RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Lavanttal-Rallye: Zeremonienstart
Foto: Harald Illmer

Anheiz-Show im Herzen Wolfsbergs

Den Auftakt zur 46. LASERHERO Lavanttal-Rallye powered by Dohr-Wolfsberg bildet heute Abend der traditionelle Zeremonienstart auf dem Hauptplatz der Kärntner Bezirkshauptstadt / Sämtliche teilnehmenden Teams präsentieren sich dabei den Fans

Morgen, Freitag, ist es so weit. Die 46. LASERHERO Lavanttal-Rallye powered by Dohr-Wolfsberg wird wettkampfmäßig gestartet. Die professionelle Bolzerei um Punkte und Sekunden im Rahmen des dritten Staatsmeisterschaftslaufs der Saison rund um Wolfsberg beginnt.

Schon heute, Donnerstag, am Abend steht aber in der Kärntner 25.000-Einwohner-Metropole alles im Zeichen des Motorsport-Spektakels der nächsten beide Tage. Als Anheizer gibt es um 18 Uhr auf dem Wolfsberger Hauptplatz den traditionellen Zeremonienstart, im Zuge dessen den hoffentlich zahlreichen Fans alle 82 teilnahmewilligen Teams und ihre Boliden vorgestellt werden.

Rallye-Sprachrohr Peter Bauregger wird wie gewohnt sein Bestes geben, um den Aktiven ihre letzten Geheimnisse (freilich nur die Rallye betreffend) vor dem Start zu entlocken. Von Favorit Simon Wagner über Vorjahrssieger Hermann Neubauer bis zu den nationalen Herausforderern Luca Waldherr, Julian Wagner, Michael Lengauer, Martin Roßgatterer oder Fabian Zeiringer, vom deutschen Ex-Staatsmeister Philipp Geipel über dessen blaublütigen Landsmann Albert von Thurn und Taxis, vom jüngsten Kärntner Starter Thomas Traußnig (21) bis zum ältesten Kurt Jabornig (71), zwischen denen exakt ein unglaubliches halbes Jahrhundert liegt – sie und alle anderen werden versuchen, auch diesmal Peter Baureggers unbändigen Wissensdurst zu stillen und damit die Zuschauer zu unterhalten. Also hinkommen, zuschauen, mithören und einen garantiert unterhaltsamen, informationsreichen Abend in der Bezirkshauptstadt Wolfsberg genießen!

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Am Samstag wurde in Neuzeug der für Christof Klausner wiederaufgebaute Audi quattro präsentiert - im Gedenken an seinen verstorbenen Bruder wird Thomas Klausner den Boliden bei der quattrolegende zum ersten Mal pilotieren.

Eugen Friedl und Helmut Aigner vom MCL 68 – Motorclub Leobersdorf haben den Saisonbeginn mit Ihrem Mitsubishi Evo IX erfolgreich gestartet und die ersten Punkte in der AART des Alpe Adria Rallye Cups eingefahren.

WRC, Rallye Portugal: Nach SP18

Sebastien Ogier führt nach Rovanperäs Crash

Nach einem Unfall des bisherigen Spitzenreiters Kalle Rovanperä geht sein Teamkollege Sebastien Ogier als Führender in den Schlusstag der Rallye Portugal

Die Kolumnen von Achim Mörtl polarisieren, für die einen ist er Nestbeschmutzer, den anderen zu milde. Der Kärntner erklärt die Motivation hinter seinen Kolumnen und warum er immer die höchsten Ansprüche an sich selbst stellt.

EXKLUSIV: Manfred Stohl im Interview

Manfred Stohl: Warum ich mit Luca Waldherr kooperiere

Ein mit allen Motorsportwassern „gewaschener“ Vollprofi, Gründer von Stohl Group und STARD, unterstützt den Neo-Teambesitzer Luca Waldherr, leitet Aufträge an sein Team weiter - sehr ungewöhnlich, für Österreich! Wie kommt es dazu? Wir haben nachgefragt…