RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rallye W4 2023: Letzte Vorschau
Harald Illmer

Die Waldviertler „Sommerspiele“ werden eröffnet!

Es geht los! Start ist heute um 13.17 Uhr in Fuglau. 39 Teams nehmen die insgesamt 13 Schotterprüfungen in Angriff ...

Die Zeit läuft, die Uhr tickt . . . nur noch kurze Zeit, dann beginnt die LKW FRIENDS on the Road Rallye W4 powered by MeinBezirk.at. Zum ersten Mal in ihrer über 40-jährigen Geschichte wird der einstens Waldviertel-Rallye genannte Staatsmeisterschaftslauf statt im Herbst im Sommer ausgetragen. Was sicht- und temperatur-bedingt eine neue Herausforderung für die 39 Teams, die administrativ und technisch zum Start zugelassen sind, bedeutet. Pünktlich um 13.17 Uhr wird Staatsmeister Simon Wagner (Skoda Fabia RS Rally2) mit der Startnummer 1 aus dem Servicecenter in Fuglau in die Rallye geschickt.

Leider absagen musste mit Kris Rosenberger ein großer Name. „Mir sind leider einige private Termine dazwischengekommen, die sich nicht aufschieben lassen. Es tut mir sehr leid, jeder weiß, wie sehr ich mich auf das Schotterspektakel gefreut habe“, ist der ehemalige Rallye-Champion von 1997 enttäuscht, dass sein VW Polo GTI Rally2 diesmal in der Garage bleiben muss.

Die LKW FRIENDS on the Road Rallye W4 powered by MeinBezirk.at zählt als vierter Lauf zur Österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft, zur 2-WD-Staatsmeisterschaft, zur Junioren-Staatsmeisterschaft, zur Historischen Rallye-Staatsmeisterschaft, zum Historischen Rallye Cup, zum Österreichischen Rallye Cup, zum Österreichischen Rallye Cup 2000, zur Österreichischen Rallye Trophy sowie zum Internationalen Gravel Cup.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Wagner derzeit knapp vor Neubauer

Bucklige Welt Rallye: Sekundenkrimi um den Titel

Im Kampf um die Meisterschaft führt nach sechs Sonderprüfungen Simon Wagner mit 4,5 Sekunden Vorsprung auf Hermann Neubauer, Schnellster ist weiter Hyundai-Werkspilot Teemu Suninen.

Bucklige Welt Rallye: Bericht Kogler

Kogler weiter erfolgreich

Nachdem es jahrelang im Raum Aspang keine Rallye mehr gab, setzte man 2023 neue Impulse und es wurde am Wochenende die "Bucklige Welt Rallye 2023" gestartet.

Pirelli hat bei der aktuellen Reifen-Ausschreibung kein Angebot abgegeben - damit ist klar, dass die WRC ab 2025 mit einem anderen Reifenlieferanten starten wird

Rallye Hall of Fame of Remembrance

Erinnerungsliste rund um den österr. Rallyesport

Klaus Neuberger ist vielen noch als Pressebetreuer von Franz Wittmann bekannt, er hat eine Erinnerungsliste zum respektvollen Andenken an Freunde und Sportkameraden rund um den österr. Rallyesport erstellt.

Man kann ja schließlich nicht überall dabei sein

Pirelli nennt Gründe für Rückzug aus der Rallye-WM

Entgegen erster Anzeichen hat sich Pirelli entschieden, nicht mehr als Reifenlieferant für die WRC zu kandidieren – Mario Isola erklärt, was dahintersteckt.

Bucklige Welt Rallye: Bericht Pröglhöf

Meistertitel adieu – Pröglhöf nur auf Platz 3 der JuniorORM

Hochmotiviert startete das RayBAT Racing Team vergangenes Wochenende in das Saisonfinale bei der OBM Bucklige Welt Rallye. Dass das Team, oder eigentlich der eingesetzte Ford Fiesta überhaupt am Start war, ließ das Publikum staunen.