AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Genfer Autosalon fällt auch 2023 aus

Geneva International Motor Show Qatar als Ersatz

"Aufgrund der Unsicherheiten in der Weltwirtschaft" wird auch 2023 keine Geneva International Motor Show (GIMS) in der Schweiz stattfinden. Das teilte die Betreiber-Stiftung nun mit. Stattdessen konzentriere man sich voll und ganz auf die neue Veranstaltung in Doha.

Viele Marken seien nicht in der Lage, sich für die Teilnahme an einer Messe in Europa im Winter zu verpflichten, führt der Veranstalter weiter aus. Man habe beschlossen, sich im Jahr 2023 ausschließlich auf die Planung der neuen Veranstaltung in Doha zu konzentrieren, wurde Maurice Turrettini, Präsident der Stiftung Comité permanent du Salon international de l’automobile de Genève zitiert. Der ursprüngliche Plan, den Genfer Salon im Februar und die neue Messe in Katar als Weltpremiere im November abzuhalten, ist somit obsolet.

Die erste Ausgabe der "Geneva International Motor Show Qatar" werde im Doha Exhibition and Convention Center (DECC) und an mehreren anderen dezentralen Veranstaltungsorten stattfinden. Die Veranstaltung in Katar soll künftig alle zwei Jahre stattfinden.

Der letzte Genfer Autosalon fand 2019 statt, dann fielen die Veranstaltungen der COVID-Pandemie zum Opfer. Ob die Messe mit der neuerlichen Absage endgültig Geschichte ist, bleibt Objekt von Spekulationen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

7 von 10 Männern glauben daran

Die erotische Kraft des Autos

Das Grand der Männer glaubt an den Sex-Appeal der Autos. Am ehesten bei Sportwagen und Cabrios, am wenigsten bei Kleinbussen und Kleinwagen. Aber auch das E-Auto hat ein "Sexyness-Problem".

Badge-engineering auf Renault-Basis

Mitsubishi ASX vorgestellt

Das Kompakt-SUV ASX der Marke Mitsubishi rollt ab Frühjahr 2023 in einer Neuauflage vom Band. Das Ergebnis wirkt allerdings "merkwürdig vertraut".

V8, Handschaltung; die Welt ist noch in Ordnung

Das ist der neue Ford Mustang

Ford hat im Rahmen der New York Autoshow die siebte Generation des Ford Mustang vorgestellt. Im Idealfall unter der Haube: der stärkste Saug-V8 der Ford-Geschichte. Und ja: Er kommt auch zu uns!

Eltern haften nicht immer für ihre Kinder

Was, wenn das Kind ein Auto zerkratzt?

"Eltern haften für ihre Kinder" - dieser Satz ist auf manchem Verbotsschild zu lesen. Doch er ist nicht in jedem Fall rechtlich bindend. Beispiel: von Kindern verursachte Schäden an fremden Autos. Wenn Eltern den Schaden der Fairness halber trotzdem begleichen wollen, kann das ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2022 verraten Rechtsexperten des Versicherers ARAG, wie man sich dagegen absichern kann.

Enthüllung am Wochenende in Japan

Alpine A110 R: Die Top-Flunder kommt

Alpine wird im kommenden Monat mehrere Premieren an verschiedenen Orten auf der Welt veranstalten. Zum Beispiel wird die französische Performance-Marke auf dem Pariser Autosalon 2022 ein neues Konzeptauto ausstellen, das "eine neue Etappe in der Transformation der Marke" darstellt. Noch davor aber wird Alpine den A110 R enthüllen.

Gemischter Ansatz

Kurztest Hyundai i20 N-Line

Kleiner Motor, große Ausstattung. – Im Hyundai i20 N-Line ergibt diese Mischung erstaunlich viel Sinn.