AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Sonder-Familienkutsche

Ab sofort gibt es den Hyundai Trajet als Sondermodell „LaVita“ mit einem Kundenpreisvorteil von 2.100,- €.

Walter Reburg

Rechtzeitig vor der Urlaubssaison bietet Hyundai ein neues Sondermodell des Familien-Vans an. Der Trajet LaVita bietet sieben Personen Platz und hat unter anderem serienmäßig Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags, eine Klimaautomatik, ABS und EBD, eine Servolenkung, eine Alarmanlage, eine Dachreling und ein Stereoradio mit CD-Player mit an Bord.

Gegen Aufpreis kann der Trajet noch mit einer 4-Stufen-Automatik oder einer Standheizung bestückt werden. Angetrieben wird der Van von einem 2,0 CRDi Dieselmotor mit 112 PS (82 kW).

Das alles gibt es um 26.500,- €, was einem Kundenvorteil von 2.100,- € entspricht. Zudem besteht beim Trajet für Unternehmer auch die Möglichkeit des Vorsteuer-Abzugs.

Weitere Artikel:

Dass die Plug-in-Hybridmodelle von Porsche in der Verkaufsstatistik ganz oben zu finden sind, ist dank NoVA-Entfall wenig überraschend. Wir haben dem Panamera Sport Turismo auf den Akku gefühlt.

Die Rückkehr der blauen Reiter

Der Retter der Marke Bugatti

Vor 30 Jahren wurde die Edelmarke Bugatti neu geboren. Dank des Auto-Enthusiasten Romano Artioli und des Modells EB 110.

Der Zeitplan von Imola 2020 wird eine Ausnahme bleiben: Die Formel 1 hat keine Pläne, in Zukunft Events nur über zwei Tage zu erstrecken.

Wunsch der FIA und der Hersteller nach Erweiterung

Russland und Indien auf der Wunschliste der WRC-Teams

Die Rallye-WM sucht weiter nach globalen Expansionsmöglichkeiten und nimmt auf Wunsch der Hersteller als neue Märkte Russland und Indien ins Visier.