AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Geburtstags-Unikat

Zur Feier des 50. Geburtstags spendierte sich der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini eine besondere Torte. Der „Egoista“ stammt aus Walter da Silvas Feder.

mid/tl

Der "Egoista" ist das solitäre Kohlefaser-Gebäck eines extremen Einsitzers, den ein 600 PS starker V10 beflügelt. Der "Egoista" bleibt ein unverkäufliches Unikat.

"Dieses Auto ist für nur eine Person gemacht, die Freude empfinden und ihre Persönlichkeit mit ebenso hochkarätiger Leistung unterstreichen möchte. Es wurde ausschließlich für Menschen entworfen, die im Leben immer nur das Extreme und Besondere suchen. Somit steht es für extremen Hedonismus, mit anderen Worten: ein kompromissloses Auto - ein Egoist", erklärt Walter da Silva De Silva, Chefdesigner des VW-Konzerns, zu dem Lamborghini seit 1998 gehört.

Der von einem 5,2-Liter-V10-Motor mit 600 PS angetriebene Lamborghini "Egoista" ist ein gewollt extremes Fahrzeug mit einzigartigen Merkmalen. Das Cockpit ist für den Fahrer maßgeschneidert. Es lässt sich als ganzes Teil entfernen. Verbunden mit dem Rest des Fahrzeugs bildet es eine perfekte technische, mechanische und aerodynamische Einheit. Das vollständig aus Karbonfaser und Aluminium gebaute Cockpit ist eine Art Überlebenszelle.

Da das Fahrzeug aus leichten Materialien wie Aluminium und Karbon gefertigt ist, weist es nicht trittfeste Bereiche auf, die wie beim Flugzeug entsprechend gekennzeichnet sind. Die Parallelen mit der Luftfahrt finden sich auch im speziellen Antiradar-Material wieder, das in der Karosserie verbaut ist. Die ebenfalls aus Antiradar-Material gefertigten matten, rauen Felgen sind durch Karbonlamellen aufgewertet, die deren Aerodynamik optimieren.

Der "Egoista" setzt erfolgreich die Tradition der Marke fort, regelmäßig mit außergewöhnlichen Studien Signale zu setzten - wie zuletzt der 999 Kilo schwere "Sesto Elemento" von 2010.

Weitere Artikel:

Reif für den Praxiseinsatz

Test: Citroën e-Jumpy

Der Citroën e-Jumpy stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie praxistauglich ein Elektro-Nutzfahrzeug sein kann.

e-tron eine Nummer kleiner

Q4 e-tron: Der nächste Treffer

Das vollelektrische Angebot der Ingolstädter wird an der Basis erweitert. Was für eine Freude: Sogar Anhänger lassen sich mit Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron ziehen.

Testtage der ADAC GT Masters in Oschersleben

Video-Interview: Christian Engelhart und Thomas Preining im Gespräch

Dieses Mal trafen sich unsere Kollegen von Motor TV22 mit Christian Engelhart, amtierender ADAC GT Masters Champion und Thomas Preining, Porsche Carrera Cup Deutschland Meister 2018, zu einem lockeren Plausch.

"Wir brauchen Fans, damit es funktioniert."

Update WRC-Kalender 2021: Rallye Finnland in den Oktober verschoben

Im 70. Jahr ihres Bestehens findet die Finnland-Rallye nicht im Sommer, sondern im Herbst statt – Hoffnung auf Fans an der Piste, aber noch keine Garantie.