Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Knobloch will Führungen verteidigen

Das Duo Günther Knobloch/Jürgen Rausch will im Wechselland die Führung im ORC und in der M1-Rallye-Masters-Wertung verteidigen.

Foto: Robert May

Nach einem fulminanten Saisonstart führt Günther Knobloch sowohl den österreichischen Rallyecup als auch die Meisterschaft für seriennahe Fahrzeuge, das M1 Rallye Masters, überlegen an. Im Wechselland geht der Grazer zum ersten Mal an der Start. Co-Pilot Jürgen Rausch hingegen kann schon auf einige Erfolge in der Oststeiermark zurückblicken und sicherlich wieder einen wesentlichen Beitrag zum gemeinsamem Erfolg leisten.

Knobloch: "Ich bin bislang noch keinen Meter auf den Prüfungen im Wechselland gefahren. Da ich aber ohnehin versuche nach Schrieb zu fahren, ist das, denke ich, kein großer Nachteil. Diesmal treffen wir auch wieder auf den ORC-Sieger vom Rebenland, Martin Kalteis. Im Rebenland konnten wir seine Pace noch nicht gehen; mal sehen, vielleicht sind wir diesmal näher dran. In jedem Fall wollen wir den ORC und die Rallye-Masters-Führung verteidigen. Zudem streben wir ein Top-10-Gesamtergebnis an. Aufgrund der voraussichtlich fünf WRC-Piloten und der vielen anderer Toppiloten wird das mit unserem seriennahen WRX STI jedoch wie schon im Lavanttal sicher alles andere als einfach."

Drucken
Vorschau M1 Masters Vorschau M1 Masters Vorschau MCL 68 Vorschau MCL 68

Ähnliche Themen:

25.05.2018
ARC: Rallyesprint St. Veit

Meilenstein der M1-Geschichte: Günther Knobloch holte rund um St. Veit den ersten Gesamtsieg eines M1-Autos in der Rallye Challenge.

23.05.2018
ARC: Rallyesprint St. Veit

Erstes Gesamtpodest im seriennahen Subaru WRX STI und M1-Sieg Nummer sieben in Folge in St. Veit für Günther Knobloch/Jürgen Rausch

27.07.2017
ARC/ORM: Weiz-Rallye

Nach vier Siegen in Folge konnten Günther Knobloch und Jürgen Rausch den M1-Masters-Titel 2017 bereits bei der Weiz-Rallye sichern.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Flotter Strich Skoda skizziert den künftigen Octavia

Historischer Name, neues Modell: Der künftige Skoda Octavia kommt im nächsten Jahr. Schon jetzt präsentieren die Tschechen erste Skizzen.

Formel 2: News Arden steigt aus, HWA-Team übernimmt

HWA übernimmt Autos und Startplätze von Arden und wird ab der Formel-2-Saison 2020 mit einem eigenen Rennstall an den Start gehen.

Auf drei Rädern Dreirad: Peugeot Metropolis Ultimate

Peugeot Motocycles bringt ein neues Modell heraus: eine stückzahl-limitierte Version des Dreirad-Motorrollers Metropolis, den "Ultimate".

Strom-Dominanz Honda CR-V 2.0 i-MMD Hybrid AWD - im Test

Der Hybrid-Antrieb des Honda CR-V ist anders als übliche Verbrenner-Stromer-Kombinationen, denn hier ist der Elektromotor der Chef. Im Test.