Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Peugeot e-208 und 508 Hybrid Concept Peugeot e-208 2019

Fesche Stromer

Peugeot stellt sich in Sachen Elektromobilität neu auf. Premiere feiern der vollelektrische Peugeot e-208 sowie das Concept 508 mit Hybridantrieb.

mid/arei

Der Peugeot e-208 (Bild oben) ist vom Design an die Coupé-Limousine 508 angelehnt. Er hat einen Elektromotor mit 100 Kilowatt (136 PS). Drei Fahrmodi gehören zu dem Elektrofahrzeug, mit dem Sport-Modus beschleunigt der e-208 von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden.

Die Studie auf Basis des neuen Peugeot 508 (Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance; Bild unten) ist mit drei Motoren ausgestattet: Mit einem Benzinmotor PureTech 200, einem Elektromotor mit 81kw/110 PS vorne und einem Elektromotor mit 147kW/200 PS hinten, die Systemleistung beträgt 294 kW/400 PS. Rein elektrisch schafft die Limousine bis zu 50 Kilometer.

 Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance 2019

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Der Renault 16 war ein Meilenstein für den französischen Automobilhersteller, mit innovativen Innenraumlösungen stellte er viele Mitbewerber in den Schatten.

Zur Primetime wiederholt der ORF jeden Sonntag Grand Prix-Klassiker. Am 5. April kommentiert Ernst Hausleitner den virtuellen GP von Australien mit fünf aktuellen F1-Piloten.

Ein Ausdruck von Freiheit, Wildheit und Coolness

Es kommt niemals aus der Mode: Das Motorrad

Mit seinem Ursprung im 19. Jahrhundert ist das Motorrad seit seiner Erfindung ein absolutes Kultfahrzeug.

Ein echtes Allroundgenie

Ford Kuga – schon gefahren

Die dritte Generation des Ford Kuga hat sich richtig schick gemacht und wartet mit einem großen Angebot an Benzin-, Diesel und Hybrid- bzw. Plug-in-Hybrid-Versionen auf.