Autowelt

Inhalt

Weltpremiere: neuer Mazda3 Mazda3 2018

Japanischer 3er

Großer Auftritt in einer Event-Halle mitten in Hollywood: Mazda enthüllten die vierte Generation seines Bestsellers Mazda3 - in zwei Versionen.

mid/me

Hier geht's zu den Bildern

Ungewöhnlich ist am neuen Mazda3, dass die Fließheck-Variante und die Version mit Stufenheck sich optisch deutlich unterscheiden. Gerade erstere - die bei uns deutlich über 90 Prozent der Verkäufe ausmachen dürfte - wirkt mit ihrem schnörkellosen Design sehr gelungen und ist durchaus eine ästhetische Alternative zu den europäischen und koreanischen Konkurrenten.

Auffällig auch das Interieur, dessen Cockpit sich klar zum Fahrer hin orientiert. Die Mixtur aus Analog- und Digital-Instrumenten wirkt etwas unentschieden, zeigt aber ebenfalls eigenen Stil. Überhaupt sprach Mazda bei der Präsentation in der Film-Metropole sehr viel über das Design, das unter dem Marken-Stichwort "Kodo" für Harmonie zwischen Mensch und Maschine steht.

Dabei ging etwas unter, dass der neue Mazda3 durchaus auch innovative Technologien zu bieten hat - etwa die neue Generation von Benzinmotoren der Skyactive-X-Reihe, einer Art "Diesotto"-Aggregate, die Eigenschaften von Otto- und Dieselmotoren verschmelzen. Sie verdichten sehr hoch und ermöglichen so, dass sich das Kraftstoff-Luft-Gemisch in Teilbereichen selbst entzündet und eine sehr effektive Verbrennung ermöglicht. Dazu sind die Benziner als Mild-Hybride ausgelegt, speisen also überschüssige Energie ins Bordnetz und stellen sie bei Bedarf wieder zur Verfügung.

Am 22. März startet der neue Mazda3 in Österreich. Zuerst als Fünftürer, wahlweise mit 122-PS-Benzin- oder 116-PS-Dieselmotor. Für den 2-Liter-Benziner mit 122 PS starten die Preise in der Ausstattungsvariante Comfort bei 23.990 Euro. Die Ausstattung Comfort+ gibt es ab 25.790 Euro. Beim 1,8-Liter-Dieselmotor mit 116 PS liegt der Einstiegspreis für Comfort bei 26.390 Euro, für die Comfort+ Ausstattung bei 27.890. Automatik gibt es für Benziner und Diesel um 2.000 Euro Aufpreis.

Für jeden Kunden, der sich bis Ende März für einen neuen Mazda3 entscheidet, gibt es ein Ausstattungspaket nach Wahl ohne Aufpreis. Nach dem Marktstart des Fünftürers im März folgt im Mai der viertürige Sedan. Den innovativen Skyactiv-X Motor gibt es im Mazda3 ab Juni.

Drucken

Ähnliche Themen:

22.02.2019
Supermodel

Mit seinen klaren Linien und dem mutigen Design soll der neue Mazda3 Kunden ansprechen, die aus der Masse hervorstechen möchten. Erster Test.

20.06.2018
Mehr Power

Für den Modelljahrgang 2019 bekommt der Mazda MX-5 motorische Updates mit einem Plus an Leistung sowie zusätzliche Assistenzsysteme.

10.04.2018
Neues Zeitalter

Ford feiert den neuen Focus als besten Ford aller Zeiten. Zugleich starten die Kombiversion Traveller und der Active in höher gelegter SUV-Optik.

Volks-Porsche 50-jähriges Jubiläum: Porsche 914

1969 brachte Porsche mit dem 914 einen bezahlbaren Sportwagen auf den Markt, zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung.

GT Masters: Most Souveräner Sieg für Corvette-Duo

Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer haben in ihrer Callaway-Corvette das zweite GT-Masters-Rennen in Most gewonnen.

Zweirad-Peugeot Schicker Stadtflitzer: Peugeot Pulsion 125

Peugeot Motocycles verstärkt seine Präsenz in der 125er-Klasse: Der neue Peugeot Pulsion zeigt deutliche Verwandschaft zu vierrädrigen Peugeots.

Elektro-Schrittmacher Elektro-Mercedes EQC - erster Test

Mercedes startet mit dem EDC ins Elektro-Zeitalter. Kann der die hohen Ansprüche an ein zukunftsweisendes E-Auto mit Stern erfüllen? Erster Test.