Formel 1

Inhalt

Formel 1: Jerez-Test

Auf der Suche nach dem Licht

„Penis-Nasen“ und leise Motoren – viel Ärger, viel Schatten, doch es gibt auch Licht! Und: Die großen Sieger und die traurigen Verlierer der ersten Testwoche.

Michael Noir Trawniczek

Natürlich ist es verlockend, in das Konzert der „alten Waschweiber“ a la Bernie Ecclestone und sonstiger ewig Unzufriedener einzustimmen: Etwa, dass um viele Millionen oder gar Milliarden Euro eine neue Generation an Formel 1-Autos entwickelt wurde, die in der ersten Woche ihres Auftretens eigentlich nur Spott und Hohn ernten konnte.

Auf den sozialen Plattformen wurden die Launch-Bilder mit mehr oder weniger verhaltenen Hinweisen auf männliche Geschlechtsteile versehen und damit zur totalen Lachnummer. Noch dazu wurde der Zweck der Übung, die Verbesserung der Sicherheit, offenbar ganz und gar nicht erfüllt. Auch ERS und Co ernten ein mildes Lächeln, wenn der Preis dafür erhöhte Brand- und Stromschlaggefahr sein sollen.

Dazu ein Motorensound, der wohl leiser sein wird als jener der GP2 sowie Rundenzeiten, ebenfalls in der Nähe der Nachwuchsrennserie angesiedelt. Und natürlich die qualmenden Renault-Turbos, das desaströse Auftreten des Weltmeisterteams…

Man könnte nun also sagen, abgeleitet von der bekannten Redewendung: Dort wo es Schatten gibt, dort gibt es immer auch Licht. In unserer motorline.cc-Analyse der ersten Testwoche mitsamt ihrer neuen Boliden begeben wir uns, neben aller gebotener Kritik, auch auf die Suche nach diesem Licht…

Lesen Sie hier unsere Analyse im Detail:

Die neuen Nasen

Die neuen Motoren

Die erste Testwoche

Zusammengefasste Testzeiten Jerez

Drucken
Die besten Bilder Die besten Bilder Analyse: Die Nasen Analyse: Die Nasen

Ähnliche Themen:

23.03.2018
GP von Australien

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom heurigen Saisonauftakt der Formel 1 im australischen Melbourne.

11.03.2018
F1-Tests Barcelona II

Zumeist war Robert Kubica schneller als die einzahlenden Stammpiloten - noch glaubt man, dass die Besetzung des Polen als Ersatzfahrer kein Fehler war....

22.06.2015
Formel 1: Technik

Schlüsselrennen Spielberg: Vor den Tests in der Woche nach dem Grand Prix haben wir die Technik-Updates der Teams analysiert.

Formel 1: Jerez-Test

Vorsicht Wildwechsel! Nach Wildunfall Polizei anrufen

Bei Wildwechsel! sollte man kräftig bremsen statt auszuweichen. Falls es zum Unfall kommt, erst Unfallstelle sichern, dann die Polizei anrufen.

Nostalgie pur Motorworld Classics Berlin 2019

Zu den Highlights der Oldtimer-Ausstellung Motorworld Classics Berlin 2019 gehören ein Bob Sport von 1920 und ein Ego 4/14 PS von 1922.

IMSA: Road Atlanta Titel für Montoya und Cameron

Während die Titelkandidaten von Action Express zwar das Saisonfinale gewinnen, fahren Juan Pablo Montoya und Dane Cameron abgeklärt zum Titel.

Rasanter Einstieg Giftige Kleine: neue Yamaha MT-125

Yamaha zündet die nächste Stufe für Motorräder der rasanten Art. Die Yamaha MT-125 ist mit einem neuen Motor und radikalem Design ausgestattet.