Marke des Monats

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Das sind die neuen Felgenkollektionen!

Design-Trends 2021

Räder machen Autos – doch welche sind für mein Modell die genau richtigen? Die Auswahl ist riesig, wir geben einen Überblick!

(Advertorial)

DOTZ LagunaSeca dark & grey


Benannt nach einer der populärsten Rennstrecken der Vereinigten Staaten, dem Laguna Seca Raceway, geht es bei diesem Rad definitiv vor allem um eines – Performance. Die neue LagunaSeca ist in von 8x19 bis 10x21 Zoll erhältlich und somit die größte Felge im gesamten DOTZ-Portfolio. In den Farbvarianten Gunmetal und Gunmetal mit polierter Front repräsentiert sie Performance im großen Stil, das neue Kreuzspeichendesign wurde speziell für Fahrzeuge der Mittel- und oberen Mittelklasse entwickelt.

Natürlich gibt es eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), die das Eintragen zur reinen Formsache macht, wobei der Fokus der Entwicklungsabteilung ganz klar auf die wichtigsten SUVs im Premiumsegment à la Porsche Cayenne, BMW X5 und X6, Range Rover und Range Rover Sport gelegt worden ist.

DOTZ Suzuka blaze


Manchmal darf es einfach etwas Besonderes sein. Etwas, mit dem man aus der Masse bewusst hervor sticht. All diese Vorgaben erfüllt die brandneue Farbvariante der Suzuka blaze perfekt. Die Silber polierte Front macht sie zu einem echten Original, da durch extra Metallic-Partikeln im Lack ein doppelter Glanzeffekt erzeugt wird. Alle Zutaten, die einen echten Hingucker ausmachen!

Zudem hat DOTZ die Suzuka-Familie um vier zusätzliche Anwendungen erweitert. Für Fahrer von 3er und 4er BMWs gibt es jetzt Dimensionen in 8x19, 8,5x19, 8x20 und 8,5x20 neue ECE-Anbindungen, selbstverständlich auch für Mischbereifungen. Wie gesagt, die Suzuka ist einfach etwas Besonderes.

DOTZ Sepang blaze


Eine echte Premiere im DOTZ-Sortiment stellt die Sepang Blaze dar, und das gleich aus mehreren Gründen. Sie glänzt nicht nur mit einem völlig neuen, besonders extrovertiertem Felgendesign im derzeit sehr angesagten Turbo-Mesh-Look. Mit ihr zeigt der deutsche Felgenhersteller auch eindrucksvoll, was heutzutage in der Lacktechnik alles möglich ist. Für den sportlich perfekt passenden Auftritt an Fahrzeugen der Kompaktklasse wie VW Golf, Ford Focus, Seat Leon, Audi A3 und Hyundai i30 in der Dimension 8x19 Zoll erhältlich.

AEZ Aruba dark & graphite


Die AEZ Aruba richtet sich gezielt auf Fahrzeuge der Mittelklasse und oberen Mittelklasse. Erhältlich entweder in Graphit Matt oder in Gunmetal glänzend mit polierter Front passt sie mit ihrem neuen V-Speichendesign perfekt für Fahrzeuge von Audi und VW. Für die meisten Anwendungen gibt es selbstverständlich ein ECE-Papier, erhältlich in zahlreichen Größen von 18 bis 21 Zoll.

AEZ Leipzig dark & black


Fahrer von großen SUV können sich freuen. Die AEZ Leipzig wurde speziell für diese Fahrzeugtypen entwickelt. Erhältlich entweder Modell Black oder in Glanzschwarz lackiert mit polierter Front passt sie den großen Modellen von BMW, Land Rover, Porsche und vielen weiteren wie angegossen. Optisch wie technisch: Eine hohe Steifigkeit im Guss ermöglicht ein dünneres Speichendesign, der kompakte Mittenbereich wirkt sportlich massiv, aber nicht schwerfällig. Erhältlich in Größen bis zu 22 Zoll und mit Einpresstiefen von 20 bis 50 und einer Traglast von mehr als 1000 kg!

DOTZ Spa dark & black


Auf der Suche nach einer stylischen Multispoke-Felge für ein Fahrzeug der Kompakt- oder Mittelklasse? Kein Problem, denn die SPA Dark deckt diesen Bereich gekonnt ab. Ihr asymmetrisches 10-Speichendesign mit dynamischem Twist wirkt geradlinig, enthält dennoch eine prickelnde Prise Aggressivität. Von 7,5x17? bis 8x19? erhältlich, also perfekt zugeschnitten für Modelle wie VW Golf, VW Polo, Mazda 3, Ford Focus, Audi A3 und Seat Leon.

DEZENT TR dark


Die TR hat sich schon zur fixen Größe am Felgenmarkt gemausert. An ihrem Design gibt es eigentlich nichts zu verbessern, dafür gibt es für die heurigen Saison ein Farb-Upgrade! Durch die neue Variante Schwarz glänzend mit polierter Front harmoniert die TR dark perfekt mit allen gängigen Fahrzeugfarben und bietet somit einen dynamischen Kontrast am Fahrzeug.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

An welchen ist was dran?

Die 5 größten Mythen über Autoräder

Es gibt sie in jedem Bereich unseres Lebens: Mythen und Legenden, die sich als vermeintlich ultimative Wahrheiten in unser Gehirn gebohrt haben und kaum hinterfragt werden. Oft lohnt es sich aber, genau das zu tun; also sie zu hinterfragen. Denn nicht alle davon sind wahr, beziehungsweise sind es „heute nicht mehr“.

Die Felgen des Herstellers hauen einen nicht so recht vom Hocker, die Mühen einer Eintragung möchte man sich aber auch nicht antun; mit dieser Krux hatte vermutlich jeder schon einmal zu kämpfen, der sich für sein Auto neue Felgen anlachen wollte.

Das zweite Leben hübscher Alufelgen

Frischer Look für alte Räder

Wer sich für sein Auto einen Satz neue Aluräder gegönnt hat, dem stellt sich oft die Frage: Was tun mit den alten? Wegwerfen kommt nicht in Frage. Das Zauberwort heißt vielmehr: Upcycling!

Auch Arbeitstiere dürfen fesch sein

Schicke Felgen für Vans, Busse und Pickups

Egal ob Pick-up, Transporter, Van oder einfach nur Kombi. Sobald das Einsatzgebiet eines Autos hemdsärmeliger wird, greift ein Großteil der Autofahrer fast automatisch zu einer Stahlfelge; sicher ist sicher. Doch für all jene, denen das nicht reicht, haben wir gute Nachrichten!

ALCAR setzt auf „e-mobility“

E-Mobilitätstrend auch bei Felgen spürbar

Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge sind auf dem Vormarsch. Damit stehen auch immer mehr Autofahrer/innen vor dem Thema, dem neuen, elektrifizierten Gefährt passende Räder gönnen zu wollen. Meist gar nicht so einfach. Der österreichische Marktführer am Felgen-Markt hat dieses Dilemma erkannt und bietet Abhilfe.

Sind für SUV spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei SUV – was zu beachten ist

Kaum ein Segment boomt aktuell so sehr wie das der SUV. Ihre höhere Bauform, das in der Regel etwas gesteigerte Gewicht und die verheißene Möglichkeit auf Einsätze abseits befestigter Straßen lassen aber die Frage aufkommen: Braucht es spezielle Felgen für Crossover und Sport Utility Vehicles?