RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Nächster Test für den Suzuki Swift ZMX erfolgt in Deutschkreutz

ZM-Racing bringt neuerlich Christoph Zellhofer und Christina Ettel zum Einsatz - Hintergrund dieses Einsatzes ist der nächste Meisterschaftslauf im Rebenland.

Bevor es zum zweiten Einsatz in der heimischen Rallyemeisterschaft am 27./28. März im südsteirischen Rebenland geht, wird das ZM-Racing Team den selbst entwickelten und gebauten Suzuki Swift ZMX Prototyp noch einmal ausgiebig in einem Wettbewerb testen.

Daher wird man beim Auftakt der Austria Rallye Challenge bei der Blaufränkischland Rallye mit Start und Ziel in Deutschkreutz an den Start gehen. Die Rallye weist eine Gesamtlänge von fast 200 Kilometern auf, wovon ca. 100 Kilometer auf den acht Sonderprüfungen gefahren werden.

ZM-Racing vertraut dabei wieder auf Christoph Zellhofer und der sehr erfahrenen Co-Pilotin Christina Ettel, die beide schon beim heurigen Rallyeauftakt der Jännerrallye in Freistadt, in der von der AMF neu geschaffenen Klasse 8 den ausgezeichneten zweiten Platz belegten und damit auch Gesamt den 14. Platz erreichten.

Christoph Zellhofer möchte im Burgenland während der Rallye eine Reihe von Testzielen abarbeiten: "Sehr wichtig dabei sind Entwicklungserfahrungen am Set Up, weiters einen optimalen Schrieb für die Sonderprüfungen zu erarbeiten und natürlich die Rallye zu beenden, um möglichst viele Kilometer in der Praxis zu fahren. Dabei sollte nicht Platzierung im Vordergrund stehen, sondern positive Testergebnisse für den weiteren Verlauf der Rallye-Meisterschaft.“

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ARC: Blaufränkischland-Rallye

Weitere Artikel:

Mühlsteinrallye: Vorschau RRA

Race Rent Austria: Kampfansage in der Protoklasse

Race Rent Austria-Teamchef Wolfgang Schmollngruber übt sich einmal mehr als Motivator seiner schnellen Piloten - diesmal sei der Sieg in der Protoklasse angesagt, erklärt „Schmolli“.

Mühlsteinrallye: Schlussbericht

Wagner gewinnt vor Keferböck

Der Meisterschaftsführende (und -Sieger) Simon Wagner dominiert auch in Perg und gewinnt vor Keferböck und Rossgatterer.

Mühlsteinrallye: Was kann rally2Kit?

Julian Wagner im rally2Kit-Audi: Was ist möglich?

Der von Enrico Windisch aufgebaute Audi A1 rally2Kit wird in Perg von Julian Wagner pilotiert - was kann diese Kategorie, wenn ein Spitzenpilot am Steuer sitzt?

Vierter WRC-Saisonstart für den Rekordweltmeister

WRC: Sebastien Loeb startet bei der Akropolis-Rallye

Bei der Akropolis-Rallye in Griechenland kehrt Sebastien Loeb ins WRC-Team von M-Sport zurück, trifft aber erstmals in der Saison 2022 nicht auf Sebastien Ogier

Geglückter Testlauf bei 4. Perger Mühlstein Rallye:

Mühlsteinrallye: Bericht Mayer

Trotz einiger Probleme mit dem Setup kann der Gießhübler mit seinem Debüt mit dem Peugeot 208 Rally4 zufrieden sein – am Ende gab es heute bei der 4. Perger Mühlstein Rallye Platz 2 in der Klasse RC4 und in der Gesamtwertung den elften Rang ...