dem lokalen Publikum zu zeigen, wozu Citroën während der gesamten Saison 2021 in der Lage ist.

Teamchef György Balkányi erklärte stolz: „Ich freue mich sehr, eine Zusammenarbeit zwischen TRT und Mads Ostberg aufbauen zu können, die die Marke Citroën bei der ungarischen Rallye-Meisterschaft vertreten werden, sowie den Ruf unseres Landes und der ungarischen Rallye-Szene in der Welt hoch halten werden."

Der vierfache norwegische Meister tritt seit 2014 mit Citroën an und saß 2020 am Steuer des C3 R5, als er mit seinem Beifahrer Torstein Eriksen die WRC2-Weltmeisterschaft gewann. Bei einer im letzten Jahr organisierten Testsession konnte Mads sich im Team orientieren: "Ich bin froh, mit Citroën in Ungarn und TRT zu dieser Einigung gekommen zu sein. Ich bin sehr zuversichtlich und freue mich darauf, die Herausforderung der ungarischen Rallyes anzunehmen."

Weitere Artikel:

Fährst du quer, freust dich mehr

Toyota GR Yaris: Drifttest auf Eis

Auf dem Papier verspricht der GR Yaris die ultimative Offenbarung für alle zu sein, die sich endlich einmal wieder echten Rennsport für die Straße wünschen, ohne dafür sechs- bis achtstellige Eurobeträge auf den Tisch legen zu müssen. Ob das wirklich so ist, haben wir auf Eis und Schnee herausgefunden.

Besser mit Allrad?!

Videotest: Toyota Prius Hybrid

Allrad-Marke Toyota? Ab sofort gibt's den Prius nur noch mit 4WD. Wir haben dem vermeintlich unangefochtenen Spritsparmeister auf den Zahn gefühlt und herausgefunden, ob das die zusätzliche E-Maschine im Heck ihn rundherum zum besseren Auto macht, oder eben nicht.

Eine Rarität wird 70

Maserati A6G 2000

Der Maserati A6G 2000 war eine echte Seltenheit, nur 16 Stück wurden von ihm gebaut und vor 70 Jahren erstmals ausgeliefert. Zeit für die Italiener, den Geburtstag des A6G 2000 zu feiern.

Darum ist die Vorbereitung so wichtig

Bereit für die Moped-Saison

Wenn wie in jedem Jahr die Roller-Saison beginnt, müssen die Begleiter auf zwei Rädern auf den ersten Einsatz vorbereitet werden. Jan Breckwoldt, Geschäftsführer von Peugeot Motocycles, erklärt, wie Fahrzeug und Fahrer sicher in die Saison starten können.