FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"
Suzuki

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

Roland Pfeiffenberger, MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA) übergab am 25. März 2021 an Ernst Kloboucnik (ÖAMTC Landesdirektor für Wien, Niederösterreich und Burgenland) und KommR Peter Engelbrechtsmüller (Vorsitzender der AUVA-Landesstelle Wien) im ÖAMTC Mobilitätszentrum Wien acht speziell umgebaute neue Suzuki Swift Hybrid. Mit der neuen Flotte wird der ÖAMTC gemeinsam mit der AUVA das Verkehrssicherheitsprogramm „Hallo Auto“ in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit rund jährlich 20.000 Volksschülern durchführen.

Das Verkehrssicherheit-Programm „Hallo Auto“ ist eine Initiative der ÖAMTC Fahrtechnik und der AUVA für Volksschulkinder der 3. und 4. Schulstufe (Altersgruppe acht bis zehn Jahre). Seit 35 Jahren vermittelt „Hallo Auto“ den Kindern praxisnah die Formel: „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“.

Mit den umgebauten Swift können die Kinder gleich praxisnah sehen und spüren, dass selbst eine Notbremsung das Auto nicht sofort zum Stillstand bringt. Die bewusstseinsbildende Aktion fungiert als wichtiger Begleiter zur selbständigen und sicheren Bewältigung des Schulweges.

So haben die Volksschulkinder die Gelegenheit, als Beifahrer gleich selbst auf die Bremse zu steigen, wenn es heißt, das Fahrzeug anzuhalten. Diese praxisnahe Übung dient dazu, den Schulkindern aufzuzeigen, dass sich der tatsächliche Anhalteweg eines Fahrzeuges aus Reaktions- und Bremsweg zusammensetzt.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Provisorien halten länger

Helden auf Rädern: Morris Marina

An guten Ideen mangelte es der britischen Autoindustrie noch nie. Oft aber an einer passenden Umsetzung, und meist am fehlenden Geld. Dass jedoch so viel zusammenkommen musste wie beim Morris Marina gab es wirklich selten.

Die Checkliste für Fahrer und Maschine

Sicherer Start in die Saison

Der Frühling startete sommerlich. Und Motorradfahrer lassen sich jetzt besonders gern den milden Wind um die Nase wehen. Doch vor allem Saison-Fahrer sollten dem Thema Sicherheit noch einmal Aufmerksamkeit schenken.

Fanatec GT2 European Series in Monza

Sportec, Reiter & True Racing mit Podestplätzen

Die Highspeed-Kathedrale Monza diente heuer als beinharter Auftakt-Test der neuen GT2-Rennserie, bei dem sich die drei KTM X-Bow GTX-Teams in den beiden Rennen mehrere Podestplätze sichern konnten.

Planungsunsicherheit ausschlaggebender Grund

Lavanttal Rallye 2021 abgesagt

Nach reiflicher Überlegung und unter Abwägung aller möglichen Szenarien musste der MSC Lavanttal gestern den Kampf um die Austragung aufgeben.