RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rallye-ÖM: Burgenland

Sensationserfolg für das jüngste Rallyeteam Österreichs!

Bei der Burgenland Rallye gab es gleich einen Klassensieg für die Citröen-Junioren Seppi Stigler & Walter Pfaffenhuemer.

Auftakt nach Maß für das jüngste Rallyeteam Österreichs! Die beiden Steyrer Seppi Stigler (20) und Walter Pfaffenhuemer (22) holten vergangenen Freitag und Samstag bei der Burgenland Rallye auf ihrem Schieffermüller-Citröen Saxo VTS den Sieg in der seriennahen Klasse N2.

Die Nachwuchs-Quertreiber, die als offizielles "Citröen Junior Rallye Team" unterwegs waren, wollten eigentlich die Gelegenheit nützen, erstmals das Auto kennen zu lernen. Die konstante, aber durchwegs schnelle Fahrt in dem 140 PS starken und zuverlässigen Boliden reichte nach anstrengenden 21 Sonderprüfungen schlussendlich für den tollen Erfolg bei der erst zweiten Rallye der jungen Oberösterreicher.

Pilot Seppi Stigler und Beifahrer Walter Pfaffenhuemer kam allerdings der Ausfall ihres Hauptkonkurrentens und Citroen-Teamkollegens Martin Ertl zugute, der auf SP 12 aufgrund eines geplatzten Brems-Schlauches einen mehrfachen Überschlag fabrizierte, gottlob aber unverletzt blieb.

Außer dem Sieg in der Klasse N2 gab es als Draufgabe noch einen neunten Platz bei den Seriennahen sowie Platz 20 bei knapp 70 Startern im Gesamtklassement.

"Wir sind überglücklich, dass es gleich so toll geklappt hat. Zwar kosteten uns ein Reifendefekt und einige kleinere Probleme am ersten Tag wertvolle Sekunden sowie die Chance, im Gesamtklassement noch weiter vorne zu landen. Am zweiten Tag passte dann aber alles und wir waren teilweise sehr schnell unterwegs. Natürlich ist der gelungene Auftakt auch ein Ansporn für die weitere Saison", schilderte Stigler nach der Rallye. Nächster Einsatz ist am 4. und 5. April bei der schwierigen Lavanttal-Rallye im Raum Wolfsberg in Kärnten.

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: Burgenland

Weitere Artikel:

Hartbergerland Rallye 2022: Zahlen, Daten, Fakten

62 Starter in der Oststeiermark

Der zum nunmehr 27. mal ausgetragene Rallyeklassiker zählt 2022 neben der ÖM, auch zur ARC. Der Andrang ist dementsprechend groß. Der größte Anteil der Aktiven kommt aus Niederösterreich, vor der Steiermark und Oberösterreich.

ERC Rally Islas de Gran Canaria: Nachbericht Wagner

Internationale Bestzeiten auch auf Asphalt

Nach dem phänomenalen dritten Platz beim Rallye Europameisterschaftslauf (ERC) auf den Azoren Anfang April und zwischenzeitlich zwei weiteren Gesamtsiegen im Lavanttal und bei der Rallye Opatija in Kroatien, nahm Simon Wagner mit Beifahrer Winter am zurückliegenden Wochenende die Rally Islas de Gran Canaria in Angriff.

Die Bilder von Freitag

WRC Portugal: Foto-Galerie

Das Rallye-Spektakel in Portugal hat gerade erst begonnen. Hier die ersten Fotos.

Hartbergerland Rallye: Vorschau Zellhofer

Auf der Suche nach Glück

Im Vorjahr feierte Christoph Zellhofer in der Oststeiermark noch drei Erfolge und wurde in der Gesamtwertung Siebter. Heuer sollten ähnliche Erfolge mit dem SUZUKI ZMX durchaus möglich sein ...

Julian Wagner ringt 2-fachen Europameister nieder

Sezoenes Rally: Nachbericht Wagner

Julian Wagner feiert gemeinsam mit Beifahrerin Hanna Ostlender im Opel Corsa Rally4 erfolgreiche Premiere in Belgien, setzt sich bei der Sezoenes Rally gegen den 2-fachen Europameister durch und feiert Sieg im STELLANTIS Rally Cup Belux.