RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

Die Jänner-Rallye bereitet Kopfschmerzen...

Auch dieses Jahr wollen sich Johann Holzmüller und Stefan Langthaler den Herausforderungen der Jänner Rallye stellen.

Mit unverändertem Material und hoffentlich ausreichendem Reifenmaterial wird dieser Poker über die Bühne gehen. Die Bedingungen nach dem ersten Besichtigungstag am 02.01. erfordern auf jeden Fall einen gut durchdachten Schrieb. „Slippy maybe“ wird ganz sicher so oft vorkommen, wie „Achtung Ice“, denn sollte es doch wieder ganz trocken werden, so darf man auf keinen Fall die engen Kurven im Wald unterschätzen, die am Abend bei niedrigen Temperaturen überfrieren werden.

Grundsätzlich steht vor dem Start zwar noch ein Fragezeichen, denn der Copilot wird aktuell wieder von akuten Schmerzen im Rücken geplagt, die sogar noch einen Klinikbesuch in der Innsbrucker Uni am 30.12. nötig gemacht haben.

Aber wie für fast alles gibt es „hier auch was von ratiopharm“, und damit kann der Arbeitgeber von Stefan Langthaler auch in 2005 sein Schmerzmittelsponsoring fortsetzen.

Johann Holzmüller ist überraschenderweise vor einer Rallye einmal nicht verkühlt, aber dafür hat er genug Kopfweh von der dauernden Frage welche Reifen denn nun die Richtigen wären.

Wie auch immer, Rallye ist ja bekanntlich ein Freiluftsport und irgendeine Lösung wird es schon geben.

Das Team Holzmüller wünscht allen Mitbewerbern, Mechanikern und Zuschauern ein gutes neues Jahr und freut sich auf ein Wiedersehen in Freistadt

Vorschau Kohlhofer Vorschau Kohlhofer Vorschau Haneder Vorschau Haneder

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

Rallye-Veranstalter haben es in Pandemiezeiten alles andere als leicht. Schwierige, sich stets ändernde Vorgaben und Fans, die ihnen mangelnde Motivation vorwerfen...

Die M-Sport-Ford-Ingenieure arbeiten hart am Rally1-Auto für die WRC-Saison 2021. Bisher habe das Team mit dem Hybridauto gute Fortschritte erzielt.

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.