RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rally Clásico Mallorca: Sieg für das Duo Riegler/Heigl
Foto: Toni Mas

Wenn der Stress und die Reise es wert sind

Gerald Rigler und Jürgen Heigl statteten der beliebten Urlaubsinsel Mallorca einen Besuch ab. Nicht um Urlaub zu machen, sondern um eine Rallye zu fahren und zu gewinnen.

Was speziell in Zeiten als Corona ausschließlich als Bier bekannt war, jährlich im Frühjahr vor allem unsere deutschen Nachbarn langersehnte Reisepläne für den Sommer schmieden ließ, ist für die Logistik des RM Racing Team Austria eine Sache, welche in wenigen Stunden erledigt wird.

Denn vielmehr hatten die Mannen rund um Teamchef Roman Mühlberger nicht um den eben noch bei der Blaufränkischland Rallye im Einsatz gewesenen Ford Fiesta Rally 2 zu revidieren völlig neu zu folieren und alles zur Abfahrt gen Mallorca fertig zu machen.

Nach seinem erstmaligen und sehr erfolgreichen Gastspiel in einem angemieteten Skoda Fabia Rally2 im Blaufränkischland wollte Gerald Rigler bei seinem zweiten Antreten im Rahmen der Rally Classico Mallorca gemeinsam mit Beifahrer Jürgen Heigl wieder im gewohnten Ford Fiesta Platz nehmen.

Das Duo konnte es kaum erwarten, die wunderschönen Sonderprüfungen, welche am ersten Tag entlang der traumhaften Küstenabschnitten über zahlreiche Serpentinen ins Landesinnere führen, im Rallyetempo zu bereisen. Die Rallye begann bereits am Donnerstag und als der Wagen abends unbeschadet im Park Ferme abgestellt wurde war man bestens gelaunt. Nun wer wäre das nicht gewesen, bei einem 2. Gesamtzwischenrang.

Ab dem zweiten Tag entwickelte sich ein elektrisierender Zweikampf mit dem Spanier David Garcia im Porsche 997. Im Schlagdistanz zu dem Porschepiloten beendete man auch den zweiten Tag auf Platz 2 gesamt. Mit Spannung ging es in den Abschlusstag und das Führungsduo flog der Konkurrenz förmlich davon.

Auf der zwölften Sonderprüfung kollabierte der Kühler des Porsches und Gerald Rigler/Jürgen Heigl krönten eine für das ganze Team herausragende Woche mit einem Gesamtsieg. Bereits am Weg nach Hause wurden schon weitere Einsatzpläne für diese Saison finalisiert.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Die Super-Sebs fallen auch am Samstag beide aus!

WRC Portugal: Loeb und Ogier wieder raus!

Die Pannenserie der WRC-Stars Sebastien Loeb und Sebastien Ogier setzte sich bei der Rallye Portugal auch am Samstag fort - Evans weiter vor Rovanperä.

Das große Schwärmen der Race Rent Austria-Piloten von der Rally Krumlov begann 2019 und wurde in Folge trotz Pandemiepause immer mehr. Am Wochenende starten sechs RRA-Teams...

Hartbergerland Rallye 2022: Fahrerstimmen & Ausgangslage

Rallye-Show im Sog der Überflieger

Die Fans der Hartbergerland-Rallye dürfen sich wieder auf einen Sekundenkrimi an der Spitze freuen. Die besten Piloten des Landes garantieren Motorsport pur in allen Meisterschaftskategorien. Hier ihre Statements, bevor es am kommenden Wochenende losgeht.

Hartbergerland Rallye: Vorschau Zellhofer

Auf der Suche nach Glück

Im Vorjahr feierte Christoph Zellhofer in der Oststeiermark noch drei Erfolge und wurde in der Gesamtwertung Siebter. Heuer sollten ähnliche Erfolge mit dem SUZUKI ZMX durchaus möglich sein ...

Rallye Opatija: Nachbericht Rallye Team Kramer

Schockmomente in Kroatien

Knapp zwei Wochen nach dem erfolgreichen WRC-Einsatz ging das Rallye Team Kramer von 6. bis 9. Mai bei der Rallye Opatija an den Start.

Das Ziel: die Führungsverteidigung in Hartberg

Hartbergerland Rallye 2022: Vorschau Schindelegger

Mit erneuertem Antrieb und perfekter Vorbereitung reist das Rallyeteam Schindelegger aus dem Waldviertel nach Hartberg, um die Führung in der historischen Rallye-Staatsmeisterschaft zu verteidigen.