Classic

Inhalt

Maserati: Jubiläen bei den Classic Days

Ghibli & GT

Im Park von Schloss Dyck stehen die Classic Days bevor. Maserati feiert dort gleich zwei Jubiläen: 50 Jahre Ghibli Spyder und 20 Jahre 3200 GT.

mid/wal

Im Park von Schloss Dyck am Niederrhein fahren jetzt wieder alte Schmuckstücke auf vier Rädern vor. Mit von der Partie ist Maserati und feiert gleich zwei runde Geburtstage: den des Ghibli Spyder und des 3200 GT.

Der Ghibli Spyder wird bereits ein halbes Jahrhundert alt. Das rassige Cabriolet wird 1968 dem erfolgreichen Coupé zur Seite gestellt. Bis heute gilt es als eines der schönsten offenen Fahrzeuge. Sein Design stammt - wie auch das des Coupés - von Giorgetto Giugiaro. Als Antrieb dient ein aus dem Rennsport abgeleiteter V8-Motor, der zunächst 4,7 Liter Hubraum besitzt, später auch mit 4,9 Litern angeboten wird. Obwohl der Ghibli Spyder bis 1972 im Programm bleibt, entstehen von ihm lediglich 125 Exemplare.

Ebenfalls von Giorgetto Giugiaro wird der Maserati 3200 GT designt, der 1998 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt wird und der in diesem Jahr 20. Geburtstag feiert. Mit ihm kehrt der Dreizack in die Riege der V8-Coupés zurück. Besonders markant sind seine Bumerang-förmigen Rücklichter, mit denen erstmals ein Serienfahrzeug über LED-Rückleuchten verfügt. Der 3200 GT ist außerdem das erste komplett neu entwickelte Fahrzeug nach dem Beginn der Kooperation zwischen Maserati und Ferrari. Sein 3,2-Liter-V8-Twin-Turbo-Motor leistet 370 PS, bevor er 2002 im weiterentwickelten Maserati Coupé von einem V8-Saugmotor ersetzt wird.

Drucken
Fiat Chrysler Automobiles bei den Classic Days Fiat Chrysler Automobiles bei den Classic Days Fiat Chrysler Automobiles bei den Classic Days Fiat Chrysler Automobiles bei den Classic Days

Maserati: Jubiläen bei den Classic Days

Frischluft-Flunder Supersport-Cabrio: McLaren 600LT Spider

Mit dem 600LT Spider bringt McLaren das nächste Modell der Baureihe Longtail auf den Markt - diesmal die stückzahl-limiterte Cabrio-Version.

Formel 1: Interview Verdankt Russell sein Cockpit McLaren?

Formel-2-Meister George Russell erklärt, welche Rolle McLaren bei seiner Verpflichtung als Grand-Prix-Pilot bei Williams gespielt hat.

Saisoneröffnung Honda auf der bike-austria in Tulln

Vom 1. bis 3. Februar 2019 präsentiert Honda auf der bike-austria in Halle 3 rechtzeitig vor Saisonbeginn alle Neuheiten für die Saison 2019.

WRC: Rallye Monte-Carlo M-Sport will an Ogier-Erfolge anknüpfen

Bei M-Sport ist man davon überzeugt, dass man auch nach dem Weggang von Sébastien Ogier in der Rallye-WM 2019 Erfolge feiern kann.