AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mazda: CX-60, CX-80 und neuer MX-30 angekündigt
Mazda

Wankelmotor, Sechszylinder, Hinterradantrieb; alles bestätigt

Während Mazda um den neuen Mazda6 immer noch ein großes Geheimnis macht, bestätigen die Japaner einstweilen, dass auf dessen Plattform insgesamt fünf neue SUVs entstehen werden, zwei davon kommen auch nach Europa und ganz konkret nach Deutschland und Österreich: Der CX-60 und der CX-80. Sie beide kommen nächstes Jahr wahlweise mit Reihen-Sechszylinder-Motoren, Hinter- oder Allradantrieb sowie als Plug-in Hybrid zu uns. Als eben solches PHEV wird ab 2022 auch der MX-30 bei uns zu haben sein; mit Wankelmotor.

Mazda erweitert ab nächstem Jahr umfassend sein Modellprogramm. 2022 und 2023 lancieren die Japaner eine Vielzahl neuer Crossover-Modelle, nämlich den CX-50, CX-60, CX-70, CX-80 und CX-90. Zwei davon kommen auch nach Deutschland und Österreich: Noch 2022 startet der Mazda CX-60, ein geräumiger fünfsitziger Crossover. Im Jahr darauf folgt das Schwesternmodell, der Mazda CX-80, eine Langversion mit einer dritten Sitzreihe und insgesamt sieben Plätzen. CX-60 und CX-80 basieren auf der gleichen, komplett neuen Mazda Plattform, von der wir schon so lange so viele schöne Dinge hören. Zum Beispiel: Die Motoren sind längs eingebaut und treiben die Hinterräder oder alle vier Räder an und unter den somit höchstwahrscheinlich langen Hauben warten wahlweise Plug-in Hybrid-Antriebe mit Vierzylinder-Benzinern, oder aber brandneue Sechszylinder-Reihenmotoren (Benzin und Diesel). Zudem verspricht Mazda ein großzügiges Platzangebot, fortschrittliche Umwelttechnologie, Mazda-typische Fahrspaß-Orientierung und innovative Sicherheits- und Komfortfeatures. Klingt gut ... Bilder bleibt man aber leider weiter schuldig.

2022 kommt in Österreich zudem eine neue Version des Mazda MX-30 auf den Markt, der sich äußerlich wohl nicht verändern wird, aber unterm Blech die Rückkehr des Wankelmotors einläutet: Neben der schon etablierten reinen Elektrovariante gibt es den Mazda MX-30 dann auch als Plug-in-Hybrid, der als Strom-Erzeuger auf einen Kreiskolbenmotor setzen wird. Er soll allerdings rein als Generator fungieren. Im Grunde bleibt der MX-30 also in seiner Natur und Fahrcharakteristik ein reines E-Auto, bekommt aber einen Range-Extender.

Die erwähnten Autos CX-70 und CX-90 hingegen werden noch größere, breitere Autos, die speziell auf den US-amerikanischen Markt zugeschnitten sind. Der CX-50 wiederum hat kompakteres Format, soll aber ebenso nicht bei uns, sondern wohl nur in den USA verkauft werden, wo er auch gebaut wird.

Soweit der offizielle Part: Darüber hinaus erwarten wir in den nächsten Jahren freilich ebenfalls auch neue Varianten des "konventionellen" Mazda6, CX-3 und CX-5.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Ioniq 5 und Tucson im neuen "Spider-Man: No Way Home"

Hyundai geht nach Hollywood

In der Hollywood-Produktion "Spider-Man: No Way Home" werden auf zwei Modelle der Marke Hyundai in Szene gesetzt: Ioniq 5 und Tucson.

Team Aigner wird Markenbotschafter

Ski-Familie fährt Toyota Proace Verso Family

Als passendes Fahrzeug für die paralympischen Ski-Hoffnungen aus Niederösterreich wurde jetzt der Toyota-Van mit mittlerem Radstand und 2,0 D-4D 145 übernommen

Rabatte auf digitale Produkte & Fahrzeugfunktionen

Black Friday: BMW mit Angeboten dabei

Vom 24. bis 30. November findet bei BMW auch in diesem Jahr wieder die Black Week Kampagne statt. In 18 Märkten, darunter auch Deutschland, die Schweiz und Österreich, warten attraktive Preisnachlässe von bis zu 30 Prozent auf digitale Dienste sowie ausgewählte Fahrzeugfunktionen.

Weniger sparen, mehr fahren (inkl. VIDEO!)

BMW M240i xDrive Coupe - schon gefahren

Der neue, kleinste Zweitürer der Bayern verspricht Fahrspaß wie damals - mehr noch als im Vierer und darüber. Wir haben mit dem Top-Modell, dem M240i xDrive samt herrlichem Sechszylinder, herausgefunden, ob die hohen Erwartungen erfüllt werden.

Bryan Adams shootet Kultobjekt

Pirelli Kalender: It's the year of '22!

The summer of '69 ist lange her und statt zu singen liefert uns Bryan Adams die neueste Ausgabe des kultigen Kalenders. Es ist der erste nach einer kurzen Corona-Pause. Mit dabei: unterschiedlichste Musiker von Iggy Pop bis Saweetie

Hohe Nachfrage und "absurd" hohe Preise

Gebrauchtwagenmarkt droht Überhitzung

Die Halbleiterkrise zieht inzwischen weite Kreise. Nachdem zunächst der Neuwagenmarkt ins Stocken geriet, schlägt sich die schlechte Verfügbarkeit nun auch bei den Gebrauchtwagen voll durch: Die Preise steigen rasant und vielen Händlern geht die Ware aus.