Service

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ASFINAG: Digitale Jahresvignette 2020

Digital-Vorrang

ASFINAG: Digitale Jahresvignette 2020 ab sofort im Webshop und über die App "Unterwegs" im Google Play Store oder im Apple App Store erhältlich.

Grafik: ÖAMTC

Ab sofort ist die Digitale Jahresvignette 2020 im ASFINAG Webshop sowie über die kostenlose App „Unterwegs“ im Google Play Store oder im Apple App Store erhältlich. Darüber hinaus gibt es die Digitale Vignette auch bei ÖAMTC, ARBÖ und ADAC sowie an ausgewählten Tankstellen und Trafiken.

Aber Achtung: Die neue Digitale Jahresvignette 2020, auch wenn sie bereits jetzt gekauft wird, ist erst ab dem 1. Dezember 2019 gültig. „Mit der Einführung der Digitalen Vignette haben wir ins Schwarze getroffen. Der Marktanteil der Digitalen Vignette steigt ständig – ein Zeichen dafür, wie gut das neue Produkt bei unseren Kundinnen und Kunden ankommt. Für uns auch ein Signal, noch weitere Angebote in der digitalen Welt zu ermöglichen“, so Ursula Zechner, Geschäftsführerin der ASFINAG Maut Service GmbH.

ASFINAG-Tipp: Beim Kauf der neuen Digitalen Vignette kann mit nur wenigen Klicks das Abo-Service aktiviert werden. Das heißt: Ganz einfach kann die Gültigkeit einer Jahresvignette automatisch verlängert werden. Die Vorteile: Kundinnen und Kunden versäumen keine Gültigkeitsfristen mehr, haben keinen Mehraufwand und erhalten so jedes Jahr automatisch und fristgerecht die Jahresvignette. Dieses Abo-Service gilt natürlich auch für Jahreskarten der Digitalen Streckenmaut.

Seit Mitte des Jahres 2019 bietet die ASFINAG zudem im Webshop unter shop.asfinag.at die Möglichkeit an, mit dem Service „Digitale Streckenmaut FLEX“ noch einfacher durch die sechs Mautstellen zu fahren. Kein Anhalten mehr, kein vorheriges Kaufen jeweiliger Streckenmaut-Tickets für die verschiedenen Abschnitte – mit FLEX erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt.

Mit „Digitale Streckenmaut FLEX“ bietet die ASFINAG ein maßgeschneidertes Service für alle, die durch mehrere Mautstellen in Österreich fahren. Das macht die Abwicklung der Maut für Kundinnen und Kunden noch einfacher. Die Durchfahrt an den Mautstellen erfolgt ohne Zeitverlust: Das Kfz-Kennzeichen wird automatisch erkannt und der Schranken somit ohne weiteres Halten oder Zutun des Kunden geöffnet.

Fast jede zweite Jahresvignette bereits digital

Die ASFINAG hat im zweiten digitalen Vignettenjahr bereits über 1,9 Millionen Digitale Jahresvignetten verkauft. Das heißt: Fast jede zweite Jahresvignette ist bereits digital.

Die Digitale Jahresvignette 2020 ist mit einfachen Schritten im ASFINAG Webshop und über die ASFINAG App erhältlich. Wichtig dabei: Kundinnen und Kunden müssen bis spätestens 13. November online eine Digitale Vignette erwerben, um sicherzugehen, dass diese auch ab 1. Dezember 2019 gültig ist.

Der Grund dafür liegt in der Konsumentenschutzfrist bei Online-Käufen. Denn: Gemäß der Europäischen Richtlinie für Konsumentenschutz können Kundinnen und Kunden vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zurücktreten – die Digitale Vignette ist deshalb erst 18 Tage nach dem Kauf gültig. Die Digitalen Zehn-Tages- und Zwei-Monats-Vignetten für 2020 sind bereits seit 1. Oktober erhältlich.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Motorline.cc präsentiert Ihnen die Highlights der Marken Skoda, Ssangyong, Subaru, Suzuki, Volkswagen & Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Geht's nach Red Bull Teamchef Christian Horner, dann verspricht die Saison 2020 einen packenden Dreikampf zwischen Red Bull, Mercedes und Ferrari.

Vienna Autoshow 2020

Drei Österreichpremieren bei Opel

Am Opel-Stand feiern gleich drei Modelle ihre Österreich-Premieren: Der neue, elektrische Opel Corsa-e, der elektrifizierte Grandland X Hybrid4 und der Insignia Sports Tourer.

Jari-Matti Latvala wird bei der Rallye Schweden mit einem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC an den Start gehen. Sein Beifahrer: Ex-Fahrerkollege Juho Hänninen!