Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: News

Historische Rallye-EM kommt nach Weiz

Nach positiver FIA-Bewertung in der Saison 2018 wird die Weiz-Rallye am 19./20. Juli 2019 erstmals zur historischen Rallye-EM zählen.

Foto: Harald Illmer

Der Weiz-Rallye, dem Staatsmeisterschaftslauf in der Oststeiermark, wurde für ihre 2019er-Ausgabe am 19./20. Juli vom Motorsportweltverband FIA ein renommierter Status zuerkannt: Neben den bereits bekannten heimischen Prädikaten Rallye-ÖM und Austrian Rallye Challenge samt sämtlichen dazugehörigen Cups und Wertungen sowie der CEZ Rally Championship und der European Rally Trophy zählt die Weiz-Rallye 2019 erstmals auch zur FIA European Historic Sporting Rally Championship.

Schon vor der heurigen Austragung hat man sich für diese historische Rallye-EM beworben und wurde diesbezüglich von der FIA observiert. Nun hält Organisationschef Mario Klammer den resultierenden Bericht in Händen und ist dementsprechend stolz: "Die 'Observer'-Bewertung der FIA fiel sehr, sehr positiv aus, sodass wir uns gegen weitere Mitbewerber aus Europa durchsetzen konnten und 2019 erstmals die FIA European Historic Sporting Rally Championship austragen dürfen."

Klammer nennt dies eine weitere Bestätigung des Weges, den die Weiz-Rallye seit mittlerweile zehn Jahren gehe. Bei aller Arbeit, die dahintersteckt, sieht er diesen Erfolgsweg fast spielerisch einfach: "In Wahrheit bedarf es lediglich dreier Dinge, die's ausmacht: 1. ein Team aus Idealisten, welche die Leidenschaft Rallye als solches lebt und sich damit in die Organisation und Durchführung einbringt; 2. eine Region, die zu 100% hinter der Rallye steht und gemeinsam anpackt, wenn es drauf ankommt; 3. zu jeder Zeit verlässliche Sponsoren, welche die finanzielle Unterstützung als Partnerschaft sehen."

Das alles habe man bei der Weiz-Rallye: "Wenn man am Rallyewochenende mit dem Privat-Pkw nach Weiz kommt, spürt man bereits beim Hinfahren dieses ganz besondere Flair. Da liegt Rennatmosphäre gepaart mit jeder Menge Begeisterung in der Luft." Zudem biete die Region eine malerische Landschaft, jede Menge Kulinarik und eine gute Infrastruktur, mit der man im europäischen Durchschnitt ganz vorne dabei sei. Klammer abschließend: "Wir freuen uns bereits jetzt auf zahlreiche Teams und Fans."

Abschlussbericht Kalteis Abschlussbericht Kalteis ÖM-Status für Rallye W4 ÖM-Status für Rallye W4

Ähnliche Themen:

Rallye-ÖM: News

Weitere Artikel

Auktion am 10. Juli im Dorotheum

150 Roller und Rollermobile unter dem Hammer!

Sie heißen Peel, Frisky Tessy, Megu oder Colibri: Skurrile Nachkriegswunder der Fahrzeug-Geschichte und echte Raritäten, die als Sammlung RRR im Dorotheum versteigert wird.

Ergebnis der "überraschenden" Ohrfeige in Spielberg

Zieht Ferrari jetzt Updates vor?

Obwohl Charles Leclerc in Spielberg Zweiter wurde, war das Wochenende für Ferrari insgesamt eine Katastrophe - Zieht die Scuderia nun die Ungarn-Updates vor?

Aston Martins erstes Motorrad nimmt Form an

Aston Martin Brough Superior AMB 001 in Bewegung

Aston Martin kündigte letzten Herbst an, dass er mit Hilfe des Motorradherstellers Brough Superior in die Motorradbranche einsteigen werde. Das erste Bike der Briten ist die AMB 001, und sie wird jetzt endlich auf der Rennstrecke getestet.

Motoren von BMW, Entwicklung bei Magna

Ineos Grenadier enthüllt; powered by Magna

Manchen ist der neue Defender einfach doch zu wenig hemdsärmelig. So auch Sir Jim Ratcliffe - der somit einfach seinen eigenen, inoffiziellen Defender-Nachfolger entwickelte. Und das mit tatkräftiger Unterstützung aus der Steiermark.