Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Fiat Tipo: Modellpflege für 2019

Aufgefrischt

Der Fiat Tipo kommt 2019 in den neuen Ausstattungen Street, Mirror, Lounge und S-Design. Gleichzeitig erhält er eine erweiterte Konnektivität.

mid/wal

Die Motorenpalette des frisch gelifteten Fiat Tipo umfasst zwei Benziner und zwei MultiJet-Turbodiesel mit einer Leistungsspanne zwischen 70 kW/95 PS und 88 kW/120 PS. Der Fiat Tipo 1.6 MultiJet kann alternativ zum Handschaltgetriebe auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DCT kombiniert werden, das Gangwechsel ohne Kupplungsbetätigung und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung durchführt.

Wie alle Modellversionen der Baureihe bietet auch der neue Fiat Tipo "Street" eine umfangreiche Serienausstattung zum recht niedrigen Preis (ab 16.990 Euro). Er soll als neue Basisversion vor allem junge Kunden ansprechen. Im Vergleich zum bisherigen Einsteigermodell bietet Fiat Tipo Street zusätzlich glänzend schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder, getönte Scheiben und Tagfahrlichter in LED-Technologie.

Die neue Modellversion Fiat Tipo Mirror besitzt moderne Konnektivität, also die Möglichkeit, auch unterwegs mit dem Internet in Verbindung zu bleiben. Dafür sorgt das serienmäßige Entertainmentsystem Uconnect HD Live. Das über einen Touchscreen mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale gesteuerte System gestattet durch die Applikationen Apple Car Play beziehungsweise Android Auto von Google die Einbindung kompatibler Smartphones mittels Bluetooth.

Noch umfangreicher ist der Fiat Tipo Lounge ausgestattet. Er bringt serienmäßig zusätzlich unter anderem eine Klimaautomatik, Parksensoren hinten, Licht- und Regensensor, elektrisch beheizbare Außenspiegel sowie Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion mit. Für eine elegante Optik sorgen Chromzierelemente unter dem Kühlergrill, an den Seitenfenstern und an den Einfassungen der Nebelscheinwerfer sowie getönte Fensterscheiben hinten.

Sportliches Topmodell der Karosserievarianten 5-Türer und Kombi ist der Fiat Tipo S-Design. Dessen Serienausstattung ist ebenfalls um das Entertainmentsystem und die Rückfahrkamera erweitert. Außerdem sind jetzt 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Diamantfinish Serie. Darüber hinaus hat der Fiat Tipo S-Design im Vergleich zur Variante Lounge zusätzlich Bi-Xenon-Scheinwerfer, in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und exklusive S-Design-Sitzbezüge in einer Stoff-Leder-Kombination an Bord.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Die Techno-Classica Essen findet heuer von 25. bis 29. März statt. Es warten über 1.250 Aussteller aus der ganzen Welt ... und vieles mehr.

Sebastian Vettels Saison 2020 beginnt mit einer Zwangspause, Lewis Hamilton fährt auf Bestzeit, und alle reden über die abgekupferten Autos von Racing Point und Co.

Von Design bis Technik: alles neu

Neuer Kia Sorento enthüllt

Vor der offiziellen Premiere in Genf hat Kia heute die ersten Bilder und Infos zum neuen Kia Sorento veröffentlicht.

Exklsuiv: Hintergrund

Unser WALTER heißt KLAUS(ner)

Überwältigend viele Reaktionen auf die Story zur Sperre von Christof Klausner, der sich seit 2004 konsequent immer mehr in die Herzen der Fans gedriftet hat...