Classic

Inhalt

Restauriert: Skoda 860 Cabriolet von 1932

Cabrio zum Hundertsten

Zum 100. Gründungsjahr der Tschechoslowakei (!) hat Skoda einen Auto-Schatz aufpoliert: das 860 Cabriolet - neues Highlight im Werksmuseum.

mid/Mst

Der Skoda 860 belege eindrucksvoll das hohe konstruktive und technische Niveau, das die Fahrzeuge des tschechischen Automobilherstellers bereits in der Vorkriegszeit erreicht hatten, heißt es in einer Mitteilung des Autobauers.

Das Auto von 1932 mit Achtzylinder-Reihenmotor ist das einzige erhaltene Cabrio der Baureihe und damit ein ganz besonderes Ausstellungsstück - nicht nur wegen seiner Präsenz: 5,50 Meter Länge und viel Chrom machen den Oldie zum echten Hingucker.

Der Skoda 860 aus dem hauseigenen Museumsbestand in Mlada Boleslav wurde in den vergangenen zwei Jahren aufwändig restauriert, wobei viel Wert auf Originaltreue gelegt wurde. Lackierung, Dachbezug und Sitzpolsterung wurden erneuert, auch die Holzrahmen-Konstruktion brauchte "Renovierungsarbeiten".

Interessantes Detail: Ursprünglich war der Skoda 860 kein Cabrio, sondern fuhr mit festem Dach vor und wurde von einem seiner Besitzer in einem Karosseriewerk umgerüstet, nicht unüblich in der damaligen Zeit.

Drucken

Formel 1: News Kein Comeback der aktiven Radaufhängung

Günstiger als passive Systeme, doch ein Vorschlag zur Wiedereinführung der aktiven Radaufhängung in der Formel-1-WM wurde abgelehnt.

DTM: Assen Rockenfeller siegt im zweiten Rennen

Mike Rockenfeller siegt, Marco Wittmann nach toller Aufholjagd Zweiter. Ferdinand Habsburg auf Platz zwölf, Philipp Eng nur auf Platz 13.

Bike am See Harley ruft zur European Bike Week

Die European Bike Week für Harley-Davidson-Fans und -Fahrer lockt Anfang September Tausende von Bikern an den Faaker See in Kärnten.

Mehr Dampf 190-PS-Diesel für den Skoda Karoq

Das Kompakt-SUV Skoda Karoq erhält eine Miniatur-Modellpflege ist ab sofort auch mit der 190 PS starken Variante des 2,0 TDI bestellbar.