AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

BMW M3 und M4 jetzt auch mit Allrad
BMW

Traktion schlägt Tradition

Vorbei die Zeiten, als M-Fahrzeuge grundsätzlich Heckantrieb haben musste. Nun trifft es auch die Mittelklasse-Baureihe. BMW verpasst den Competition-Versionen von M3 und M4 vier angetriebene Räder.

Wenn man das ganze jetzt einmal nüchtern betrachtet, versteht man die Aktion ja auch. die Competition-Modelle von M3 und M4 haben 510 PS, die der bewährte Sechszylinder-Reihenmotor mit drei Litern Hubraum und zwei Turbos stemmt. Mit der Leistung sind die Hinterräder natürlich recht schnell überfordert, was auf der Rennstrecke zwar lustig sein mag. Auf der Straße aber, da kann das schnell blöd werden, wenn das ESP andauernd meint, die Power runterregeln zu müssen. Aber damit ist dank spezifischem xDrive nun Schluss.

M xDrive verteilt das Antriebsmoment mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung im Verteilergetriebe stufenlos und vollvariabel zwischen den Vorder- und Hinterrädern. Die optimierte Ölversorgung der Lamellenkupplung ermöglicht ausdauernde Performance der variablen Kraftverteilung selbst bei forciertem Rennstreckenbetrieb. Natürlich ist die Auslegung des Allradantriebs bewusst hecklastig ausgelegt. In normalen Fahrsituationen kommen sogar nur die Hinterräder zum Einsatz. Erst wenn diese an ihre Grenzen gelangen, werden auch die Vorderräder einbezogen.

Das bedeutet in nackten Zahlen natürlich ein gewaltiges Potenzial: Die BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und das BMW M4 Competition Coupé beschleunigen in jeweils 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Damit unterbieten sie die entsprechenden Competition Modelle mit reinem Hinterradantrieb um 0,4 Sekunden.

Serienmäßig kommen die Competition-Brüder mit Leichtmetallrädern in den Größen 19 Zoll an der Vorder- und 20 Zoll an der Hinterachse daher. Sie sind mit Reifen im Format 275/35 R19 vorn sowie 285/30 R20 hinten bestückt, und optional ist auch eine für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierte Track Bereifung in diesen Größen erhältlich.

Und wer sich jetzt einfach nicht entscheiden kann, ob er die Variante mit Heck- oder die mit Allradantrieb kaufen soll: Bei deaktiviertem DSC steht bei den xDrive-Ms der Modus 2WD zur Verfügung. In dieser Einstellung werden ausschließlich die Hinterräder angetrieben, deren Traktion sich – so wie bei den reinem Hecktrieblern – mithilfe der optionalen M Traction Control in zehn Stufen feinjustieren lässt. So sind natürlich klassische Drifts problemlos möglich, die sich dann auch mithilfe des optionalen M Drift Analysers weiter verbessern lassen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Vorausschauende Scheinwerfer

Weitblick auf Knopfdruck

Ford testet Scheinwerfer, die GPS-Daten dazu verwendet, die Ausleuchtung je nach Fahrsituationen weiter zu optimieren. Das funktioniert, indem der Fahrweg immer exakt ausgeleuchtet werden soll.

Wie Audi den richtigen Sound sucht

Alles über den guten Klang im Auto

Nicht lachen – es gibt tatsächlich ein Knister-Knaster-Team, das sich auf die Spur von störenden Geräuschen macht. Das ist aber nur ein Teil davon, wie Audi einen möglichst runden Klang erzeugen möchte.

Blue Gasoline mit 20 Prozent weniger CO2-Ausstoß.

Bosch bringt saubere Benzinsorte

Bosch hat in Kooperation mit VW und Shell einen Kraftstoff für Ottomotoren entwickelt, der ohne Anpassungen bei jedem Benzinmotor verwendet werden kann und gewaltiges Einsparpotenzial bietet.

Zenvo rückt näher

Hypercars in München

TS1 GT und und TSR-S leisten über 1100 PS und sind verdammt selten. Ein Ausflug nach Bayern kann Träume erfüllen. Den einen reicht ein Blick auf die Zenvo-Modelle, die anderen greifen tief in die Tasche …

Rücklaufender Trend beim Fahrzeugklau

Auto-Diebstahl: So verhindert man das Schlimmste

Die Kriminalstatistik der Polizei weist für 2020 insgesamt 23.646 Diebstähle von Kraftfahrzeugen aus. Das entspricht einem Minus von 15,9 Prozent.

Mit ein paar Klicks zum Glück

Wie verkaufe ich mein Auto im Internet

Wie funktioniert der Autoverkauf: Online-Autoverkäufer – Inserat Plattformen – Vor- und Nachteile von Autohändlern – Welche Kosten können anfallen? Das sollte man beachten!