AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Ford und B&O präsentieren neues Bedienkonzept

Beosonic für besseres Klangerlebnis

Die neue Touchscreen-Oberfläche soll Klangeinstellungen des Infotainmentsystems intuitiver und einfacher gestalten. Ford und Bang und Olufsen haben dafür spezielle Optionen vorkonfiguriert.

Früher, da hörte man den Radiosender, der über den besten Empfang verfügte. Heute aber, da hat man eine riesige Auswahl. Terrestrisches Radio, DAB, Streaming-Dienste, Hörbücher, Podcasts – das Angebot ist riesig. Und obwohl es schon seit langem möglich ist, mit verschiedenen Einstellungen den Klang an die eigenen Vorlieben anzupassen, war dies insbesondere unterwegs nicht immer einfach. Genau das möchte Ford mit der neuen Beosonic-Funktion nun lösen. Alle Modelle mit Bang und Olufsen-Soundsystem bieten die Möglichkeit, mit nur einer einzigen Fingerbewegung individuell den gewünschten Sound zu bestimmen. Zur Auswahl stehen "helle", "energetische", "entspannte" und "warme" Sounds, sowie Kombinationen aus diesen Einstellungen. Hinzu kommen fünf vorprogrammierte Klangoptionen: "Benutzerdefiniert", "Lounge", "Neutral", "Party" und "Podcast". Schließlich kommt die Qualität einer Musikanlage erst dann wirklich zur Geltung, wenn sie richtig konfiguriert ist.

Um den zugrundeliegenden Equalizer abzustimmen, verwendeten die Akustikingenieure von Harman eine Wiedergabeliste mit 25 komplett unterschiedlichen Titeln, um die Attribute für die Klangstimmungen zu definieren. Zur präzisen Abstimmung des Systems wurden die Titel in statischen und dynamischen Fahrsituationen abgespielt. Die Beurteilung der Tonqualität erfolgte mittels hochmoderner Messinstrumente und Mikrofone, sowie durch die geschulten Ohren der Akustikingenieure.

Das hört sich jetzt alles zwar wahnsinnig aufwändig an. Im Alltag beschränkt sich das alles aber auf eine einzige Anzeigetafel auf dem Touchscreen am Armaturenbrett. Nur ein Fingertip – und schon kann die nächste Nachrichtensendung genau so spannend klingen wie das letzte Hörbuch.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Ab 2022 im Handel, ab 2023 auch vollelektrisch

Das ist der neue Opel Astra

Opel zeigt die sechste Generation des kompakten Astra, der bei der Antriebsstrategie sogar ein Stückchen mehr können darf als seine französischen Plattform-Kollegen.

Auch in Österreich geht es rund

Stillstand statt freie Fahrt

Nach der deutlichen Corona-Delle im Vorjahr standen die Autofahrer 2021 wieder munter im Urlaubs-Stau. So verzeichnete der ADAC knapp 60 Prozent mehr Staus in Deutschland. Wir sagen zudem, wo der ARBÖ in Österreich vor Verzögerungen warnt

Diese Schritte sind zur vollziehen

Sicherungsübereignung beim Autokauf

Es ist die Regel bei einer vollständigen Finanzierung des Autos. Der Kauf wird abgeschlossen, doch erhält der Autokäufer zwar Schlüssel und Papiere, der Fahrzeugbrief wird jedoch der Bank übereignet. Dieser Artikel beschäftigt sich genauer mit dieser Sicherheitsübereignung.

Gefahr nicht nur für den Gegenverkehr

So riskant ist Überholen

Im Jahr 2020 starb knapp ein Drittel aller auf deutschen Landstraßen getöteten Menschen bei einem Unfall mit dem Gegenverkehr. Oft waren dabei Fehleinschätzungen, Fahrlässigkeit und Leichtsinn im Spiel.

Studie zur IAA mit maximalem Platz, Luxus und autonomem Fahren

Audis Grandsphere Concept ist der Privatjet für die Straße

Luxuriös reisen mit allem Komfort, Luxus und Entertainment? Das könnte in Zukunft für Audi flach und schnittig aussehen. Das Grandsphere Concept soll dennoch weit mehr sein als ein schicker Gruß aus der Entwicklungsabteilung.

Jahr für Jahr stellen sich Fahrzeughalter die Frage, wann denn nun die Zeit gekommen ist, um von Sommer- auf Winterreifen zu wechseln. Häufig wird der Wechsel sogar herausgezögert wegen vermeintlichen Vorteilen in Bezug auf Verbrauch.