Service

Inhalt

Ratgeber: Alle Infos über Schneeketten

In Ketten gelegt

Wir geben Tipps für das Fahren mit Schneeketten auf und verraten, worauf man beim Einsatz von Schneeketten zusammen mit Alufelgen achten sollte.

Foto: S. Hermann & F. Richter / pixabay.com

Nach unabhängigen Tests vom ADAC und anderen Institutionen, wie etwa der Stiftung Warentest, besitzen Fahrzeuge mit Schneeketten keine so gute Bodenhaftung auf Schnee und Eis wie ursprünglich angenommen. Trotzdem ist das Fahren mit Schneeketten im Winter sicherer, vor allem im Gelände und bei Steigungen erweisen sich Schneeketten auf den Reifen als nützliches Extra. Wir geben Tipps für das Fahren mit Schneeketten auf und verraten, worauf man beim Einsatz von Schneeketten zusammen mit Alufelgen besonders achten sollte.

Gibt es eine Pflicht für Schneeketten?

Die Tests der Stiftung Warentest in Bezug auf Schneeketten und deren Sicherheit verwundern dahingehend, dass es in mehreren Gebieten, z.B. in Deutschland, Österreich und der Schweiz Pflicht ist, bei kalter Witterung Schneeketten auf die Autoreifen zu ziehen.

Weist ein rundes, blaues Schild mit einem Rad, auf welches Schneeketten gezogen sind, am Straßenrand darauf hin, dass hier eine Pflicht zum Fahren mit Schneeketten besteht, müssen Sie auf mindestens zwei Antriebsräder Schneeketten aufziehen. Vor allem in Österreich finden sich viele Straßenabschnitte mit einem derartigen Hinweis. Aber auch in Deutschland drohen hohe Bußgelder, wenn an Berghängen nicht darauf geachtet wird, Schneeketten zu benutzen, und stattdessen einfach mit Winterreifen gefahren wird.

Anlegen der Schneeketten und Besonderheiten beim Fahren

Wer im Winter ins benachbarte, alpine Ausland reisen möchte, sollte sicherheitshalber immer einen Satz Schneeketten dabei haben. Bei Polizeikontrollen müssen diese auf Verlangen vorgezeigt werden, auch wenn die aktuelle Witterung den Einsatz von Schneeketten gerade nicht anzeigt.

Bevor Sie die Schneeketten fürs Fahren benötigen, sollten Sie in jedem Fall zu Hause in der Garage einmal das Aufziehen eingeübt haben. Stecken Sie auf Schnee oder Eis an einem Hang mit dem Wagen fest, reduzieren Sie dadurch deutlich die Arbeitszeit, bis Ihr Fahrzeug für die Weiterfahrt wieder einsatzbereit ist.

Schneeketten werden grundsätzlich an den Rädern der Antriebsachse angebracht, bei Fronttrieblern also vorne, bei Autos mit Hinterradantrieb an der Hinterachse. Am meisten Bodenhaftung erzielen Sie, wenn auf alle Reifen Schneeketten gezogen werden. Es ist hilfreich, die Schneeketten frühzeitig aufzuziehen, noch bevor eine verschneite Steigung im Gebirge befahren wird. Wichtige Tipps bei Alufelgen, auf die Schneeketten aufgezogen werden sollen, erhalten Sie hier.

Zulässige Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten

Der Einsatz von Schneeketten ist auf deutschen Autobahnen nicht zulässig, in Österreich und der Schweiz jedoch schon. Wer auf die Winterreifen Schneeketten zieht, um die Bodenhaftung und auch die Bremskraft des Fahrzeugs zu erhöhen, darf in Deutschland und der Schweiz maximal 50 km/h fahren, in Österreich gibt es keine diesbezügliche Regelung.

Auf Serpentinen und verschneiten Steigungen bringen Schneeketten vielerlei Vorteile, auch wenn die Stiftung Warentest zu einem erschreckenden Ergebnis für die Bodenhaftung auf Eis kommt. Aus Erfahrung kann mit Schneeketten so manche Steigung im Gebirge erklommen werden, die ohne deren Einsatz unüberwindlich ist.

Die richtige Pflege von Schneeketten

Da es auch im Gebirge dazu kommen kann, dass verschneite Straßen mit Salz behandelt werden, sollten die Schneeketten möglichst nach jeder Benutzung mit Süßwasser gereinigt werden. Dies verhindert eine Korrosion der Oberfläche und hilft dabei, die Schneeketten lange gut in Schuss zu halten für den Einsatz über viele Winter. Hersteller von Schneeketten geben häufig Pflegehinweise beim Kauf dazu, welche sich speziell auf das Produkt und die verwendeten Ma-terialien beziehen.

Allgemein lässt sich sagen, dass jede Schneekette mit einer Fettschicht wi-derstandsfähiger gegen äußere Einflüsse wird, vor allem kann das Metall nicht rosten, wenn es ausreichend eingefettet wird. Ist die Schneekette einmal kaputt, muss sie nicht sofort entsorgt und durch eine neue ersetzt werden. Viele Markenhersteller bieten die preisgünstige Option an, defekte Schneeketten einfach und schnell zu reparieren.

Drucken

Ähnliche Themen:

24.11.2019
Korrekt verkuppelt

Eine Anhängerkupplung gehört zu den robustesten Autoteilen. Unzerstörbar ist sie aber nicht, deshalb muss sie regelmäßig gewartet werden.

20.11.2019
Gut gewappnet

Wer den Führerschein aufgrund von Alkohol oder Drogen am Steuer verloren hat, muss sich einem Test unterziehen. Wir geben Tipps dazu.

21.10.2019
Stressfrei Autofahren

Die Nutzung des Mobiltelefons am Steuer ist untersagt, dennoch kann das Smartphone z.B. zur Navigation genutzt werden. Wir erklären, wie & wann.

Kaffee-Fahrt Ford: Autoteile aus Kaffeebohnen

Alles andere als kalter Kaffee: Bei Ford sollen Bestandteile von Kaffeebohnen in Bauteilen wie Scheinwerfergehäusen verwendet werden.

Big Boxer BMW stellt neuen Boxermotor vor

BMW startet bald einen Angriff auf das Cruiser-Segment mit der neuen R18. Jetzt veröffentlichen die Münchner Details zu deren 1,8-Liter-Motor.

Gut gebrüllt Peugeot 2008 und e-2008 - erster Test

Neue Optik, neue Technik: Die zweite Generation des Peugeot 2008 trumpft nicht nur mit der Elektrovariante e-2008 auf. City-SUV im ersten Test.

Rallye/Formel 1: News Formel-1-Pilot Bottas feiert Rallyesieg

Valtteri Bottas feiert seinen ersten Rallye-Sieg: Auf und um den Circuit Paul Ricard gewinnt er im Citroen DS3 WRC die "Rallyecircuit Cote d'Azur"...