AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Ein Familienkombi verzauberte die Tuning-Jury

48 automobile Unikate, 48 Showcars die ihresgleichen suchten und am Ende überzeugt ein ehemaliger Volvo V70 Familienkombi die Jury. Gewinner des in der europäischen Tuningszene höchst dotierten Show & Shine-Wettbewerbs ist Henrik Mattsson aus Schweden.

"Sleeper-Car". Ein Ausdruck, der heute gern etwas inflationär verwendet wird. Doch für den Volvo V70 von Henrik Mattsson aus Schweden ist eigentlich selbst dieser Terminus noch eine Untertreibung. Immerhin machte er mittels eines Gitterrohrrahmens aus dem frontangetriebenen Serien-Volvo einen reinrassiger Hecktriebler mit somit nun natürlich längs eingebautem Fünfzylinder-Turbomotor. Das entsprechende Getriebe spendierte ein Fünfer-BMW, die Hinterachse aus einer Corvette. Und damit freilich nicht genug: die Hydraulikanlage, eine überdimensionierte Bremsanlage und ein Rennsporttank machen klar, dass mit diesem Kombi nicht zu spaßen ist ... ebenso wie die Eigenbau-Frontschürze und -Heckschürze aus verschiedenen BMW- und Volvo-Komponenten, jede Menge Leichtbau mit Carbon, eine goldgelbe Perleffektlackierung und vieles mehr. Unterm Strich würden auch wir sagen, dass sich Henrik die 2.000 Euro Preisgeld wohl verdient hat.

Zweiter wurde Kévin Villa aus Frankreich mit seinem auf den Boden per Luftfahrwerk abgelegten Käfer. Komplett neu aufgebaut und meilenweit weg vom Originalzustand von 1957 taufte der Franzose seinen in Porsche-Sepiabraun lackierten VW „Brown Sugar“. Im Heck sitzt ein 2,1-Liter luftgekühlter und getunter Motor von CB Performance. Zahlreiche detailverliebte Customizing-Feinheiten heben den VW vom Gros restaurierter VW Käfer ab.

Dritter wurde der Pole Lukasz Janecki mit seiner überbreiten Corvette C3. Beim Design des mit Carbon und GFK gebauten Widebody-Kits unterstützte 3D-Artist und -Designer Khyzyl Saleem. Dessen Instagram-Kanal „the_kyza“ zählt bereits knapp eine Million Follower. In gewisser Weise wurde aus den Designs auf Instagram durch die perfekte Umsetzung von Lukasz Janecki Realität. Nachdem Luckasz in seiner polnischen Heimat in Show & Shine-Wettbewerben weit oben mitmischt, freut er sich über seinen dritten Platz beim European Tuning Showdown in Friedrichshafen.

Der European Tuning Showdown ist in der Tuning-Szene der renommierteste Show & Shine-Award in Europa und fand auf der Tuning World Bodensee vom 26. Mai bis 29. Mai 2022 statt. Die nächste Tuning World Bodensee feiert die Liebe zum Automobil von Donnerstag, 18. Mai bis Sonntag, 21. Mai 2023 auf dem Messegelände in Friedrichshafen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der Porsche 911 GT3 bekommt einen großen Bruder: Am 17. August 2022 feiert der 911 GT3 RS seine Weltpremiere. Bei der Entwicklung des Hochleistungssportwagens standen die GT-Rennwagen 911 RSR und 911 GT3 R Pate.

Ein akustischer Reiseführer für Sternfahrer

Mercedes präsentiert den "Tourguide"

Passend zur Haupturlaubszeit ist der neue Mercedes me Dienst "Tourguide" als Teil des "MBUX Voice Assistant" verfügbar. Der akustische Reiseführer liest auf Wunsch wissenswerte Informationen über Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute auf deutschen Autobahnen vor. Weitere Länder sollen folgen.

Durch optimale Nutzung der beiden Motoren

Jaguar steigert Effizienz der Hybrid-Modelle

Abgeleitet von den Erfahrungen des Formel E Jaguar TCS Racing Teams,steigert der Hersteller die Energieeffizienz im realen Fahrbetrieb – betrifft Jaguar F-Pace P400e und E-Pace P300e

"Ein Supersportwagen, der seinesgleichen sucht"

Hubert Trunkenpolz zum KTM X-BOW GT-XR

„Ready to Race“. Das ist für KTM nicht einfach nur ein Slogan, sondern die DNA des österreichischen Herstellers. Zweite Plätze sind keine Option. So auch bei dem neuen Projekt der KTM Sportcar GmbH, dem KTM X-BOW GT-XR. Wir sprachen hierzu mit Hubert Trunkenpolz, Geschäftsführer der KTM Sportcar GmbH sowie Vorstandsmitglied der KTM AG.

Nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich

Tipps fürs Autofahren in der Hitze des Sommers

Steigen die Außentemperaturen, können sich Autofahrer schlechter konzentrieren, sie reagieren langsamer, machen mehr Fahrfehler und erhöhen so die Unfallgefahr. Die Experten der Dekra und des ARBÖ geben Tipps, wie man auch bei sommerlichen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahren kann.

Mächtig beflügelt und mit Feuer unter der Haube

Neuer Honda Civic Type-R enthüllt

Nachdem Honda schon vor einiger Zeit den neuen Honda Civic, bei uns ausschließlich als Hybrid zu haben, enthüllt hat, legen die Japaner nun mit dem Type-R ordentlich einen drauf.