Autowelt

Inhalt

Skoda skizziert den künftigen Octavia

Flotter Strich

Historischer Name, neues Modell: Der künftige Skoda Octavia kommt im nächsten Jahr. Schon jetzt präsentieren die Tschechen erste Skizzen.

mid/wal

Die vierte Generation des Skoda Octavia, immerhin meistverkauften Modell der Skoda-Geschichte, soll deutlich emotionaler werden und weitgehend kompakte Dimensionen mit großzügigen Platzverhältnissen vereinen.

Die Design-Skizzen zeigen die langgezogene, fließende Silhouette mit coupéartig geschwungenem Dach der neuen Mittelklasse-Limousine. Zudem prägen eine markante neue Frontpartie, große Räder und Heckleuchten mit kristallinen Elementen das Erscheinungsbild.

Die vierte Generation des Bestsellers soll die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Bislang wurden mehr als 6,5 Millionen Fahrzeuge des Volumenmodells verkauft, das vor rund 60 Jahren zum ersten Mal in die Öffentlichkeit trat.

Drucken

Ähnliche Themen:

27.04.2018
Sicherheit & Fahrspaß

Skoda präsentierte die Fahrkünste seiner Allradmodelle Octavia, Superb, Karoq und Kodiaq on- wie offroad im burgenländischen Stotzing.

05.12.2017
Goldene Mitte

Octavia Combi, 2.0 TDI, 150 PS. Wir testen die Mitte der Mittelklasse, die Skoda hartnäckig "kompakt" nennt - wohl, weil es auf den Preis zutrifft.

08.06.2017
Familienspaß

Mit dem Octavia RS 245 legt Skoda die sportliche Messlatte des Allrounders ab sofort noch ein Stückchen höher. Wir prüfen ihn auf der Rennstrecke.

Formel 1: News Williams: Schritt in die richtige Richtung

Claire Williams begrüßt das neue Formel-1-Reglement, welches kleinen Teams mehr Chancengleichheit verspricht.

WEC: Interlagos Droht den 6h von São Paulo die Absage?

Die Seis Horas de São Paulo wackeln. Die Langstrecken-WM arbeitet an einem Notfallplan und verspricht Klarheit bis Ende des Monats.

Re-beasted EICMA: 2020er-Neuheiten von KTM

KTM zeigt auf der EICMA Neuheiten wie die KTM 1290 Super Duke R, die KTM 890 Duke R und die KTM 390 Adventure sowie weitere 2020er-Modelle.

Rallye-WM: News Citroën vor Ausstieg aus der Rallye-WM

Der Rallye-WM droht der Verlust eines Herstellers: Citroën dürfte sein WRC-Projekt bereits mit Ende der laufenden Saison abdrehen.