AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Audi A5 3.0 TDI - im Test

Silver Surfer

Silberne Autos gibt es wie Sand am Meer, aber nirgendwo wirkt die Farbe authentischer als auf einem Audi...

Johannes.Gauglica@motorline.cc

Hier sehen Sie Bilder des Audi A5 3.0 TDI!

Sie sind überall, die silbernen Autos. In den letzten Wochen hat die motorline.cc-Redaktion einige Exemplare auf das geschätzte Publikum losgelassen, zum Beispiel den MX-5, den Land Rover Defender (zu sehen auf motorline.tv, und demnächst auch in diesem Theater!) oder eben jetzt – ja, jetzt! – den Audi A5. Sie tragen annähernd dasselbe Farbenkleid, aber im Charakter könnten sie unterschiedlicher nicht sein.

Einer ein quirliger Spaßmacher, der zweite ein knorriger Bergfex, und jetzt also Mr. Sophistication: Ein klassisches Coupé für alle, denen der A4 ein paar Türen zuviel hat und die trotzdem nicht in einem Sportler à la TT gesehen werden wollen. Wo der TT seine Muskeln spielen lässt, strotzt das Design des A5 nur so vor Understatement; die Linien sind elegant geduckt, mit ein bisschen Hüftgold (die fleischige C-Säule trägt ein bissl auf), aber sonst sehnig-schlank gehalten.

Dazu das markentypisch selbstbewusste Gschau mit dem „ich-fresse-euch-alle"-Kühlergrill und als besonderem Clou den Bi-Xenon-Lichtern nach der Methode Batman. Damit hat der A5 den Look der neuen A4-Generation bereits vorweggenommen. Etliche PassantInnen nutzten die Gelegenheit, den A5 mit Kamera-Handys zu verewigen - oder wollten sie gar die feschen Testfahrer ablichten? (Wir glauben: Nein!)

Motorisch durften wir den brandneuen Spitzen-Diesel der Baureihe probieren: Der TDI-V6 mit 2.967 Kubikzentimetern Hubraum und 240 PS Leistung kommt in Kombination mit Allradantrieb und manueller Sechsgang-Schaltung. In dieser Variante erzählt uns das Preiszetterl von 49.260,- Euro. Aber wie bei Autos aus deutschen Landen üblich, gibt es noch eine umfangreiche Optionenliste.

Die größten Brocken in der Aufpreis-Lawine: Das Audio-Navigationssystem um 4.109,16 Euro (zu dem wir noch eine Geschichte auf Lager haben), die Leder-Sportsitze um 2.301,08 Euro und natürlich die Farbe, nämlich NICHT „Silber“, sondern quarzgrau-metallic und 1.030,92 Euro teuer.

Ganz genau so viel kostet die Einparkhilfe (vorne/hinten), gefolgt vom schlüssellosen Zugang (823,68 Euro) und der 3-Zonen-Klimaautomatik um 756,36 Euro. Wir überspringen ein paar weitere Posten auf der Liste, erwähnen noch den vergleichsweise günstigen Berganfahr-Assistenten „hold assist“ (um moderate 67,32 Euro) und kommen zum Gesamtpreis des Testwagens: 61.146,96 Euro. Merke: Ein Coupé ist ein Luxusgegenstand. Und jetzt steigen wir endlich ein!

Weitere Testdetails:

  • Innenraum

  • Fahren & Tanken

  • Testurteil

  • KFZ-Versicherungs-Berechnung

  • KFZ-Kasko-Info

  • Rechtsschutz-Info

    Fotos sowie Ausstattung und Preise finden Sie in der rechten Navigation!
  • Testurteil Testurteil Innenraum Innenraum

    Audi A5 3.0 TDI - im Test

    - special features -

    Weitere Artikel:

    Deswegen sind Kindersitze so wichtig

    Wie man mit Babys und Kleinkindern sicher unterwegs ist

    Bei all der Vorbereitung, die vor der Geburt eines Babys zu erledigen ist, vergisst man oft auf die Dinge, die das Auto betreffen.

    Alle Zeichen auf Elektro, inklusive Range Extender

    Nissan gibt ersten Ausblick auf neuen X-Trail

    Die vierte Generation des Nissan X-Trail bekommt wieder drei Sitzreihen und Allradantrieb – erstmals aber auch Elektroantrieb. Marktstart in Europa ist Mitte 2022.

    Mit vielen spannenden Fights und Tür-an-Tür-Duellen verwöhnten die Touring Car Masters beim Auftakt 21 ihre Fans via Livestream - es führen Georg Karner (Sprint) und Alois Rieder (Endurance).

    Rallye-WM-Lauf in Kroatien

    Ab heute wird WM-Luft inhaliert

    Der Steirer Kevin Raith reist nach erfolgreichen Tests für seine WM-Premiere heute zur Rally Croatia. Der Routinier Gerald Winter ersetzt in Zagreb den verletzten Copiloten Christoph Wögerer.