Autowelt

Inhalt

Wer schön sein will, muss nicht leiden

Der Alfa GT darf für Coupés eher untypische Attribute wie praktisch und sparsam für sich beanspruchen, bis auf Kleinigkeiten ist er perfekt.

Stefan Schmudermaier

  • Hier finden Sie zahlreiche Fotos des Alfa Romeo GT

    Der Name Alfa Romeo ist Musik in den Ohren vieler Autofahrer, das Design der Marke vermittelt italienischen Stil und Lebensfreude. Vor kurzem erblickte das jüngste Meisterwerk von Alfa das Licht der automobilen Welt, das von Bertone entworfene Sport-Coupé hört auf den schlichten Namen GT und hat die Herzen bereits im Sturm erobert.

    Besonders freuen werden sich die österreichischen Diesel-Fans, die Kombination Selbstzünder und Coupé ist ja noch nicht allzuweit verbreitet. Bestückt mit dem bekannten und leicht modifizierten 1,9 JTD 16V - im GT leistet das Triebwerk 150 PS - vermittelt der schicke Zweitürer großen Fahrspaß.

    Zweitürer heißt übrigens nicht Zweisitzer, der Fond des Italieners ist größer als man von außen vermuten würde, beim Anblick des geräumigen Kofferraums ist die positive Überraschung sogar noch größer.

    Entscheidet man sich für die Ausstattungs-Linie "Distinctive" werden fast alle Wünsche serienmäßig erfüllt. Angefangen von einer Lederpolsterung über eine Klimaautomatik und ein BOSE-Hifi-System bis hin zum Tempomaten - kein Euro extra.

    Wenn man möchte lässt sich natürlich in der Liste der Optionen schon noch das eine oder andere Goodie finden, Metallic-Lack wäre fein, Xenon-Licht auch nicht schlecht, Parksensoren auch empfehlenswert und die 17-Zoll-Räder stehen dem GT schließlich auch deutlich besser als die 16-Zöller...

    Da klettert der Grundpreis von 34.600,- Euro dann schnell in Richtung der 40-Tausender-Marke. Trotzdem bleibt der Alfa ein faires Angebot, Mode italienischer Designer hat schließlich auch ihren Preis.

    Weitere Testdetails sowie Fotos und ein Versicherungs-Beispiel finden Sie in der rechten Navigation!

  • Drucken
    Testurteil Testurteil Innenraum Innenraum

    Alfa Romeo GT 1,9 JTD - im Test

    - special features -

    Unrealisierte Legenden Ausstellung: legendäre Concept-Cars

    Das französische nationale Automobilmuseum zeigt rund 30 ehemalige Konzept-Fahrzeuge. Darunter den Alfa Romeo Scarabeo aus dem Jahr 1966.

    Formel 1: Interview Binotto: Saison 2019 im Winter verloren

    Der Ferrari-Teamchef analysiert die erneute WM-Niederlage gegen Mercedes und verrät, wie man ähnliche Fehler 2020 vermeiden will.

    Effizienzsteigerung Audi e-tron: erhöhte Reichweite

    Der Elektro-SUV Audi e-tron erhält mehr Reichweite über Adaptionen an Hardware und Software. Der Preis verändert sich dadurch nicht.

    Rallye: News Tänak: Anfangs "zu dumm" für den Titel...

    Ein offen-ehrlicher Weltmeister Ott Tänak spricht über seine Entwicklung in der Rallye-WM und geht dabei auch mit sich selbst recht schonungslos um...