RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

„Auf Schotter ist der Evo9 auch nicht schlecht“

Nachdem der S2000 in Kärnten einen Motorschaden erlitten hatte, muss sich Gerald Rigler im Schneebergland mit dem Evo9 zufrieden geben.

Foto: Daniel Fessl/www.motorline.cc

Nachdem das Team mit Gerald Rigler und Martin Roßgatterer bei der Kärnten-Rallye mit seinem S2000 auf der letzten Sonderprüfung in Führung liegend durch einen Motorschaden ausfiel, muss nun die Schneebergland-Rallye auf Riglers Vorgängerboliden Mitsubishi Evo9 bestritten werden.

Da das Fahrverhalten des Evo9 im Vergleich zum S2000 doch ganz anders ist, wurde am Gelände von Dynamite Tours im Waldviertel noch ein Testtag eingelegt, der durchaus zufriedenstellend verlief. Aussage Rigler: „Auf Schotter funktioniert der 9er auch nicht so schlecht.“

Ziel für dieses Wochenende ist es, bei der vom Team zum ersten Mal gefahrenen Schneebergland-Rallye - welche zur Niederösterreich Rallye Trophy zählt - Christian Mrlik vom ersten Platz zu verweisen.

Da diese Rallye hauptsächlich auf Schotter gefahren wird und dieses Terrain den Piloten Rigler/Roßgatterer ohnehin liegt, freuen sie sich besonders auf die anstehende Herausforderung.

Auf geht’s also ins schöne Schneebergland, der Wetterbericht lädt zum Zuschauen ein! Wir sehen uns!

Vorschau Baumschlager Vorschau Baumschlager Vorschau Handler Vorschau Handler

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Mehrere Strafen wird die Freude von Sebastien Ogier nach dem Sieg bei der Rallye Kroatien getrübt haben - Der Franzose beging gleich zwei Verkehrsdelikte.

Speed was okay, but the corner was too tight

Dunner und Minor bei Rallye Piancavallo

Was vielversprechend begann, endete leider dramatisch am Eingang einer unscheinbaren Kurve. Das Team Dunner und Minor auf Skoda Fabia schlug sich am Wochenende in Italien dennoch mehr als beachtlich.

Hauptaugenmerk Entwicklung Hybrid-WRC

Topingenieur Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai

Christian Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai und kümmert sich um das neue Rally1-Hybridauto für 2022 – M-Sport bleibt er aber beim Bentley-Projekt treu.

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.

Die ORM scharrt in den Startlöchern: Der Auftakt beim Schneebergland-Comeback ist gesichert - Rallye Weiz und Wechselland-Rallye vorsichtig optimistisch....

2WD Rallye-Staatsmeisterschaft 2021

Mit 170 km/h durchs Mühlviertel

Vergangenes Wochenende durfte der Rallyepilot aus Ottenschlag im Mühlkreis endlich wieder ins Gas steigen. Nach über einem Jahr Pause.