RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Liezen-Rallye

Philipp Lietz zündet den Porsche 911 GT3 als Vorausauto

Porsche Werksfahrer Richard Lietz fährt in Liezen mit einem RGT-GT3 als Vorausauto. Lokalmatador Gerwald Grössing ist nach erfolgreichem Test voll motiviert.

Fotos: Harald Illmer

Die Brüder Richard und Philipp Lietz gelten als feste Größen im österreichischen Motorsport. Richard Lietz fährt als Porsche-Werksfahrer in der Langstrecken-WM und sogar bei den legendären 24 Stunden von Le Mans von Podiumsplatzierung zu Podiumsplatzierung, Philipp Lietz hat sich in der europäischen NASCAR-Serie als Siegfahrer einen Namen gemacht. Rallye-Fans wissen aber natürlich auch um die Rallye-Leidenschaft der beiden Niederösterreicher, die bereits bei verschiedensten Anlässen Ihr Talent auf „losem Untergrund“ beweisen konnten.

Mit der bevorstehenden Einführung des RGT-Reglements in Österreich gibt es für Porsche-Werksfahrer Richard Lietz nun plötzlich die Möglichkeit, die Themen Porsche und Rallye miteinander zu verbinden: „Für mich ist ja beides eine Herzensangelegenheit, sowohl Porsche, als auch Rallye. Dass das Auto jetzt dasteht, ist schon wie ein Traum, der in Erfüllung geht. Leider kann ich aufgrund eines Porsche-Tests in Frankreich nicht persönlich dabei sein, aber ich wünsche Philipp viel Spaß und ich hoffe, dass alles gut funktioniert. Wenn das Auto dann komplett fertig und getestet ist, werden wir uns in Ruhe überlegen, was wir in Zukunft anstellen. Sicher ist aber, dass ich damit selbst die eine oder andere Rallye bestreiten will und dass ich mich jetzt schon sehr darauf freue!“

Dass Philipp Lietz das erste Roll-Out des nagelneuen Porsche 911 GT3 durchführen darf, freut ihn besonders: „So ein Auto zu bewegen ist natürlich immer etwas Besonderes. Wenn’s dann die ersten Kilometer überhaupt sind, ist es noch spezieller. Wir fahren hier als Vorausauto aber lediglich einen Funktionstest und konzentrieren uns natürlich auf unsere Hauptaufgabe –für den Andi (Aigner, Anm.) und seine ŠKODA Rallye Liezen einen hochkonzentrierten Blick auf die Sicherheit an der Strecke zu haben!“

Die Fans können sich also nicht nur auf das hochklassige Starterfeld der ŠKODA Rallye Liezen freuen, sondern bereits bei den Vorausfahrzeugen jubeln – immerhin gilt der Porsche 911 GT3 als Augen-, vor allem aber Ohrenschmaus. Los geht’s um Punkt 15:00 Uhr, insgesamt 42 Teams rollen ab dann über die Startrampe in Liezen.

Als einer der Mitfavoriten ist auch Lokalmatador Gerwald „Gigi“ Grössing dabei. Der Niederösterreicher mit steirischen Wurzeln – direkt am Rundkurs Treglwang steht das Haus seiner Eltern – freut sich gemeinsam mit seinem oberösterreichischen Co-Piloten Sigi Schwarz auf die „Herausforderung Škoda Rallye Liezen“. An den Sieg ist laut Grössing zwar nicht zu denken, ein Podiumsplatz sollte aber unbedingt herausschauen: „Wenn man den Auftritt des Skoda Werksteams mit unserem vergleicht, dann lässt das doch einige Rückschlüsse zu. Dort die Profis, hier die Amateure – dementsprechend wird’s für uns nicht um den Sieg gehen. Aber die Rallye finde ich sehr lässig, also wollen wir viel Spaß haben und dem Publikum eine super Show bieten!“

Veranstalter Andreas Aigner sowie sein Organisationsteam wünschen den Teilnehmern eine tolle Rallye, für die in den letzten Monaten hart gearbeitet wurde: „Die monatelangen Vorbereitungsarbeiten haben sich ausgezahlt, die Fahrer waren nach den Besichtigungsfahrten von den Prüfungen begeistert“, so Aigner, der sich vor allem eines wünscht: „Eine unfallfreie ŠKODA Rallye Liezen!“ Nachsatz: „Wenn der Wettergott auch noch ein wenig mitspielt und mit dem Regen bis Sonntag wartet, dann wäre es schlicht perfekt.“

Nach SP2 Nach SP2 Vor dem Start Vor dem Start

Ähnliche Themen:

ORM: Liezen-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Ein Quantum Gelb

Kia XCeed PHEV - im Test

Koreaner mit James-Bond-Referenz? Ach wo, nur der tatsächliche Name der auffälligen Testwagenlackierung. Unterwegs im bestens ausgestatteten Kia XCeed PHEV Platin mit Tank- und Ladeklappe.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Absicherung für den Inbegriff der Freiheit

Motorradversicherung – Lebensretter oder Kostenfresser?

Warum eine Motorradversicherung so wichtig ist, welche Vorteile sie hat – und worauf zu achten ist.

Sebastian Vettel hat die Formel-1-freie Zeit 2020 genutzt, um ein Praktikum auf einem Bio-Bauernhof zu absolvieren - Großes Interesse am Thema Landwirtschaft.