Rallye

Inhalt

WRC: Australien-Rallye

Paddon erhält weitere Comebackchance

Hayden Paddon wird das Saisonfinale in Australien in einem Ford Fiesta WRC für M-Sport bestreiten und zuvor in Wales im R5 starten.

Hayden Paddon startet einen zweiten Versuch, noch heuer in die Rallye-WM zurückzukehren. Nachdem ein Trainingsunfall Ende Juli sein geplantes Antreten in Finnland verhindert hat, soll der Neuseeländer in Australien in einem Ford Fiesta WRC von M-Sport eine neue Chance erhalten. Zuvor wird er für M-Sport bei der Wales Rally GB einen Ford Fiesta R5 steuern.

"Wir haben mit M-Sport hart daran gearbeitet, eine Lösung zu finden. Ich kann allen für die Hilfe und Unterstützung gar nicht genug danken", so der 32jährige. Der Rallyefahrer freut sich, den neuen R5 aus dem Hause M-Sport auf Strecken zu fahren, die er gut kennt. Außerdem glaubt er, dass ihm das zusätzliche Training helfen wird, um auch im WRC erfolgreich zu sein.

In Australien hat Paddon in der Vergangenheit starke Ergebnisse erzielt. Bei jedem Start landete er in den Top 6, zwei Mal kam er auf einem Podestplatz ins Ziel – im Vorjahr verpasste er den Sieg nur knapp. "Wir wollen jetzt einfach Spaß haben", sagte er. "Wir kennen beide Rallyes sehr gut, und ich denke, dass ich auf einem guten Niveau bin." Unter Druck sieht sich Paddon nicht, weshalb er auch kein gutes Ergebnis erzwingen will. Er gehe die Rallyes ganz locker an, weil er glaubt, dass die Ergebnisse dann von ganz alleine kämen.

M-Sport-Teamchef Richard Millener sagte: "Wir haben ihm damals [nach dem Unfall in Finnland; Anm.] Tipps gegeben, wie er wieder mit uns starten kann. Drei Wochen später war er fast schon soweit. Mit seiner Erfahrung wird er gewiss das Maximum aus dem neuen Fiesta R5 herausholen. Wir freuen uns, ihn in Australien dann wieder am Steuer eines WRCs zu sehen. Er hat es drauf, gute Ergebnisse einzufahren."

Drucken
Paddon übers Comeback Paddon übers Comeback Paddon übers Comeback Paddon übers Comeback

Ähnliche Themen:

02.07.2017
WRC: Polen-Rallye

Thierry Neuville feiert bei der Polen-Rallye seinen dritten Saisonsieg: Hyundai rückt mit Doppelsieg bis auf 22 Punkte an WM-Spitze heran.

11.12.2015
Rallye-WM: News

Noch steht nicht fest, ob M-Sport die komplette WM-Saison 2016 bestreiten kann; vorhandene Ressourcen müssen richtig eingesetzt werden.

10. - 13. Sep. 2015

WRC: Australien-Rallye

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Motorrad-WM: Alcañiz KTM ersetzt Zarco ab sofort mit Kallio

Johann Zarco verliert seine KTM-Anstellung nun noch früher als geplant: Mika Kallio übernimmt ab Aragonien für den Rest der Saison.

Alltags-Ass Kymco X-Town 300i ABS - im Test

Der Kymco X-Town 300i ABS ermöglicht den Zugang ins Segment der Kraftroller mit überschaubarem finanziellen Aufwand. Im Test.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.