AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Auch Peugeot 408 nun mit 48V-Hybrid-System
Peugeot

15 Prozent weniger Verbrauch wird versprochen

Nun ist auch der Peugeot 408 wie schon der 3008 und der 5008 mit Stellantis' neuem 48V-Hybridmotor mit 100 kW / 136 PS bestellbar.

mid

Der Antrieb besteht aus einem 1,2 Liter PureTech Benzinmotor, der mit einem elektrifizierten Sechsgang-Doppel- Kupplungsgetriebe gekoppelt ist. Während der Fahrt lädt sich die 48-Volt-Batterie auf und soll durch den Elektromotor im Getriebe den Kraftstoffverbrauch um bis zu 15 Prozent senken.

Das Hybridsystem ermöglicht das Anfahren, Manövrieren (z. B. zum Einparken) und Fahrten bei niedriger Geschwindigkeit im vollelektrischen Modus. Im Stadtverkehr kann der Peugeot 408 mehr als 50 Prozent der Zeit im emissionsfreien Elektromodus gefahren werden.

Die mit dem 48V-Hybridmotor ausgestatteten Modelle von Peugeot verfügen über hybridspezifische Anzeigen im digitalen Kombiinstrument. Es werden die hundertprozentig elektrische Fahrt angezeigt (blaue Geschwindigkeitsanzeige) sowie der Energiefluss im System, der Ladezustand der Batterie, der Betriebszustand über einen Leistungsmesser (Charge, Eco, Power) und der Prozentsatz der im Elektromodus zurückgelegten Strecke zu einem beliebigen Zeitpunkt oder am Ende der Fahrt.

Christian Dietsch, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: "Für Peugeot geht der Weg zur Elektromarke weiter, indem wir auch unser neuestes Modell mit unserem modernen Hybridsystem ausstatten. Damit möchten wir unserer Kundschaft noch mehr Möglichkeiten bieten, Mobilität gemeinsam mit uns elektrischer zu gestalten."

Neben der 48V-Hybridvariante bieten die Franzosen den Peugeot 408 noch mit zwei Plug-in Hybriden an, bei denen entweder ein 110 kW / 150 PS oder ein 133 kW / 181 PS starker PureTech Motor im Team mit einem 81 kW / 110 PS starken Elektromotor und einem elektrifizierten Achtgang-Automatikgetriebe arbeiten.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der Prozess bringt erstaunlich viel

Warum eine DPF-Reinigung sinnvoll ist

In der heutigen Zeit, in der Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spielen, gewinnt die Reinigung des Dieselpartikelfilters (DPF) an Bedeutung.

Mehr Leistung, mehr Sicherheit, mehr sauber

Škoda Scala und Kamiq werden umfangreich aufgewertet

Skoda verpasst den Kompaktmodellen Scala und Kamiq neu gestaltete Front- und Heckschürzen, ein neues Interieurdesign inklusive Design Selections und neuen nachhaltigen Materialien. Dazu git es ein umfassendes Angebot an Assistenzsystemen.

Der wahre Nachfolger des Megane

Das ist der neue Renault Symbioz

So futuristisch der Name klingen mag – mit dem Symbioz möchte man bei Renault vor allem klassische Kundschaften ansprechen. Nicht nur mit schlauem Raumkonzept, sondern auch allgemein verträglicher Motorisierung.

Gut organisiert ist halb geschraubt

Ordnung in der Werkstatt

Ein Handwerksbetrieb kann nur dann funktionieren, wenn alle Geräte nebst Zubehör geordnet und sicher verstaut sind, damit sie bei Bedarf erreichbar sind.

Lexus LBX – schon gefahren

Luxuriöser Einsteiger für Aufsteiger

Ein gewöhnlicher B-Crossover passt nicht mehr zur dienstlichen Position? Dann bietet Lexus mit dem LBX künftig das Passende. Das kleinste Modell der Japaner liefert gewohntes Premium-Flair.