ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Ich habe mein Chrom verloren

Suchen helfen muss dem Opel Corsa Electric GS niemand, denn mit seinen schwarzen Zierteilen gilt er als cool. Viel wichtiger: Mit der neuen Variante samt neuer Zellchemie gibt es über 400 Kilometer Reichweite. Mit Video!

Mag. Severin Karl

Opel macht große Schritte Richtung Elektrifizierung der Marke, bereits im nächsten Jahr soll jedes Modell im Angebot auch vollelektrisch erhältlich sein. Das derzeit kleinste im Portfolio bekommt nun Verstärkung: Zum Opel Corsa Electric mit 136 PS gesellt sich die Version GS mit 156 PS.

Unser YouTube-Short zum Opel Corsa Electric GS findet ihr hier.

Über 400 Kilometer Reichweite

Wenn mit der neuen Leistungsangabe auch eine minimal verbesserte Beschleunigung Einzug hält: Essenziell an der Neuheit ist die bessere Zellchemie des komplett neuen Akkus: Damit wird erstmals die psychologisch wichtige 400-Kilometer-Grenze bei der Reichweite geknackt, während bisher der WLTP-Wert bis 357 Kilometer reichte.

Optisch ist der Corsa Electric nun am Zierrat-Detox zu erkennen: Opel verzichtet außen komplett auf Chrom. Das gewohnte Basismodell trägt noch ein silbernes Logo, der GS mit dem Zusatz Long Range trägt sogar das in Schwarz. Überhaupt ist der GS ganz schön cool unterwegs, bringt Sportsitze in Lederoptik, Rückfahrkamera, Parkpiepser vorn und hinten sowie den Toter-Winkel-Warner und mehr in Serie mit. Außerdem gibt es nur für ihn das optionale Alcantara-Paket, das bereits optisch eine Freude ist und dem Fahrer sogar eine Massagefunktion spendiert. Auf unseren ersten Fahrten rund um Rüsselsheim wirkte der Corsa GS nicht nur mit dieser hochwertigen Ausstattung – auch das Tech-Paket samt adaptivem Tempomat und Lenkradheizung war an Bord – ganz schön erwachsen. Mit dem tief eingesetzten Akkupack liegt er satt auf der Straße, das neue 10-Zoll-Infotainment liegt vielleicht etwas niedrig, Apple- und Android-Smartphones können kabellos eingebunden werden.

WLTP-Wert? Geknackt!

Entspannt unterwegs konnten wir so den WLTP-Wert knacken: 14,1 kWh, ohne als Verkehrshindernis aufzufallen. Je nach Stressfaktor im Arbeitsalltag darf man sich seinen persönlichen kWh-Aufschlag dazurechnen. Bei Bedarf kann der Corsa Electric GS aber sehr sparsam sein!

Während die größere Batterie am Mode-2-Ladekabel über eine Stunde länger benötigt, um voll zu werden, gibt Opel für das (optionale) 11-kW-Laden (AC) und die 100-kW-DC-Ladung die gleiche Dauer an. Einen Frunk zum Verstauen allfälliger Kabel gibt es jedoch nicht.
Nachdem laut Opel nicht alle Länder so flott in der Transformation sind, werden in Kürze erstmals Corsa-Modelle mit 48-Volt-Mildhybridsystem (100 bzw. 136 PS) angeboten. Während die meisten Autohersteller für HEV (Vollhybrid) etwa 80 Prozent E-Fahrten in der Stadt prognostizieren, spricht Opel bei seinem mHEV (Mildhybrid) von etwa 50 Prozent der Cityfahrten, die elektrisch absolviert werden.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der kleinste Jeep misst nicht einmal 4,1 Meter in der Außenlänge und verbraucht auf unseren Fahrten moderat Strom. Allrad bietet er nicht – man ziehlt auch nicht auf die eingefleischten Fans der Marke.

Build Your Dreams als Teslas Albtraum?

Vergleichstest: BYD Seal vs. Tesla Model 3

Die chinesische Marke Build Your Dreams – kurz BYD – hat sich in Europa bereits einen Namen gemacht und mit dem Atto 3 aufhorchen lassen. Nun legt man sich direkt mit Platzhirsch Tesla an und fordert das aufgewertete Model 3 mit dem Seal heraus. Wir haben die beiden gegenübergestellt und ausführlich getestet.

Samt Kilometer-Abweichungen in Prozent

Weltgrößter Reichweiten- und Ladezeitentest für E-Autos

Zweimal pro Jahr lädt der NAF – der norwegische Partnerclub des ÖAMTC – zum "El Prix", dem weltgrößten Reichweiten- und Ladezeitentest für Elektroautos. Nun wurden die Ergebnisse von 23 E-Fahrzeugen mit zum Teil durchwachsenen Ergebnissen und einem Sieger aus China veröffentlicht.

Vorstellung BMW Vision Neue Klasse X

BMW-Elektroautos: Immer effizienter

Nach der optischen Eskalation mit riesigen Nieren kehrt BMW zu einem schmaleren Marken-Erkennungszeichen zurück. Nach wie vor werden SUV als SAV (Sports Activity Vehicles) bezeichnet. Dafür gibt es die sechste Generation der BMW eDrive Technologie samt runden Lithium-Ionen-Batteriezellen.

"Nimm den Buzz" mit VW Nutzfahrzeuge und Vöslauer

Roadtrip mit dem VW ID. Buzz zu gewinnen

Gewinnspiel: Eine Kooperation von Autoimporteur und Wässerchen-Marke ermöglicht es Teilnehmenden, ein zweiwöchiges Abenteuer im vollelektrischen Busmodell zu gewinnen.

Die richtigen Stellschrauben

Modellpflege Audi Q4

Audi schärft den Q4 nach – nicht komplett, dafür genau an den entscheidenden Punkten: Reichweite, Fahrverhalten und natürlich: Power!