4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Von der Berghütte bis zur Savanne
Volkswagwen Nutzfahrzeuge Design

Neuer Amarok wird noch selbstbewusster

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt erste Teaser der nächsten Pick-up-Generation. Der neue Amarok soll 2022 mit vielen Innovationen an den Start gehen – egal ob auf Österreichs Baustellen oder im afrikanischen Busch

Ab Ende 2022 soll der Pick-up von Volkswagen Nutzfahrzeuge wieder in Europa zu bestellen sein. Seit 2010 war er in der Alpenrepublik im Einsatz – 11.647 Fahrzeuge wurden seitdem in Österreich verkauft. Zum Stichtag 31. Dezember 2020 waren 10.821 davon noch im Einsatz.

Soviel zur bislang kurzen Historie des Amarok, der sogar als V6-Zylinder-Diesel für reichlich Power sorgte, und weltweit 800.000 Mal seinen Weg auf die Kontinente fand, um unterschiedlichste Aufgaben zu lösen. Die nächste Generation steht vor der Tür, erste Designskizzen sind heute zu uns durchgedrungen.

Wovon wir berichten können: Neben dem sichtbar neuen Äußeren soll künftig noch umfangreichere Technik an Bord sein. "Der Amarok ermöglicht, was auf den ersten Blick mancherorts unmöglich scheint: Er macht seinen Nutzerinnen und Nutzern das Leben leicht, indem er sie im Beruf und im Alltag unterstützt“, meint Dr. Lars Krause, Markenvorstand Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Darunter fallen nicht zuletzt wesentlich mehr Fahrerassistenz-Systeme und eine aktuelle Konnektivität.

Das Design erklärt Albert-Johann Kirzinger, Designchef bei Volkswagen Nutzfahrzeuge: "Die markante Front, und vor allem das einprägsame X-Design heben den neuen Amarok deutlich hervor und betonen seinen Führungsanspruch" und weiter: "Wir haben der Stärke und Kraft des neuen Amarok einen deutlichen Ausdruck verliehen – mit klarer Volkswagen–DNA, innen wie außen.“

Wir werden sehen, ob sich auch diesmal wieder die Wilderness Foundation Africa (WFA) beim wichtigen Nashornschutz auf den Pick-up mit dem VW-Logo verlässt.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Neue Plattform, neue Motoren, nicht für uns

2022 Toyota Land Cruiser präsentiert

Toyota hat den neuen Land Cruiser vorgestellt; vulgo LC300. Die gute Nachricht dabei zuerst: Unter der Haube stecken wahlweise ein Sechszylinder-Twin Turbo-Diesel oder Benziner und die Geländegängigkeit soll so gut sein wie noch nie. Die schlechte Nachricht: Der Wagen kommt nicht nach Europa.

Reichlich Sonderausstattung und exklusive Lackierung

Dacia Duster als Sondermodell Extreme

Mit reichlich Sonderausstattung und einer exklusiven Lackierung tritt der Dacia Duster Extreme an.

XV und Impreza: Feinschliff für 2021

Faceliftmodelle von Subaru

Die beiden Allradmodelle aus Tokio wurden nicht nur optisch aufgefrischt. Auch das 4WD-Assistenzsystem X-Mode, bekannt aus dem Subaru Forester, ist jetzt mit an Bord.

Alle Informationen zum neuen Super-SUV

Das ist der neue Range Rover

Mit dem Land Rover Range Rover 2022 geht der berühmte Luxus-SUV in seine fünfte Generation. Das neue Modell hat ein vertrautes Aussehen mit glatteren Linien, die das Premiumfahrzeug deutlich moderner, dabei aber immer auch irgendwie vertraut aussehen lassen. Außerdem stattete der Autohersteller seinen neuen Rangie natürlich mit jeder Menge top-moderner Technik aus.

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.