Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Testurteil

Plus

+ viel Passagierraum vorne wie hinten
+ für einen Kleinwagen großer Laderaum
+ komplette Ausstattung
+ günstiger Kaufpreis

Minus

- lauter, nicht eben drehmomentstarker Motor
- stoßig-straffe Federung
- teils billig wirkende Materialien

Unser Eindruck

Verarbeitung: 1
Ausstattung: 2
Bedienung: 1
Komfort: 3
Verbrauch: 3
Fahrleistung: 2
Sicherheitsausstattung: 2

Resümee

Der Getz war bereits ein gutes Auto, aber mit dem i20 setzt Hyundai jetzt noch eins drauf. Und das Publikum applaudiert in Form von tollen Verkaufszahlen. Einzig der 100-PS-Motor sitzt ein wenig zwischen den Stühlen, hier bietet sich die 78-PS-Maschine als Alternative an.

Fahren & Tanken Fahren & Tanken Einleitung Einleitung

Hyundai i20 1,4 Comfort – im Test

Weitere Artikel

30 Jahre Elektro bei Opel

Opel: Corsa-e trifft Kadett Impuls I

Der kleine Opel-Stromer Corsa-e hat einen 30-jährigen Vorfahren: den Kadett Impuls I. Dabei handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, mit dem Opel im Jahr 1990 die Tauglichkeit von Elektroautos im Stadtverkehr testen will.

Es wird Zeit für ein Duell auf Augenhöhe: Die Fat Boy, die gerade ihren 30. Geburtstag mit einem Sondermodell feiert, gegen die neue Livewire. Welche bietet mehr amerikanisches Motorrad?

Aber kein Tank-Turn diesmal ...

Rivian zeigt, was ihr Pickup kann

Das neue Video zeigt den spannenden Elektro-Pickup beim Driften, Klettern und vielem mehr.

Eigentlich wollte sie gar nicht 1981 Rallyes fahren, sie wollte zu Hause bleiben und erleben, wie das so ist mit Baby und ohne Co-Pilotin.