AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mitsubishi ASX: Vier Motoren zum Start Anfang 2023
Mitsubishi

Konventionell, Vollhybrid und Plug-in verfügbar

Vier Motoren und ebenso viele unterschiedliche Konzepte werden für den neuen Mitsubishi ASX zur Verfügung stehen, wenn er Anfang 2023 auf den europäischen Markt kommt. Premiere ist im September 2022.

Den Einstieg markiert ein 1,0-Liter-Turbobenziner, der mit einer 6-Gang-Handschaltung kombiniert ist. Ergänzt wird das Angebot an Ottomotoren durch einen 1,3-Liter-Direkteinspritzer, der in Österreich ebenfalls mit einer 6-Gang-Handschaltung, in Deutschland aber zudem mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe angeboten werden soll.

Darüber rangiert sodann der neue ASX als Vollhybrid, der einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren und einem Multi-Mode-Getriebe verbindet und so den Einstieg in die Elektromobilität auch ohne Anstöpseln ermöglicht. Zudem aber wird freilich auch der ASX als Plug-in-Hybrid zu haben sein und somit in die Fußstapfen des Outlanders sowie des Eclipse treten. Auch hier wird ein 1,6-Liter-Benziner mit zwei Elektromotoren kombiniert, die ihre Kraft allerdings aus einem Akkupaket mit 10,5 kWh Kapazität ziehen können. Welche vollelektrischen Reichweiten hier möglich sein werden, verschweigen die Japaner aber noch, ebenso wie sämtliche anderen, technischen Daten.

Fest steht nur: Alle Motorisierungen sollen mit dem Marktstart des neuen Mitsubishi ASX im Frühjahr 2023 verfügbar sein.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Ein akustischer Reiseführer für Sternfahrer

Mercedes präsentiert den "Tourguide"

Passend zur Haupturlaubszeit ist der neue Mercedes me Dienst "Tourguide" als Teil des "MBUX Voice Assistant" verfügbar. Der akustische Reiseführer liest auf Wunsch wissenswerte Informationen über Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute auf deutschen Autobahnen vor. Weitere Länder sollen folgen.

Ende nach 22 Jahren Erfolgsgeschichte

Skoda Fabia Kombi läuft aus

Der kleine Große, der Skoda Fabia Kombi, bekommt mit der neuen Generation des tschechischen Erfolgsmodells keinen Nachfolger. Gerade in Österreich war der Kompakt-Kombi überaus beliebt. Zeit für Skoda Österreich Danke und Servus zum kleinen Raumwunder zu sagen.

Kommt doch noch ein neuer Super-Alfa mit V6-Power?

Alfa Romeo: Neue Gerüchte zu kommendem Supercar

Ein neuer Bericht behauptet, dass wir doch noch einen konventionell angetriebenen Super-Alfa erleben könnten, bevor die Marke 2027 endgültig auf Elektroantrieb umstellt.

Mächtig beflügelt und mit Feuer unter der Haube

Neuer Honda Civic Type-R enthüllt

Nachdem Honda schon vor einiger Zeit den neuen Honda Civic, bei uns ausschließlich als Hybrid zu haben, enthüllt hat, legen die Japaner nun mit dem Type-R ordentlich einen drauf.

"Ein Supersportwagen, der seinesgleichen sucht"

Hubert Trunkenpolz zum KTM X-BOW GT-XR

„Ready to Race“. Das ist für KTM nicht einfach nur ein Slogan, sondern die DNA des österreichischen Herstellers. Zweite Plätze sind keine Option. So auch bei dem neuen Projekt der KTM Sportcar GmbH, dem KTM X-BOW GT-XR. Wir sprachen hierzu mit Hubert Trunkenpolz, Geschäftsführer der KTM Sportcar GmbH sowie Vorstandsmitglied der KTM AG.