ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Notladekabel

Notladekabel

Viele Plug-in-Hybride und auch einige E-Autos werden serienmäßig nur mit einem sogenannten Notladekabel mit Schukostecker ausgeliefert, mit dem das Fahrzeug an einer Haushaltssteckdose aufgeladen kann. Da aber normale Haushaltssteckdosen nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt sind, empfiehlt sich aus Sicherheits- und Komfortgründen dennoch die Installation einer Wallbox, da nur so die maximale Stromstärke von 16 Ampere bei 230 Volt ausgenützt und tatsächlich mit 3,7 kW geladen werden kann.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Drei Tipps für den Urlaub mit dem Stromer

So klappt das Reisen mit dem E-Auto

Viele setzen bei ihrem Urlaub auf das Auto. Bei Elektrofahrzeugen kann das zu Nervosität führen, da sich die Urlauber über Reichweite und Ladedauer ihres Fahrzeugs sowie Lademöglichkeiten im Ausland unsicher sind. Hier drei Tipps für den stressfreien Weg in die Sommerferien - und zurück.

Startschuss am Pariser Autosalon bestätigt

BYD startet noch 2022 flächendeckend in Europa

Jetzt will BYD nach dem erfolgreichen Start in Norwegen auch im Rest von Europa aktiv werden. Der Startschuss dazu fällt mit dem Auftritt der Chinesen auf dem Pariser Autosalon (17. bis 23. Oktober 2022).

Renault hat sich mit dem französischen Designer Pierre Gonalons zusammengetan, um den legendären Renault 5 anlässlich dessen 50. Geburtstags mit etwas ganz Speziellem hochleben zu lassen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Renault 5 Diamant, ein elektrisches Showcar, das die Welten der Innenarchitektur und des Automobils miteinander verbinden soll.

Verlosung auf Ö3, Kooperation mit BeachVolley Nations Cup

Es gibt einen Cupra Born zu gewinnen

Seit Ende letzten Jahres offiziell erhältlich, stromerte sich der Cupra Born schnell ins Herz der Österreicher. Und ein eben solcher ist jetzt der Hauptpreis eines Gewinnspiels auf Ö3 anlässlich des BeachVolley Nations Cups 2022, von dem Cupra offizieller Mobilitätspartner ist.

Upgrade aufs Modelljahr 2023 für alle Autos

Update für den Porsche Taycan

Die Besitzer der rund 75.000 seit Ende 2019 weltweit ausgelieferten Porsche Taycan erwartet beim nächsten Werkstattbesuch eine angenehme Überraschung: Unabhängig von Fahrzeugalter, Motorisierung und Karosserie können sämtliche Modellvarianten mit einem Software-Update auf den Stand des Modelljahres 2023 gebracht werden.

Europas erster E-Kombi ist ein Volltreffer!

MG5 Luxury Maximale Reichweite im Videotest

Wir haben den MG5 Luxury Maximale Reichweite, also den mit 61,1 kWh-Akku und 115 kW/156 PS in Top-Ausstattung, zum Test gebeten.