RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

Ein toller zweiter Platz zum ÖM-Auftakt

Achim Mörtl fuhr eine sehr gute Rallye, am Ende profitierte er noch vom Ausfall von Raimund Baumschlager und übernahm die Führung in der Rallye-ÖM.

Dafür muss man fast ein Klischee bemühen. Aber es war tatsächlich ein Meisterschaftsauftakt nach Mass. Mit dem zweiten Rang hinter dem Tschechen Vaclav Pech sicherte sich Achim Mörtl mit Co-Pilot Ralph Edelmann gleich bei der ersten Rallye der Saison die Führung in der Rallye-ÖM 2005.

„Was soll ich sagen. Ich kann nur alle loben, die mir diesen Erfolg ermöglicht haben. Allen voran Ralph, der seine Sache als Co-Pilot perfekt gemacht und Detlef Ruf bestens vertreten hat. Dann auch die Rallye-Schmiede von Manfred Stohl, die mir ein tadelloses Auto hingestellt hat“, war Mörtl mehr als zufrieden.

Profitiert hat der Kärntner freilich auch vom Ausfall von Raimund Baumschlager auf SP 19. „Für Mundl tut es mir sehr leid. Aber das ist eben der Rallyesport. Das Glück war diesmal auf unserer Seite. Für mich ist Mundl weiter der große Meisterschaftsfavorit. Selbst weiß ich, dass es noch einiges zu verbessern gilt, sowohl fahrerisch als auch technisch. Aber im Grunde bin ich froh, dass es nach der für mich doch langen Rallye-Pause auf vier Rädern so gut funktioniert“, erzählte Mörtl.

Bericht Baumschlager Bericht Baumschlager Bericht Dark Dog Team Bericht Dark Dog Team

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen im GAWOONI ŠKODA FABIA Rally2 evo auf Platz 7 der WRC3 - doch am Samstag gab es durchaus „Moments“...

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.

Auch nach dem dritten Tag der WM-Rallye in Kroatien kann sich Kevin Raith freuen - Kevin Raith weiterhin souverän im Rennen!4

2WD Rallye-Staatsmeisterschaft 2021

Mit 170 km/h durchs Mühlviertel

Vergangenes Wochenende durfte der Rallyepilot aus Ottenschlag im Mühlkreis endlich wieder ins Gas steigen. Nach über einem Jahr Pause.

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.