Rallye

Inhalt

ORM: Rebenland-Rallye

Rennfieber kurz vor dem Ausbruch

65 Teams passierten die administrative und technische Abnahme für die heute Nachmittag beginnende 8. Rebenland-Rallye in Leutschach.

Fotos: Daniel Fessl

Wie prognostiziert glänzt das Rebenland rund um Leutschach unter der herrlichsten Frühlingssonne. Auch wenn heute Nachmittag eventuell der eine oder andere Schauer durchziehen könnte, bietet die Südsteiermark den besten Rallye-Piloten Österreichs eine gebührende Kulisse für deren Start in den zweiten Lauf zur heimischen Staatsmeisterschaft. Um 13.30 Uhr wird auf dem Hauptplatz in Leutschach der Sieger des Saisonauftakts in Freistadt, der Oberösterreicher Julian Wagner, mit Startnummer 1 auf seinem Skoda Fabia R5 ins Abenteuer Rebenland-Rallye 2019 geschickt. Insgesamt haben 65 Teams die administrative und technische Abnahme der Austrian Motorsport Federation (AMF) positiv hinter sich gebracht und sind somit zum Start berechtigt.

Die rund 20.000 Zuschauer, die an den beiden Renntagten heute und morgen erwartet werden, dürfen sich auf ein PS-Spektakel der Sonderklasse freuen, welches an der Spitze eines tollen Starterfeldes gleich 10 R5-Boliden aufbieten kann.

Gewaltig ist auch das allgemeine Interesse der Medien, fast 90 Journalisten aus acht Nationen (Österreich, Ungarn, Slowenien, Italien, Schweiz, Deutschland, Kroatien und Tschechien) haben sich akkreditiert.

Drucken
Die Lokalmatadore Die Lokalmatadore Vorschau (Teil 5) Vorschau (Teil 5)

Ähnliche Themen:

31.12.2018
ORM: Jännerrallye 2019

Bei der Jännerrallye startet Gerhard Aigner in einem Škoda Fabia R5 des BRR-Teams; Martin Sztachovics-Tomasini ersetzt Marco Hübler.

ORM: Rebenland-Rallye

- special features -

Hitverdächtig? Neuer Opel Corsa - im ersten Test

Unter PSA-Ägide schreibt Opel wieder schwarze Zahlen. Um die Entwicklung fortsetzen zu können, muss der neue Corsa ein Hit werden. Erster Test.

Lebende Legende Stirling Moss feiert 90. Geburtstag

Stirling Moss ist mit 16 GP-Siegen der erfolgreichste Formel-1-Pilot, der nie Weltmeister wurde. Jetzt feiert der Motorsport-Sir seinen 90. Geburtstag.

GP von Brasilien „Dummer Fehler bleibt dummer Fehler“

Worst Case bei Ferrari: Mattia Binotto nimmt die Kollision der Teamkollegen gelassen, die FIA spricht keine Strafe aus.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.