RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

Walter Kovar hofft auf Schnee

Für Walter Kovar ist die Jänner-Rallye ein Pflicht-Termin, der Wiener mit Wohnsitz Niederösterreich startet auf seinem Mitsubishi Lancer Evo VII.

Ein Nichtantreten beim ersten Lauf des Jahres stand für Walter Kovar nie zur Diskussion: „Es ist enorm wichtig, bei der Jänner-Rallye nicht nur anzutreten, sondern auch durchzufahren. Vor allem, da es in diesem Jahr doppelte Punkte geben wird“, spielt Kovar auf die neue Regelung an, von der im Jahr 2005 die IQ-Jänner-Rallye und die Waldviertel-Rallye betroffen sein werden. Dabei gibt es für jede Etappe volle Meisterschaftspunkte, mit einem Sieg an beiden Tagen sind also bei einer Rallye theoretisch sogar 24 Punkte zu holen.

Und so bereitet sich das Rallyeteam von Walter Kovar schon intensiv für die Auftaktveranstaltung vor. Der Mitsubishi Lancer Evo VII wurde von der eigenen Techniker-Truppe und unter kräftiger Mithilfe des Fahrers selbst auf Vordermann gebracht und komplett revidiert, als Co-Pilotin wird die ganze Saison Nina-Irina Wassnig zur Verfügung stehen. „Zuverlässigkeit und Kontinuität sind im kommenden Jahr ganz wichtige Punkte“, erklärt Walter Kovar. „Und obwohl unsere Sponsor-Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, rechnen wir damit, dass wir die komplette Saison bestreiten können.“

Wenn dem so ist, dann ist das Ziel ganz klar, den Gruppe-N-Meistertitel zu holen: „In diesem Jahr muss es endlich klappen. Wir sind top motiviert, das Auto ist gut vorbereitet, jetzt freue ich mich auf die Jänner-Rallye.“ In die Vorfreude mischt sich auch bei Walter Kovar die Hoffnung auf Schnee: „Ich persönlich komme bei diesen Verhältnissen gut zurecht und natürlich hofft man bei einer Rallye, die im Jänner stattfindet, auf viel Schnee.“

Vorschau VW-Team Vorschau VW-Team Videos Videos

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Unterwegs im 408-PS-E-SUV

Video-Test: Volvo XC40 Recharge

Zehn Jahre nach dem C30 Electric probiert es Volvo erneut mit einem wirklich spannenden Modell. Wie weit der XC40 mit seiner 75-kWh-Batterie kommt und wie sich 408 PS im Schweden-SUV anfühlen? Seht selbst!

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Die grauen Haare der Buchhalter

Helden auf Rädern: Ford Escort Cosworth

Wenn einem der Rallyesport in den Genen steckt, geht man gerne ein gewisses Risiko ein. Ford rutschte mit dem Escort Cosworth prompt in die nächste sündteure Homologationsfalle.

"Ziemlich teures und vielleicht unnötiges Hobby"

Renault-Boss: Druck, aus der Formel 1 auszusteigen, war groß

Renault-Geschäftsführer Luca de Meo spricht über den Druck, den Konzern aus der Formel 1 zurückzuziehen, und über den Plan, den man nun mit Alpine verfolgt.