AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Der Design-Leistungsmix von Hyundai

Das Sportscar mit der Optik eines schnittigen Coupés zeigte sich als Hyundais Trumpf auf der IAA Frankfurt.

Verena Friedrich

Leider ist noch nicht genau bekannt geworden, wann der neue Hyundai Tiburon tatsächlich vom Band laufen soll - soviel sei jedoch gesagt: Die 105- , 138- und 167-PS-starken Varianten können sich sehen lassen.

Sie beeindrucken vor allem durch die größere Spurenweite und den langen Radstand. Bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 8,2 Sekunden zeigt der 2,7 V6-Motor bei einem maximalen Drehmoment von 245 Nm bei 4000 U/min, was er kann.

Gewählt werden kann zwischen insgesamt drei Motorvarianten. Neben den 4-Zylinder-Versionen mit 1,6 und 2,0 Liter bietet Hyundai mit einer 2,7 Liter V6-Maschine, die eine Leistung von 123 kW / 167 PS erbringt, eine speziell entwickelte Variante für sportliche Fahrer. Der Preis wurde bis dato noch nicht offiziell bekannt gegeben.

Technik zu Modell 2,7 V6 Technik zu Modell 2,7 V6 Ausstattung Modell 2,7 V6 (Auszug) Ausstattung Modell 2,7 V6 (Auszug)

Hyundai Tiburon

Weitere Artikel:

Das ganz normale Leben

Test: Peugeot e-208 Active

Eine Fahrt im Peugeot e208 fühlt sich an, als wäre das Stromen das Normalste der Welt. Und das liegt nicht nur am Antrieb selbst.

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Absicherung für den Inbegriff der Freiheit

Motorradversicherung – Lebensretter oder Kostenfresser?

Warum eine Motorradversicherung so wichtig ist, welche Vorteile sie hat – und worauf zu achten ist.

Noch besteht Hoffnung auf ein Kärntner ORM-„Doppelpack“ zum Saisonstart - sicher jedoch wird die Redstag Rallye Extreme stattfinden...