RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Pröglhöf bereit für den nächsten E-Einsatz

Nächster Halt: ELE Rallye in Eindhoven

Nach Pröglhöfs Premiere im Opel Corsa-e Rallyecup letzte Woche bei der Rallye Sulingen (D), geht es für den Sittendorfer und seinen Co Peter Medinger kommenden Freitag nach Eindhoven (NL) zur ELE Rallye. Dort wird der zweite Lauf zum Cup ausgetragen.

Für Pröglhöf geht es nun vor allem darum, das Gelernte umzusetzen. Die Rallye selbst sollte etwas selektiver sein als in der rund um Sulingen, was ihm bestimmt entgegenkommt.

„Nach dem ersten Kennenlernen des E-Autos wollen wir uns in Holland schon deutlich steigern. Die Rallye ist für alle im Cup neu, also kommt es hier mehr auf einen guten Aufschrieb an, da niemand von Streckenkenntnissen profitieren kann. Das ist sicherlich ein Vorteil für uns, da Peter und ich schon einige Rallyes zusammen bestritten haben und die Chemie und Kommunikation im Cockpit bestens funktioniert“, berichtet Pröglhöf.

Als Ziel setzt sich Pröglhöf eine Annäherung an die Spitze. Nach dem Hoppala in bei der letzten Rallye dauerte es etwas, bis wieder Vertrauen in die Sache gefunden wurde. Dieses ist jetzt aber wieder voll da und es kann vom ersten Meter an gepusht werden.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden.

Rallye St. Veit: Bericht Andasteer-Racing

Neuer Höhepunkt

Andreas Schart und Rolf Offner gehören zweifellos zu den Teilnehmern, denen die Hirter Rallye St. Veit besonders viel Glück gebracht hat: Mit dem zweiten Platz in der Kategorie 8 sowie einem hervorragenden zehnten Gesamtrang steht das bislang beste Ergebnis von [ANDA]STEER-RACING zu Buche.

26-jährige Kenianerin schreibt Rallye-Geschichte

Maxine Wahome ist erste weibliche WRC3-Siegerin

Als erster Frau gelingt Lokalmatadorin Maxine Wahome bei der Safari-Rallye ein Klassensieg in der WRC3-Wertung - trotz eines Ausfalls am Freitag!

Gottfried Kogler spricht Klartext

Restart mittags: Wirklich völlig unmöglich?

Gottfried Kogler als engagierter AMF-Fahrervertrteter - unter anderem kämpft er für den in der Szene schon ewig ersehnten Wunsch nach einem Restart mittags...

Rallye St Veit: Bericht Rosenberger

Schwierige Rallye für Rosenberger & Schwarz

Nach eigentlich gutem Test im Vorfeld gab es bei der Hirter Rallye St. Veit am Ende dennoch wenig Fortschritte für das Duo Rosenberger/Schwarz auf ihrem Polo GTI R5. Am Ende reichte es für Kris und Sigi Schwarz zwar immerhin für Rang sieben, die Probleme besonders auf schnellen Abschnitten bestanden aber auch weiterhin.

Erinnerungen eines Sportreporters

Ich kann – weil ich es will!

Peter Klein setzt für uns seinen Blick in die Karrieren von Manfred Stohl und Achim Mörtl fort ...