Classic

Inhalt

Restauriert: Skoda 860 Cabriolet von 1932

Cabrio zum Hundertsten

Zum 100. Gründungsjahr der Tschechoslowakei (!) hat Skoda einen Auto-Schatz aufpoliert: das 860 Cabriolet - neues Highlight im Werksmuseum.

mid/Mst

Der Skoda 860 belege eindrucksvoll das hohe konstruktive und technische Niveau, das die Fahrzeuge des tschechischen Automobilherstellers bereits in der Vorkriegszeit erreicht hatten, heißt es in einer Mitteilung des Autobauers.

Das Auto von 1932 mit Achtzylinder-Reihenmotor ist das einzige erhaltene Cabrio der Baureihe und damit ein ganz besonderes Ausstellungsstück - nicht nur wegen seiner Präsenz: 5,50 Meter Länge und viel Chrom machen den Oldie zum echten Hingucker.

Der Skoda 860 aus dem hauseigenen Museumsbestand in Mlada Boleslav wurde in den vergangenen zwei Jahren aufwändig restauriert, wobei viel Wert auf Originaltreue gelegt wurde. Lackierung, Dachbezug und Sitzpolsterung wurden erneuert, auch die Holzrahmen-Konstruktion brauchte "Renovierungsarbeiten".

Interessantes Detail: Ursprünglich war der Skoda 860 kein Cabrio, sondern fuhr mit festem Dach vor und wurde von einem seiner Besitzer in einem Karosseriewerk umgerüstet, nicht unüblich in der damaligen Zeit.

Drucken

Strom-Kur Jetzt mit Plug-in-Hybrid: BMW 330e

BMW erweitert das Antriebsportfolio des 330e um einen Plug-in-Hybrid. Die beiden Antriebseinheiten liefern eine Systemleistung von 252 PS.

Motorsport: News Junioren: Sauber kooperiert mit Charouz

Sauber will per Kooperation mit dem tschechischen Rennstall Charouz Racing System Jungtalenten den Weg in sein Formel-1-Team ebnen.

Wiederauferstehung Intermot 2018: Die wichtigsten Neuheiten

Zusammen mit der neuen Indian FTR 1200 ist die Suzuki GSX 1000 S Katana eines der großen Highlights der Intermot Köln 2018. Ein Rundgang.

Rallye W4 2018 Startschuss zur Premiere

Die erste Rallye W4 im Raum Horn beginnt heute Abend in der MJP Arena von Fuglau nach einer elitären nostalgischen Exhibition Group mit 13 Autos.