RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Wagner gewinnt vor Keferböck

Der Meisterschaftsführende (und -Sieger) Simon Wagner dominiert auch in Perg und gewinnt vor Keferböck und Rossgatterer. Bruder Julian bleibt im R2 glücklos. In der somit "Wagner-losen" 2WD-Klasse gewinnt Michael Lengauer vor Daniel Mayer. In der ARC wiederum gewinnt Riccardo Holzer in seinem Evo 6.5.

Bei der vierten Auflage der Perger Mühlsteinrallye sichert sich Simon Wagner mit seinem Copiloten Sigi Schwarz zum 3. Mal den Gesamtsieg mit einem gewaltigen Vorsprung von 1:10,4 Minuten. Somit ist die Titelverteidigung, die vom ersten Meter an kaum gefährdet war, gelungen.

Dahinter gab es einen spannenden Kampf um Platz 2 zwischen Martin Rossgatterer und Johannes Keferböck (beide Skoda Fabia Rally2). Beide fuhren auf der ersten Sonderprüfung die gleiche Zeit. Auf SP 2 übernahm Rossgatterer das Kommando mit 7,4 Sekunden Vorsprung. Auf SP 3 schlägt Keferböck mit 10.8 Sekunden zurück. Auf SP4 hat erneut Rossgatterer die Nase vorne, gesamt bleibt jedoch Keferböck um 0,1 Sekunden vorne und sichert sich somit den 2. Gesamtplatz.

Schnellster unter den zweiradgetriebenen Fahrzeugen wurde Michael Lengauer mit seinem Copiloten Christian Birklbauer auf Opel Corsa Rally4. Sein 2WD Debut war damit mehr als erfolgreich.

Insgesamt blickt der Rallye Club Perg auf eine sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück. Von 82 gestarteten Teams erreichten 60 das Parc Ferme. Bei gutem Wetter wurden knapp 100 Sonderprüfungskilometer absolviert. Ein großer Zuschaueransturm belegt, dass Motosport nach wie vor einen hohen Stellenwert in der Region hat, was auch der umliegenden Wirtschaft zugutekommt.

Sehr erfreulich ist das Ergebnis der Spendenaktion. Durch Mitfahrten in zwei Vorausautos, sowie durch den Losverkauf für das Gewinnspiel beim Side-Event wurde eine großartige Summe von 4000 € eingenommen, welche im Zuge der Siegerehrung feierlich an die OÖ Kinderkrebshilfe übergeben wurde.


In der Galerie findet ihr zudem stolze 70 Fotos aus der Linse von Harald Illmer, sowie hier das Endergebnis:

Poz. StNr   Fahrer
Beifahrer
Fahrzeug Gesamtzeit / Straffen Gesamtrück. Km/h
1 1 Simon WAGNER
Sigi SCHWARZ
Simon WAGNER
Sigi SCHWARZ
Škoda Fabia Rally 2 Evo 52:58.2   110,71
2 2 Johannes KEFERBÖCK
Markus ZEMANEK
Johannes KEFERBÖCK
Markus ZEMANEK
Škoda Fabia Rally 2 Evo 54:08.6 01:10.4
01:10.4
108,31
3 3 Martin ROSSGATTERER
Andreas THAUERBÖCK
Martin ROSSGATTERER
Andreas THAUERBÖCK
Škoda Fabia Rally 2 Evo 54:08.7 01:10.5
00.1
108,31
4 8 Franz SONNLEITNER
Peter MÜLLER
Franz SONNLEITNER
Peter MÜLLER
Mitsubishi Lancer WRC04 56:32.9 03:34.7
02:24.2
103,71
5 10 Michael LENGAUER
Christian BIRKLBAUER
Michael LENGAUER
Christian BIRKLBAUER
Opel Corsa Rally4 57:24.0 04:25.8
51.1
102,17
6 23 Riccardo HOLZER
Mario PALMSTEINER
Riccardo HOLZER
Mario PALMSTEINER
Mitsubishi Lancer Evo 6.5 57:31.5 04:33.3
07.5
101,95
7 9 Christoph ZELLHOFER
KACHEL André
Christoph ZELLHOFER
KACHEL André
Suzuki Swift ZMX 57:35.4 04:37.2
03.9
101,83
8 11 Severin KATZENSTEINER
Hannes GRÜNDLINGER
Severin KATZENSTEINER
Hannes GRÜNDLINGER
Ford Fiesta R5 57:42.6 04:44.4
07.2
101,62
9 19 Florian AUER
Elke IRLACHER
Florian AUER
Elke IRLACHER
Mitsubishi Lancer Evo VIII 58:07.7 05:09.5
25.1
100,89
10 12 Bernhard STITZ
Harald BACHMAYER
Bernhard STITZ
Harald BACHMAYER
Ford Fiesta R5 58:34.6 05:36.4
26.9
100,11
11 18 Daniel MAYER
Jürgen KLINGER
Daniel MAYER
Jürgen KLINGER
Peugeot 208 Rally4 58:41.2 05:43.0
06.6
99,93
12 31 Alexander SCHMOLLNGRUBER
Christoph WÖGERER
Alexander SCHMOLLNGRUBER
Christoph WÖGERER
Mitsubishi Evo IX 59:14.8 06:16.6
33.6
98,98
13 17 Bernd ZANON
Denis PICENO
Bernd ZANON
Denis PICENO
Renault Clio S 1600 59:42.4 06:44.2
27.6
98,22
14 26 Marco AUBRUNNER
Christoph FISCHER
Marco AUBRUNNER
Christoph FISCHER
Mitsubishi Lancer EVO 6.5 Proto 59:44.5 06:46.3
02.1
98,16
15 22 Reinhold NEULINGER
Markus PÖTSCHER
Reinhold NEULINGER
Markus PÖTSCHER
Mitsubishi Lancer Evo 6.5 01:00:04.2 07:06.0
19.7
97,63
16 39 Niki SCHELLE
Lina METER
Niki SCHELLE
Lina METER
Suzuki Ignis Super 1600 01:00:10.2 07:12.0
06.0
97,46
17 14 Manuel WURMBRAND
Nico EICHENAUER
Manuel WURMBRAND
Nico EICHENAUER
Peugeot 208T16R5 01:00:13.6 07:15.4
03.4
97,37
18 25 Gerald BACHLER
Harald ZEHETBAUER
Gerald BACHLER
Harald ZEHETBAUER
Subaru Impreza 01:00:28.2 07:30.0
14.6
96,98
19 16 Wolfgang SCHERLEITHNER
Luca WALDHERR
Wolfgang SCHERLEITHNER
Luca WALDHERR
Citroen DS3 R5 01:00:30.3 07:32.1
02.1
96,92
20 45 Markus KRONEDER
Karin CERNY
Markus KRONEDER
Karin CERNY
Opel Corsa Rally4 01:00:32.6 07:34.4
02.3
96,86
21 33 Rudolf LEITNER
Roland MATUSCH
Rudolf LEITNER
Roland MATUSCH
Ford Fiesta Proto 01:00:38.3 07:40.1
05.7
96,71
22 4 Gerald RIGLER
Jürgen HEIGL
Gerald RIGLER
Jürgen HEIGL
Ford Focus WRC 2,0 01:00:41.0
00:40.0
07:42.8
02.7
96,64
23 36 Patrik GAUBINGER
Verena PRACK
Patrik GAUBINGER
Verena PRACK
Audi Quattro Gr.4 01:01:10.7 08:12.5
29.7
95,86
24 54 Gerd KOSCHIER
Christina ETTEL
Gerd KOSCHIER
Christina ETTEL
Mitsubishi Lancer Evo VIII 01:01:43.0 08:44.8
32.3
95,02
25 63 Lukas SCHINDELEGGER
Helmut SCHINDELEGGER
Lukas SCHINDELEGGER
Helmut SCHINDELEGGER
Ford Escort RS2000 MK2 01:01:53.9 08:55.7
10.9
94,74
26 47 Thomas REGNER
Gottfried WITZMANN
Thomas REGNER
Gottfried WITZMANN
Renault Clio R3 01:02:10.1 09:11.9
16.2
94,33
27 15 Markus STEINBOCK
Sabine STEINBOCK
Markus STEINBOCK
Sabine STEINBOCK
Hyundai i20 R5 01:02:17.3 09:19.1
07.2
94,15
28 28 Robert ZITTA
Peter STEMP
Robert ZITTA
Peter STEMP
Subaru WRX STI R4 01:02:17.8 09:19.6
00.5
94,14
29 29 Roland GÜNDESEDER
Georg RATZENBÖCK
Roland GÜNDESEDER
Georg RATZENBÖCK
Mitsubishi Evo IX 01:02:36.4 09:38.2
18.6
93,67
30 44 Harald RUINER
Ramona CHARVAT
Harald RUINER
Ramona CHARVAT
Nissan 350 Z / M1LG2 01:02:42.2 09:44.0
05.8
93,53
31 42 Raphael DIRNBERGER
Christian GIMPL
Raphael DIRNBERGER
Christian GIMPL
Ford Fiesta 01:02:55.5 09:57.3
13.3
93,20
32 34 Bernd BIRNGRUBER
Tanja PÖTSCHER
Bernd BIRNGRUBER
Tanja PÖTSCHER
Subaru Impreza GC8 01:02:57.3 09:59.1
01.8
93,15
33 49 Martin ATTWENGER
Angelika LETZ
Martin ATTWENGER
Angelika LETZ
Peugeot 208 R2 01:03:11.5 10:13.3
14.2
92,80
34 38 Simone BOSCARIOL
Jasmine MANFREDI
Simone BOSCARIOL
Jasmine MANFREDI
Renault Clio N5 01:03:14.6 10:16.4
03.1
92,73
35 35 Manuel WURM
Stefan HACKL
Manuel WURM
Stefan HACKL
Toyota Yaris / M1 - LG1 01:03:20.5 10:22.3
05.9
92,58
36 37 Günther KÖNIGSEDER
Lukas HOLZER
Günther KÖNIGSEDER
Lukas HOLZER
Lancia Delta Integrale 16V 01:03:54.4 10:56.2
33.9
91,77
37 50 Thomas JUNG
Sabine PAILER
Thomas JUNG
Sabine PAILER
Honda Civic Type R 01:04:00.2 11:02.0
05.8
91,63
38 69 Harald HUBER
Stefan HUBER
Harald HUBER
Stefan HUBER
Peugeot 206 16V 01:05:27.4 12:29.2
01:27.2
89,59
39 82 Roman KOPECEK
Gerald PALMETSHOFER
Roman KOPECEK
Gerald PALMETSHOFER
Mitsubishi Colt Ralliart M1 01:05:33.1 12:34.9
05.7
89,46
40 66 Jürgen BLEI
Franz BLEI
Jürgen BLEI
Franz BLEI
Opel Astra Kitcar 01:05:33.8 12:35.6
00.7
89,45
41 43 Raphael SILBERBAUER
Patricia KAMAUF
Raphael SILBERBAUER
Patricia KAMAUF
Ford Fiesta ST 1,6 M1 01:05:46.9 12:48.7
13.1
89,15
42 57 Sebastian SATZINGER
Julian WITTINGHOFER
Sebastian SATZINGER
Julian WITTINGHOFER
Mitsubishi Lancer EVO VI 01:06:10.1
03:10.0
13:11.9
23.2
88,63
43 41 Lukas DIRNBERGER
Lukas MARTINELLI
Lukas DIRNBERGER
Lukas MARTINELLI
Ford Fiesta 01:06:28.3 13:30.1
18.2
88,22
44 65 Christoph KÖNIGSEDER
Christian LINDTNER
Christoph KÖNIGSEDER
Christian LINDTNER
Ford Fiesta Xr2i 01:07:22.5 14:24.3
54.2
87,04
45 53 Jürgen WAIDBACHER
Kathrin REDLINGSHOFER
Jürgen WAIDBACHER
Kathrin REDLINGSHOFER
Mitsubishi Lancer EVO V 01:07:45.3
03:00.0
14:47.1
22.8
86,55
46 68 Gerald HOPF
Karl REITMAIER
Gerald HOPF
Karl REITMAIER
Opel Corsa D OPC 01:08:03.8 15:05.6
18.5
86,16
47 58 Felix GRUNDNIG
Laura PÖLTL
Felix GRUNDNIG
Laura PÖLTL
Mitsubishi Evo IX 01:08:37.0 15:38.8
33.2
85,47
48 70 Fritz KRUMP
Manuel BRANDNER
Fritz KRUMP
Manuel BRANDNER
Renault Clio Sport 01:08:51.4 15:53.2
14.4
85,17
49 56 Martin BACHL
Sandra AICHBERGER
Martin BACHL
Sandra AICHBERGER
Mitsubishi Lancer EVO V 01:09:06.5
03:00.0
16:08.3
15.1
84,86
50 67 Christian GASSNER
Patrick RAAB-NESTERER
Christian GASSNER
Patrick RAAB-NESTERER
Ford Fiesta ST 150 01:09:34.8 16:36.6
28.3
84,28
51 51 Bernd GEBETSBERGER
Florian HADERER
Bernd GEBETSBERGER
Florian HADERER
VW Golf Gti 16V 01:10:24.4 17:26.2
49.6
83,29
52 61 Günther STEFFE
Pia STEFFE
Günther STEFFE
Pia STEFFE
Mitsubishi Galant VR5 01:10:32.3 17:34.1
07.9
83,14
53 77 Karl RAAB
Martin FÜRNTRATT
Karl RAAB
Martin FÜRNTRATT
BMW 318is 01:12:01.1
01:00.0
19:02.9
01:28.8
81,43
54 84 Karl FAIST
Christian SCHWARZ
Karl FAIST
Christian SCHWARZ
Toyota Celica GTi M1 01:12:23.4 19:25.2
22.3
81,01
55 71 Tobias KIESENHOFER
Lisa BIRKLBAUER
Tobias KIESENHOFER
Lisa BIRKLBAUER
Suzuki Swift 01:12:27.1 19:28.9
03.7
80,94
56 78 Patrick GASSNER
Daniel HAIDER
Patrick GASSNER
Daniel HAIDER
Audi A4 b5 Quattro / M1 01:14:13.2 21:15.0
01:46.1
79,01
57 75 Gerhard BIRKLBAUER
Erik FÜRST
Gerhard BIRKLBAUER
Erik FÜRST
Mazda 323 BG 4WD 01:14:18.7 21:20.5
05.5
78,92
58 73 Franz sen. AUER
Anna WILLBERGER
Franz sen. AUER
Anna WILLBERGER
Mitsubishi Lancer EVO III 01:15:24.4 22:26.2
01:05.7
77,77
59 85 Jan DOLZER
Jürgen PILZ
Jan DOLZER
Jürgen PILZ
Subaru Impreza Diesel 01:15:45.7 22:47.5
21.3
77,41
60 72 Iris GERHARD
Robert LINHART
Iris GERHARD
Robert LINHART
Mitsubishi Lancer Evo VII 01:23:20.8 30:22.6
07:35.1
70,36
  5 Julian WAGNER
Pia SUMER
Julian WAGNER
Pia SUMER
Audi A1 Rally 2 Kit Odstop    
  6 Martin ZELLHOFER
Claudia MAIER
Martin ZELLHOFER
Claudia MAIER
Ford Fiesta MK2 R5 Odstop    
  7 Peter EIBISBERGER
Pirmin WINKLHOFER
Peter EIBISBERGER
Pirmin WINKLHOFER
Ford Fiesta Rally2 Odstop    
  20 Andreas SCHART
Rolf OFFNER
Andreas SCHART
Rolf OFFNER
Mitsubishi Lancer Evo IX Odstop    
  21 Markus STOCKINGER
Johann Rainer MOSER
Markus STOCKINGER
Johann Rainer MOSER
Mazda Proto 2 Odstop    
  27 Alexander BAUMGARTNER
Vera KALTENBERGER
Alexander BAUMGARTNER
Vera KALTENBERGER
Mitsubishi Lancer EVO III Odstop    
  30 Daniel FISCHER
Zoltan BUNA
Daniel FISCHER
Zoltan BUNA
Subaru Impreza GC8 Odstop    
  32 Peter ÖLSINGER
Petra SEHER
Peter ÖLSINGER
Petra SEHER
Mitsubishi Space Star Odstop    
  40 Christian WALLNER
Andreas BARTEL
Christian WALLNER
Andreas BARTEL
Ford Fiesta Rally4 Odstop    
  48 Dominik KREISEL
Sebastian KRUPKA
Dominik KREISEL
Sebastian KRUPKA
Opel Corsa Rally4 Odstop    
  52 Manfred HINTERREITER
Dominik HINTERREITER
Manfred HINTERREITER
Dominik HINTERREITER
Mercedes 190 2,3 16V Odstop    
  59 Sebastian MAYR
Melanie KALINKE
Sebastian MAYR
Melanie KALINKE
Mitsubishi Lancer EVO VI Odstop    
  60 Jakob KEFERBÖCK
Lisa HOLZMÜLLER
Jakob KEFERBÖCK
Lisa HOLZMÜLLER
Mazda 323 BG 4WD Odstop    
  64 Markus OSSBERGER
Viktoria KIESENHOFER
Markus OSSBERGER
Viktoria KIESENHOFER
Audi Coupe Quattro Odstop    
  80 Ingo OTTI
Thomas KIENZER
Ingo OTTI
Thomas KIENZER
Citroen C2 R2 Odstop    
  76 Patrik AFFENZELLER
Stefan PREINFALK
Patrik AFFENZELLER
Stefan PREINFALK
VW Golf I Gti Odstop    
  74 Gerhard FRAGNER
Stefanie STÜTZ
Gerhard FRAGNER
Stefanie STÜTZ
Mazda 323 BG 4WD Odstop    
  79 Marco CROZZOLI
FORIN Leonardo
Marco CROZZOLI
FORIN Leonardo
Opel Astra Odstop    
  81 Andreas FRAISSL
Silvia FRAISSL
Andreas FRAISSL
Silvia FRAISSL
Fiat Stilo JTD Odstop    
  83 Phillip HAUER
Cornelia REITBERGER
Phillip HAUER
Cornelia REITBERGER
Opel Corsa OPC Odstop    
  86 Patrick KÖSTLINGER
Petra STEINMETZ
Patrick KÖSTLINGER
Petra STEINMETZ
Fiat Stilo JTD Odstop    
  55 Reinhard FRÜHWALD
Manfred RIEGLER
Reinhard FRÜHWALD
Manfred RIEGLER
Mitsubishi Lancer Evo IX DSQ    

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Rallye Kumrovec: Bericht Kogler

Top Ten-Ergebnis zum Karriereende

Gottfried Kogler landet am Steuer seines "Hundeknochen" auf Platz 10 der Gesamtwertung. Ein mehr als würdiger Abschluss für die aktive Rallye-Karriere, die Gottfried Kogler damit beendet.

Nach einem durchaus von Erfolg gekrönten Ausflug in den Norden (20. Platz bei der Lahti Historic Rally in Finnland) geht es für Alois Nothdurfter in den sonnigen Süden: auf die italienische Insel Elba.

Raimund Baumschlager schlug für die ORM einen Masters Cup für Piloten über 50 vor. Die Reaktionen reichen von absoluter Zustimmung bis hin zu hämischen, weniger netten Worten...

Kalle Rovanperä auf Kurs zu Sieg und Titel

WRC Neuseeland: Zwischenbericht #2

Kalle Rovanperä führt die Rallye Neuseeland vor dem Schlusstag an und könnte sich am Sonntag zum jüngsten Weltmeister in der Geschichte der WRC krönen