Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Hyundai bestreitet nationale Rallye in Portugal

Mexiko-Vorbereitung: Hyundai bestreitet nationale Rallye in Portugal

Um sich auf die Rallye Mexiko vorzubereiten und Kilometer auf Schotter zurückzulegen, wird Ott Tänak Ende Februar eine nationale Rallye in Portugal fahren.

Foto: LAT

Im vergangenen Jahr gab es in der Rallye-Weltmeisterschaft einige Diskussionen über den Einsatz bei nationalen Rallyes. Vor allem Hyundai und Toyota nutzten dieses Schlupfloch aus, denn nationale Rallyes zählen nicht zu den offiziell erlaubten Testtagen.

Vor allem Citroen, die sich aus mittlerweile aus der WRC zurückgezogen haben, wetterten gegen dieses Vorgehen. Geändert hat sich allerdings nichts. Nun gab Hyundai bekannt, dass man bei der Rallye Serras de Fafe e Felgueiras, die vom 27. bis 29. Februar in Portugal stattfindet, dabei sein wird.

Dani Sordo und Ott Tänak werden dort zwei Hyundai i20 Coupe WRC fahren. Den Grund für den Einsatz bei der ersten Rallye der portugiesischen Meisterschaft kommuniziert Hyundai ganz offen: Man will sich für den ersten WM-Lauf auf Schotter vorbereiten. Das ist die Rallye Mexiko Mitte März.

Die Rallye Serras de Fafe e Felgueiras umfasst 13 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtdistanz von knapp 100 Kilometern.

© Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Die Historie sportlicher Toyota-Modelle reicht weit zurück und mündet in Kürze im brandneuen GR Yaris. Wir werfen einen Blick auf die spannende Geschichte.

Schuldspruch nach unerlaubter Push-to-pass-Nutzung

Rast verliert am grünen Tisch Spa-Sieg

Die Verhandlung nach Rene Rasts unerlaubter Push-to-pass-Nutzung in Spa endet mit einem Schuldspruch: Der DTM-Meister verliert seinen Sieg an Audi-Rivale Nico Müller.

BMW-Trio in neuem Look

BMW F 750 GS & F 850 GS neu aufgelegt

BMW Motorrad legt die Mittelklasse-Modelle BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure für 2021 neu auf.

Der große Wrangler-Rivale ist wieder da

Das ist der neue Ford Bronco

Nach 24 Jahren hat Ford (für viele Amerikaner und Offroad-Fans) endlich den neuen Bronco vorgestellt - und das gleich als ganze Familie: als Zweitürer, Viertürer und "abgespeckte" Bronco Sport Variante.