FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"
Suzuki

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

Roland Pfeiffenberger, MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA) übergab am 25. März 2021 an Ernst Kloboucnik (ÖAMTC Landesdirektor für Wien, Niederösterreich und Burgenland) und KommR Peter Engelbrechtsmüller (Vorsitzender der AUVA-Landesstelle Wien) im ÖAMTC Mobilitätszentrum Wien acht speziell umgebaute neue Suzuki Swift Hybrid. Mit der neuen Flotte wird der ÖAMTC gemeinsam mit der AUVA das Verkehrssicherheitsprogramm „Hallo Auto“ in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit rund jährlich 20.000 Volksschülern durchführen.

Das Verkehrssicherheit-Programm „Hallo Auto“ ist eine Initiative der ÖAMTC Fahrtechnik und der AUVA für Volksschulkinder der 3. und 4. Schulstufe (Altersgruppe acht bis zehn Jahre). Seit 35 Jahren vermittelt „Hallo Auto“ den Kindern praxisnah die Formel: „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“.

Mit den umgebauten Swift können die Kinder gleich praxisnah sehen und spüren, dass selbst eine Notbremsung das Auto nicht sofort zum Stillstand bringt. Die bewusstseinsbildende Aktion fungiert als wichtiger Begleiter zur selbständigen und sicheren Bewältigung des Schulweges.

So haben die Volksschulkinder die Gelegenheit, als Beifahrer gleich selbst auf die Bremse zu steigen, wenn es heißt, das Fahrzeug anzuhalten. Diese praxisnahe Übung dient dazu, den Schulkindern aufzuzeigen, dass sich der tatsächliche Anhalteweg eines Fahrzeuges aus Reaktions- und Bremsweg zusammensetzt.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Mit alles und scharf und Kante

Kia Sorento im Familienautostest

Wie herrlich anders! Während die meisten SUVs und Crossover immer weichgespülter designt werden, zeigt der neue Kia Sorento selbstbewusst Ecken und Kanten. Juliana und Manul nehmen den einprägsamen Siebensitzer-SUV mit ihren Buben Kalyan und Lavin unter die Lupe.

Machen Sie aus Ihrem Kind einen Wiffzack

21 Vorsätze für leichtes Lernen

Wie Eltern ihre Kinder zum Lernen motivieren und ihnen dabei hilfreich zur Seite stehen können, verrät Bildungsexpertin Mag. Iris Haiderer, Leiterin der Wiffzack Online-Akademie, in 21 Vorsätzen für 2021.

Die grüne Zweitbesetzung

Renault Zoe im Familienautostest

Was, wenn Ihr neues Zweitauto für die Familie ein Stromer wird? Das gefällt der „Generation Greta“, denn es ist leise, grün und in. Ganz besonders der neue Renault Zoe. Anna, Carina und Ursula testen den Dunkelvioletten auf seine Alltagstauglichkeit.

Kult für die Kleinen

E-Vespa für Kinder

Für Drei- bis Sechsjährige geeignet sind die Elektroroller mit 12V-Antrieb der Traditionsmarke aus Italien. Für das Osternesterl sind sie ein bisschen groß, bleibt die Frage: Passt der Preis von 179 Euro ins Hasen-Budget?

Worauf muss ich beim Kauf achten? Wir haben, gemeinsam mit Kindersitz-Experte Peter Jahn die richtigen Antworten auf viele Fragen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung rund um den Autokindersitz-Kauf.