AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Little Empire

Geradezu ein „Produktfeuerwerk für Jaguar-Verhältnisse“ kündigt Helmut W. Karrer von Jaguar Austria für das Jahr 2002 an: „Nicht alle vier Jahre ein neues Modell, sondern vier neue Modelle in einem Jahr“. Den Anfang macht im März der X-Type mit 2 l Hubraum.

Alexander Seger

Seit einem knappen Jahr gibt es den Jaguar X-Type. Die neue Generation der Jaguar-Fahrer, die man sich mit dem X-Type erhofft hat, ist aber noch nicht im angepeilten Umfang von Audi, BMW und Mercedes zu den Briten gewechselt: Während die Hoffnungen auf die Mittdreißiger abzielten, liegt der Altersschnitt der Kunden deutlich höher.

Mit dem 2-Liter-X-Type möchte Jaguar nun den Firmenkunden ein Angebot machen, das die drei in diesem Bereich stark vertretenen Deutschen um Marktanteile bringt. 3 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung sind ein ernstes Angebot an die Erbsenzähler von der Fuhrparkleitung!

„Wir haben keine Plattformstrategie, wir haben eine Baukastenstrategie.“ Dieses Zitat von Jaguar-Oberboss Wolfgang Reitzle kommt einem unwillkürlich in den Sinn, schaut man sich den X-Type näher an: Auf der Bodengruppe des Ford Mondeo aufbauend entschied man sich beim Baby-Jag für Allradantrieb – ein reiner Hecktriebler wäre schlecht machbar gewesen, und Frontantrieb bei einem Jaguar? Shocking! „But the times, they are changing“, singt nicht nur Bob Dylan.

Ein Jahr nach der Vorstellung des X-Type schiebt Jaguar den 2-Liter-Motor nach. Allradantrieb ist aber bei der preiswertesten Möglichkeit, einen Jaguar zu fahren, nicht zu haben. Der Frontantrieb erfülle „die wirklichen Bedürfnisse eines echten Kunden in der Realität“ in ausreichender Weise, erklärten uns die Jaguar-Manager bereitwillig ihren Meinungsumschwung.

Über die Navigation rechts oben gelangen Sie zum weiteren Bericht und zu den Fotos!

News aus anderen Motorline-Channels:

Jaguar X Type 2,0 V6 - schon gefahren

- special features -

Weitere Artikel:

Premiummarken liegen leicht vorne

Wie markentreu sind die Autokäufer?

Wenn Käufer für ihren Neuwagen viel Geld auf den Tisch legen, setzen sie auf eine Vielzahl an Kriterien als Maßstab für den Pkw. Zuverlässigkeit, Aussehen und Design, aber auch der Anschaffungspreis gehören dazu, wie aus dem DAT-Report 2021 hervorgeht.

Erneut gilt: "Danke Corona!"

Genfer Autosalon 2022 abgesagt

Wie die Organisatoren der Geneva International Motor Show (GIMS) gestern mitteilten, sehen sie sich aufgrund der branchenweiten Probleme im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gezwungen, die Veranstaltung erneut zu verschieben; auf 2023.

Deutsche Kunden der Performance-Marke können ihr Fahrzeug künftig direkt in einer neuen Auslieferungshalle entgegennehmen. Der luxuriöse Anspruch der Marke bekommt 700 Quadratmeter, um sich zu entfalten

Pilotprojekt mit Lieferdienst Hermes gestartet

Ford testet Auto als Paketstation

Der Boom beim Online-Shopping ist eine massive Herausforderung für Logistikunternehmen. Neue Wege sind gefragt, weswegen Ford und Hermes UK jetzt in Großbritannien eine zeitgemäße Lösung testen.

Alle Infos zum caravan Salon Austria

Alle Gesichter des Campings

Von 20. bis 24. Oktober findet in Wels der caravan Salon Austria statt. Was alles zu erwarten ist.

Lange Lieferzeiten machen Gebrauchte begehrt

Gebrauchtfahrzeuge teuer wie nie

Im aktuellen Auto-Barometer von mobile.de zeigt sich, dass Gebrauchtfahrzeuge derzeit teuer sind wie nie zuvor.