RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rallyshow Santa Domenica: Vorschau
Foto: Rallyshow Santa Domenica

Kultige Rallyshow mit Spaßfaktor ohne Limit

Rund 400 Kilometer südlich von WIen steigt die kroatische Rallyshow Santa Domenica. Mit dabei sind Rekordhalter Beppo Harrach oder auch Staatsmeister Simon Wagner...

Noir Trawniczek

99 Teams befahren (Shakedown nicht mitgerechnet) je viermal eine 8,6 km lange Schotterprüfung, die es vielen angetan hat, es gelten keine Restriktor- oder sonstige Beschränkungen, dafür zählt der maximale Spaßfaktor, noch viel mehr, wenn sich - wie so oft - Regen hinzugesellt - die kroatische Rallyshow Santa Domenica hat längst Kultcharakter erlangt. Auch in Österreich - die Alpenrepublik ist beim Comeback der Show mit zehn Teams vertreten, allen voran der neue Staatsmeister Simon Wagner (mit der Schwedin Pia Summer als Co), der auf Beppo Harrach (Co Dominik Jahn) trifft, der Staatsmeister 2011 konnte die Sprintrallye bereits viermal für sich entscheiden (Beppo Harrach Interview folgt in Kürze). Österreichs Copiloten-Export in der WRC, Ilka Minor navigiert den jungen Lukas Dunner, Gerald Rigler und Jürgen Heigl frönen ebenfalls dem maximalen Spaßfaktor...

Der Ungar Peter Ranga konnte sich schon zweimal in die Siegerliste eintragen - er pilotiert zudem einen Skoda Fabia rally2, die in der „No Limit“-Klasse, in der sich die Spitzenfahrer eingetragen haben, einen größeren Restriktor fahren können.

Die „No Limit“-Klasse und die wilde Strecke haben es auch Race Rent Austria-Mastermind Wolfgang Schmollngruber und dessen Sohn Alexander angetan. Die RRA-Mitsubishi und der vom Juniorchef gesteuerte Mazda 323 GTR starten daher wieder mit den frontseitig montierten, feuerspeienden Auspuffrohren und Pferdestärken jenseits der 400er-Grenze.

Vorentscheidend ist bei der elften Ausgabe der Schotterhatz der Shakedown am Samstag, der mehrmals befahren werden kann. Die Top 15-Piloten dürfen ihre Startnummer für den Sonntag wählen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Mit viel Elan und Optimismus in das neue Jahr

Vorschau & Rückblick Austrian Rallye Challenge

Gerade noch vor den Feiertagen und dem bevorstehenden Jahreswechsel wurde das Konzept für die 3. ARC Blaufränkischland Rallye im Einklang mit den Austragungsgemeinden und dem Veranstalter der Austrian Rallye Challenge fertig gestellt.

Duell auf Augenhöhe durch neues Reglement?

WRC 2022: Titelkampf für Evans "völlig offen"

Toyota-Pilot Elfyn Evans rechnet im ersten Jahr des Rally1-Reglements in der WRC mit einem ausgeglichenen Kräfteverhältnis - und lehnt die Rolle als Teamleader ab