RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

Die Tschechen schlagen zurück

Pech führt nach sechs Prüfungen vor Vojtech, Baumschlager und Stohl, der neue Gr.N-Leader heißt Gaßner vor Stengg und Kopecky.

Die SP 4 stand ganz im Zeichen der beiden tschechischen WRC Piloten. Vaclav Pech (Ford) gab eine starke Vorstellung und siegte mit 6,6 Sekunden vor seinem Landsmann Stepan Vojtech.

Damit übernahmen die beiden Tschechen auch die Führung in der Gesamtwertung. Beppo Harrach, diesmal mit den richtigen Reifen unterwegs fuhr die drittbeste Zeit vor Achim Mörtl, Raimund Baumschlager und Manfred Stohl.

In der Gruppe N hielt die Hochform des Steirers Willi Stengg weiter an. Er war wieder der Schnellste, diesmal vor Hermann Gassner und Jan Kopecky.

Weiter überlegen bei den Dieseln ist Hannes Danzinger, er erzielt seine vierte Bestzeit vor Martin Fischerlehner und Michael Böhm. Sehr stark zeigt sich bei den Junioren Michael Kogler. Der junge Niederösterreicher war Schnellster und führt in der Gesamtwertung vor Markus Weissengruber, Oliver Apfelthaler und Marcus Leeb.

Das gleiche Bild an der Spitze bot sich auch nach der SP 5. Wieder war Vaclav Pech der Schnellste vor Stepan Vojtech, dahinter dann das österreichische Gruppe A Quartett Raimund Baumschlager, Manfred Stohl, Achim Mörtl und Beppo Harrach. In der Gruppe N erzielte Willi Stengg neuerliche Bestzeit vor Hermann Gassner.

Ohne Probleme ist bei den Diesel wieder Danzinger vor Fischerlehner und Böhm voran, bei den Junioren war wieder Kogler schneller als seine Konkurrenten Leeb und Weissengruber.

Für die zweite österreichische Bestzeit sorgt auf der SP 6 dann Beppo Harrach. Er gewinnt mit 2,3 Sekunden vor Vaclav Pech, zwei Zehntel dahinter Manfred Stohl gefolgt von Stepan Vojtech, Raimund Baumschlager und Achim Mörtl.

In der Gruppe N war diesmal Hermann Gassner vor Christian Lippitsch und Martin Zellhofer erfolgreich. Der bisherige Dominator Willi Stengg wurde nur 17.ter und verlor damit die Führung an Hermann Gassner.

Bei den Diesel gewinnt neuerlich Danzinger vor Fischerlehner und Böhm. Marcus Leeb vor Kogler und Apfelthaler heißt die Reihenfolge bei den Junioren auf der SP 6, gesamt führt Michael Kogler.

Sechs Prüfungen gilt es noch zu bewältigen, die finale SP der ersten Etappe wird um 21:16 Uhr gestartet.

Aktuelle Fotos finden Sie in der rechten Navigation!

Nach SP9 Nach SP9 Wolff out Wolff out

Rallye-ÖM: IQ-Jänner-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Unterwegs im 408-PS-E-SUV

Video-Test: Volvo XC40 Recharge

Zehn Jahre nach dem C30 Electric probiert es Volvo erneut mit einem wirklich spannenden Modell. Wie weit der XC40 mit seiner 75-kWh-Batterie kommt und wie sich 408 PS im Schweden-SUV anfühlen? Seht selbst!

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Die Rückkehr der blauen Reiter

Der Retter der Marke Bugatti

Vor 30 Jahren wurde die Edelmarke Bugatti neu geboren. Dank des Auto-Enthusiasten Romano Artioli und des Modells EB 110.

"Ziemlich teures und vielleicht unnötiges Hobby"

Renault-Boss: Druck, aus der Formel 1 auszusteigen, war groß

Renault-Geschäftsführer Luca de Meo spricht über den Druck, den Konzern aus der Formel 1 zurückzuziehen, und über den Plan, den man nun mit Alpine verfolgt.