FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Autokauf – worauf kommt’s an?
Shutterstock

Autokauf – worauf kommt’s an

Welches Auto passt zu uns? Sollen wir das Auto kaufen oder leasen? Beim Händler ums Eck oder im Internet? – Der Autokauf gehört gründlich überlegt. Wir haben eine Übersicht der wichtigsten Punkte, die Sie für einen erfolgreichen Familienfahrzeugkauf berücksichtigen sollten.

Petra Mühr

Bei kaum einer Anschaffung gilt es so viel zu überlegen und zu berücksichtigen, wie beim Kauf eines Familienautos. Schließlich ist das Auto für die meisten immer noch der zweitgrößte bzw. -teuerste Erwerb nach einer Wohnung oder einem Haus.
Damit Sie auf keinen Fall etwas Wichtiges vergessen und am Ende mit ihrem gewählten Fahrzeug auf jeden Fall zufrieden sind, haben wir die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

Welches Auto passt zu uns?
In erster Linie sollten Sie sich im Klaren darüber sein, welches Fahrzeug Sie brauchen und wollen. Erstellen Sie am besten eine Liste – am Ende zusammengerechnet ergeben sich meist wie von selbst Dinge wie Karosserie, Marke, Extras etc.

• Welche Mobilitätsbedürfnisse haben wir als Familie?
(Urlaub, Job, Hund, )
• Wer fährt (vorwiegend) mit dem Auto?
• Wie viele Kilometer fahren wir durchschnittlich pro Jahr?
• Wieviel Stauraum benötigen wir?
• Wie lange sitzen wir durchschnittlich im Auto?
• Welche Eigenschaften soll das Auto haben (geländetauglich, sportlich, etc)
• Welche Extras möchten wir unbedingt haben?
• Gibt es Marken, die auf jeden/keinen Fall in Frage kommen?
• Welchen Antrieb benötigen wir?
• Ist es für uns wichtig, dass eine Markenwerkstätte in der Nähe ist?

Haben sich für Sie ein oder mehr Favoriten herauskristallisiert? Dann sollten Sie nun einige Informationen darüber einholen. Ob über Autotests wie in FAMILIENAUTOS, online (familien-autos.at oder motorline.cc) oder YouTube-Videos. Sie erfahren Interessantes und Wissenswertes und erhalten wichtige Informationen.
Der nächste Schritt ist eine Probefahrt – ob das Wunschmodell tatsächlich hält, was es verspricht und dann geht’s an die Finanzierung. Jede Art (kaufen, leasen, mieten oder abonnieren) hat ihre Vor- und Nachteile. Je genauer Sie über ihre Anforderungen und Möglichkeiten Bescheid wissen, desto eher finden Sie die für Sie geeignete Finanzierungsform.

Wie finanzieren wir das Auto?
Auch bei der Finanzierung gilt es einiges zu überdenken. Für wen lohnt sich Leasing, wer ist vielleicht mit einem Auto-Abo gut beraten oder wer legt die Kaufsumme am besten bar auf den Tresen?
• Kann und will ich den Kaufpreis auf einmal zahlen?
• Wie hoch ist unser monatliches Budget (für Leasingrate, Abo-Flatrate, Steuern, Versicherung, oder Sprit/Strom etc.)?
• Bin ich bereit, in Relation zum Kaufpreis mehr zu zahlen, muss mich dafür aber um nichts können und bekomme unter Umständen „mehr Auto für mein Geld“? (Leasing, Abo)
• Ist es wichtig für uns, das Auto zu „besitzen“?
• Wollen wir (öfter) Modell wechseln?
• Wollen wir den Versicherungsumfang selbst bestimmen
• Sind regelmäßige/verpflichtende Servicetermine für uns selbstverständlich?

Ideale Finanzierung gefunden?
Gratulation. Dann steht dem neuen Familienauto nichts mehr im Weg. Falls nicht, suchen Sie ihren Autohändler oder Ihre Bank auf und lassen Sich über die geeignete Finanzierung beraten.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Von Wollmilch und Skateboards

Skoda Karoq im Familienautostest

Škoda schafft es schon seit jeher, mit seinen Autos irgendwie immer mehr Platz zu bieten als gleich große Konkurrenten. Fügt man dem Mix dann auch noch die berühmten „simply clever Lösungen“, das gefällige Design samt grundsolider Technik und die Preis-Leistungs-Stärke der Tschechen hinzu, kommt der Mitbewerb zu Recht ins Schwitzen. Vor allem, wenn wir konkret dann noch über den Karoq sprechen.

Hurra, das neue FAMILIENAUTOS ist da

Hurra, das neue FAMILIENAUTOS ist da

„FAMILIENAUTOS – der Katalog & Ratgeber" gibt's ab kommende Woche in der nächsten Ausgabe (Nr. 52) der AutoBild am Kiosk und 2024 auf der BabyExpo in Wien und der Family+ in Tulln. Oder online hier.

Raus aus den Federn, rauf auf die Piste!

Die besten Hotels direkt an den Skipisten

… und nach dem Frühstück direkt auf die Piste. Hotels direkt an der Skipiste sind für viele Winterurlauber besonders attraktiv. Das Portal www.pistenhotels.info hat die 50 besten Unterkünfte mit direktem Pistenzugang mit dem Pistenhotel-Award ausgezeichnet.

Maximaler KomFORD für die Familie

Familienautos für jeden Geschmack und Bedarf bei Ford

Von klein bis groß, von Verbrenner bis E-Auto, für Städter und Abenteurer, leistbar und effizient. Gibt’s das? Familienautos für jeden Geschmack und Bedarf bei einer Marke? Na klar. Ford fährt vor.

Steigen Sie um auf einen Alltags-Camper

Mit dem Camper-Van auch durch den Alltag

Sie haben mit der Familie öfter mal spontan Lust auf einen Wochenendausflug inklusive Übernachtung? Doch sowohl das nötige Kleingeld und auch der Platz für ein zusätzliches Wohnmobil fehlen? – Steigen Sie um – auf einen alltagstauglichen Camper. Wir haben Vor- und Nachteile sowie Vorzeigemodelle gesammelt.

Tadaa, der erste Strom-Pick-up ist da!

Maxus T90 EV im Test

Er hat die blitzblaue Elektrohaube vorn: Der Maxus T90 EV ist der erste rein elektrisch angetriebene Pick-up in Österreich. Mit Doppelkabine und XL-Ladefläche das ideale Auto für Petra, Niklas und Lukas. Warum? Es hat was mit Zelten zu tun …