Autowelt

Inhalt

Peugeot e-208 und 508 Hybrid Concept Peugeot e-208 2019

Fesche Stromer

Peugeot stellt sich in Sachen Elektromobilität neu auf. Premiere feiern der vollelektrische Peugeot e-208 sowie das Concept 508 mit Hybridantrieb.

mid/arei

Der Peugeot e-208 (Bild oben) ist vom Design an die Coupé-Limousine 508 angelehnt. Er hat einen Elektromotor mit 100 Kilowatt (136 PS). Drei Fahrmodi gehören zu dem Elektrofahrzeug, mit dem Sport-Modus beschleunigt der e-208 von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden.

Die Studie auf Basis des neuen Peugeot 508 (Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance; Bild unten) ist mit drei Motoren ausgestattet: Mit einem Benzinmotor PureTech 200, einem Elektromotor mit 81kw/110 PS vorne und einem Elektromotor mit 147kW/200 PS hinten, die Systemleistung beträgt 294 kW/400 PS. Rein elektrisch schafft die Limousine bis zu 50 Kilometer.

 Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance 2019

Drucken

Ähnliche Themen:

25.02.2019
Löwenbaby

Der neue Peugeot 208 kommt auch in einer Elektroversion. Im Vergleich zum Vorgänger soll er höher und in Richtung Lifestyle positioniert werden.

25.01.2019
Prickelnde Limo

Mit dem im Herbst 2018 gestarteten 508 hat Peugeot für Aufsehen gesorgt. Doch fährt er sich auch so gut wie er aussieht? Test des 180-PS-Diesels.

23.11.2018
Frischer Look

Im Sommer 2019 bringt Peugeot den neuen 508 SW. Mit mehr Assistenz-Systemen und modernen Motoren wurde der Franzosen-Kombi aufgefrischt.

Motorsport-Giganten Techno Classica Essen 2019: BMW

Auf der Essener Techno Classica sind neben prächtigen Oldtimern auch feurige Boliden zu bewundern. BMW holt ein paar Juwelen aus der Garage.

Formel 1: Interview Brawn sieht keinen Mercedes-Durchmarsch

F1-Sportchef Ross Brawn rechnet trotz der bisherigen Mercedes-Bilanz mit drei Doppelsiegen zu Saisonbeginn nicht mit einer Dominanz.

Super Formula: Suzuka Cassidy gewinnt Super-Formula-Auftakt

Lucas Auer verbesserte sich vom elften Startplatz auf Position acht, während der Neuseeländer Nick Cassidy von P12 zum Sieg stürmte.

ORM: Wechselland-Rallye Zwei Bundesländer, ein Vergnügen

Horst Stürmer und René Zauner wollen sowohl den niederösterreichischen als auch den steirischen Teil des Wechsels im Sturm erobern.