AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Eine gute und günstige Autoversicherung finden
Michael Jin / unsplash

Auf diese Merkmale sollten Sie bei einer Kfz-Versicherung achten!

Ohne Zweifel kann die Suche nach einer guten und günstigen Autoversicherung sehr mühselig und aufwendig sein. Denn der Markt der Kfz-Versicherungen hält eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten bereit, so dass Autofahrer die Qual der Wahl haben, wenn es um einen entsprechenden Versicherungsschutz für ihren fahrbaren Untersatz geht. Dabei raten Versicherungsexperten jedes Jahr die aktuelle Versicherung auf die Probe zu stellen und notfalls zu einer anderen Versicherung mit günstigen Konditionen und besseren Leistungen zu wechseln.

Denn die Höhe des Versicherungsbeitrags richtet sich in erster Linie nach dem Versicherungsumfang und der Typenklasse des eigenen Fahrzeugs. Um viel Geld zu sparen und dennoch auf einen guten Versicherungsschutz zurückzugreifen, sollte man auf ein paar wesentliche Merkmale einer Versicherung achten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie bei der Suche nach einer guten und günstigen Versicherung unterstützt. So wird es ganz einfach möglich einen Versicherungsschutz zu finden, der günstig und auf die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche an Kfz-Versicherung zugeschnitten ist.

Verschiedene Versicherer unter die Lupe nehmen

Der Markt für Kfz-Versicherungen gibt eine Vielzahl von möglichen Optionen her, so dass es oftmals gar nicht so einfach ist eine passende Versicherung zu finden. Demnach sollte man sich einmal im Jahr ausreichend Zeit nehmen, um den Markt der Versicherer ausgiebig zu vergleichen. Denn mit der Kündigungsfrist zum 30. November gelingt es jährlich die Kfz-Versicherung zu wechseln und so immer vom aktuell günstigsten Angebot zu profitieren. Demnach sollte sich man sich durch ein Vergleichsportal im Internet einen Überblick vom Markt der Kfz-Versicherer verschaffen. In unserer Abfrage hatte dabei die Auto Versicherung DA Direkt oftmals die günstigsten Angebote für Fahrzeughalter. So kann es sich durchaus lohnen die Versicherung zu wechseln, um von einem günstigeren Angebot zu profitieren.

Versicherungsumfang für sein Fahrzeug genau abwägen

Um eine gute und günstige Versicherung für sein Fahrzeug zu finden, gilt es für Fahrzeughalter zu entscheiden, welcher Versicherungsschutz überhaupt notwendig ist. Gesetzlich vorgeschrieben ist nur die Kfz-Haftpflichtversicherung. Allerdings bietet auch Teil- oder Vollkaskoversicherung einen guten Versicherungsschutz, um Sach- und Personenschäden abzudecken. Denn Schäden am eigenen Auto sind durch die Haftpflichtversicherung nicht abgedeckt. Demnach kann es sich durchaus lohnen über eine Kaskoversicherung nachzudenken, um sich zusätzlich abzusichern. Autofahrer sollten allerdings bedenken, dass sowohl eine Teil- als auch eine Vollkaskoversicherung durchaus mehr kosten als eine reine Haftpflichtversicherung. Nicht immer ist es daher sinnvoll sich durch eine zusätzliche Kaskoversicherung abzusichern. Demnach macht es häufig bei alten Autos keinen Sinn eine Kaskoversicherung abzuschließen, da mögliche Reparaturarbeiten oftmals den Wert des Fahrzeugs übersteigen können.

Selbstbeteiligung vereinbaren, um die Versicherungsprämie nach unten zu drücken

Wenn man sich für eine zusätzliche Kaskoversicherung entscheidet, sollte man auch eine Selbstbeteiligung vereinbaren, um die Kosten in einem überschaubaren Rahmen zu halten. Durch eine vereinbarte Selbstbeteiligung müssen kleinere Schäden am Auto bis zu einem festgelegten Betrag selbst durch den Fahrzeughalter bezahlt werden. Doch wird der Versicherungsbeitrag dadurch wesentlich günstiger, so dass sich mit einer Selbstbeteiligung von beispielsweise 300 Euro fast 25 Prozent der Kosten einsparen lassen. Gerade bei einer Vollkaskoversicherung lohnt es sich daher oftmals über eine Selbstbeteiligung von mindestens 300 Euro nachzudenken, um den Beitrag deutlich zu senken und dennoch einen guten Versicherungsschutz zu genießen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Autonom fahrende Studie ab 2025 bei Mobilitätsdiensten

VWs ID.Buzz AD rollt selbstständig auf die Bühne

Ja, es gibt sie noch, die Events der IAA, die in einer Halle statt finden. So auch der VW-Konzernabend, auf dessen Bühne der ID.Buzz ganz von alleine fuhr. Mit einer Technik, die schon recht nah am Serienstand ist.

Studie zur IAA mit maximalem Platz, Luxus und autonomem Fahren

Audis Grandsphere Concept ist der Privatjet für die Straße

Luxuriös reisen mit allem Komfort, Luxus und Entertainment? Das könnte in Zukunft für Audi flach und schnittig aussehen. Das Grandsphere Concept soll dennoch weit mehr sein als ein schicker Gruß aus der Entwicklungsabteilung.

Jahr für Jahr stellen sich Fahrzeughalter die Frage, wann denn nun die Zeit gekommen ist, um von Sommer- auf Winterreifen zu wechseln. Häufig wird der Wechsel sogar herausgezögert wegen vermeintlichen Vorteilen in Bezug auf Verbrauch.

Gefahr nicht nur für den Gegenverkehr

So riskant ist Überholen

Im Jahr 2020 starb knapp ein Drittel aller auf deutschen Landstraßen getöteten Menschen bei einem Unfall mit dem Gegenverkehr. Oft waren dabei Fehleinschätzungen, Fahrlässigkeit und Leichtsinn im Spiel.

Wie nötig ist ein Tempolimit?

Deutschland: Ende der unbegrenzten Autobahn?

Bundeseinheitliches Tempolimit - ja oder nein? Das ist eine der wichtigsten verkehrspolitischen Fragen im Vorfeld der deutschen Bundestagswahl. Doch wie ist eigentlich der aktuelle Ist-Zustand?

Der Urlaub ist schuld an allem

VW muss Produktion des 6.1 ausweiten

Eine durchaus kuriose Meldung aus Hannover: Volkswagen Nutzfahrzeuge muss die Fertigung des alten Bus-Modells 6.1 deutlich in die Höhe fahren. Obwohl der neue Multivan schon da ist. Aber der Camper California ja doch noch auf dem alten basiert.